Des Wahnsinns Fette Beute (2012) - ein Review von E'Lell

Oomph!: Des Wahnsinns Fette Beute - Cover
1
Review
8
Ratings
5.12
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Crossover, Industrial Rock


E'Lell Avatar
02.09.2014 16:54

Nach den eher durchschnittlichen bis miesen Bewertungen habe ich lange gewartet, bis ich mir die CD zulegte. Und ich muss sagen: Höre NIE wieder auf Bewertungen!!!
Ja, Oomph! sind kommerzieller geworden, die Musik geht schneller ins Ohr, klingen eher nach Tanztempel Musik denn nach dunklem EBM oder gar Goth-behaftetem Industrial.
Doch was für mich diese CD ausmacht, sind die augenzwinkernden Texte voller Ironie und Sarkasmus; ein gewisser Witz, dem Oomph! bisher völlig abging. Das dann gepaart mit o.g. "fluffigen" Beats oder gelegentlichen Bläsereinsätzen gibt eine für mich sehr starke Oomph VÖ, die irgendwo zwischen 9.5 und 10 hängt, auf Grund des Überraschungeffektes aber dann doch auf die 10 schafft.

Punkte: 10 / 10


Oomph!: Des Wahnsinns Fette Beute

Audio CD

für 5,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Unzerstörbar
  2. Zwei Schritte vor
  3. Such mich find mich
  4. Bis der Spiegel zerbricht
  5. Die Geister die ich rief
  6. Bonobo
  7. Deine Eltern
  8. Kleinstadtboy
  9. Regen
  10. Kosmonaut
  11. Komm zurück
  12. Aus meiner Haut
  13. Seemannsrose
  14. Unendlich
Login
×