The Beatles (White Album) (1968) - ein Review von hansdead

The Beatles: Beatles (White Album), The - Cover
1
Review
46
Ratings
8.84
∅-Bewertung
Aka: White Unplugged Album
Typ: Album
Genre(s): Pop Pop-Rock
Rock Rock'n'Roll, Progressive Rock, Psychedelic Rock, Pop-Rock, Beat


hansdead Avatar
21.12.2014 14:02

Den Beatles war mit "Sgt. Pepper" der ganz große Wurf gelungen. Was sollte danach noch kommen? Ihr Manager Brian Epstein verstarb, sie unternahmen eine Indien-Reise und kamen mit einer Fülle von neuen Songs und Ideen zurück. Allerdings gab es immer mehr Streitigkeiten innerhalb der Gruppe. Ringo verließ für einige Zeit die Gruppe, weil er sich überflüssig fühlte, Johns neue Flamme Yoko war dauernd im Studio, was den Rest der Gruppe nervte und jeder wollte seine Ideen bei seinen Songs durchsetzen. Und so kam das weiße Album zustande. Und... ES IST GROßARTIG!
Nach dem Konzeptalbum Pepper kommt das weiße Album als eine Ansammlung individueller Songs daher. Und das macht es so abwechslungsreich. Balladen, Pop, Rock, Hard Rock, Folk, Blues, Country, Avantgard, alles ist drin. Bei dieser Fülle von Songs auf diesem Doppelalbum muss man sich aber mit der Kritik von Produzent George Martin beschäftigen, dem bei diesen Aufnahmen die Führung etwas aus den Händen geglitten ist. Er sagte, dass es ein noch besseres Album geworden wäre, wenn man es auf ein Album gekürzt hätte.
Ich sage da ein klares JEIN! Ich bin immer der Meinung, ich höre gerne viel von meinen Lieblingsbands, also sollen sie doch so viel wie möglich veröffentlichen. Aber wenn man Georges Gedanken weiterführt, dann kommt man erstmal dazu, die überflüssigen "Wild Honey Pie und Revolution 9" zu streichen. Wenn man sich dann auf die richtig starken Songs konzentriert und dann noch überlegt, dass die Beatles wenige Wochen zuvor die Vorab-Single "Hey Jude/Revolution" veröffentlicht haben (meiner Meinung nach die beste Single aller Zeiten), dann komme ich zu der Meinung, das ein gekürztes Album plus (wie es heute üblich ist) mit Hit-Single versehen, dass wohl beste Rock/Pop-Album aller Zeiten geworden wäre.

Mein Vorschlag für dieses 10/10-Punkte-deluxe Album:

1. Back in the U.S.S.R.
2. Dear Prudence
3. Revolution (Single-Version)
4. While my guitar gently weeps
5. Hapiness is a warm gun
6. I'm so tired
7. Blackbird
8. Yer Blues
9. Everybody's got something to hide except me and my monkey
10. Sexy Sadie
11. Helter Skelter
12. Savoy truffle
13.Cry baby cry
14. Hey Jude
15. Julia

Natürlich hätte da jeder vielleicht das ein ein oder andere Lied ausgetauscht. Mit den restlichen Liedern wäre immer noch ein gutes Album rausgekommen, hätte man ja ein paar Monate später veröffentlichen können. Naja, alles ist natürlich reine Spekulation!

Fazit: Ein großartiges Album mit richtig vielen großen Nummern, dass nur an der Höchstpunktzahl scheitert, da es bei der hohen Anzahl der Songs natürlich einige Lückenfüller hat.

Meine drei Favs: Dear Prudence, Hapiness is a warm gun, Sexy Sadie

Punkte: 9.5 / 10


The Beatles: The White Album (Remastered)

Audio CD

für 11,99 € 3,00 € (Du sparst 20% = 8,99 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Back In The U.S.S.R.
  2. Dear Prudence
  3. Glass Onion
  4. Ob-La-Di, Ob-La-Da
  5. Wild Honey Pie
  6. The Continuing Story Of Bungalow Bill
  7. While My Guitar Gently Weeps
  8. Happiness Is A Warm Gun
  9. Martha My Dear
  10. I'm So Tired
  11. Blackbird
  12. Piggies
  13. Rocky Raccoon
  14. Don't Pass Me By
  15. Why Don't We Do It In The Road
  16. I Will
  17. Julia

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Beatles.the: Kaffeetasse Mini-White Album
Zubehör

für 10,88 € 1,14 € (Du sparst 9% = 9,74 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Weitere Angebote:

Merch-the Beatles: White Album Accessories ( )
Zubehör

für 9,99 € 0,11 € (Du sparst 1% = 9,88 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Login
×