Gonna Be Worse (2004) - ein Review von Horst_Sergio

Abortion: Gonna Be Worse - Cover
1
Review
1
Rating
2.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


Horst_Sergio Avatar
21.12.2011 16:58

Bah. Was für ein Gerumpel. OK, Gerumpel ist ja nicht mal unbedingt ein negativer Kritikpunkt; viele Bands leben immerhin von einem old schooligen Poltersound und wirklich polterig fällt jedenfalls der Sound hier auch nicht aus. Die Death Metaller / Crustcoreler von Abortion schaffen es allerdings, 23 mal pure Langeweile auf diesem Album zu konservieren. An sich schon fast wieder ein Prädikat oder wenigstens ein Produkt mit pädagogischer Wirkung. "Kinder, wenn ihr deftige Musik machen wollt, dann lasst euch gesagt sein: Macht es nicht so!"

"Gonna Be Worse" - es scheint, als hätte die Truppe den Plattentitel sehr wörtlich genommen. Positiv fällt noch auf, dass die Songs wenigstens nicht schlecht eingespielt sind, aber das hilft vor gelangweilten Riffs und ewig gleichen Drumparts nicht. Uptempogekniedel, das bereits mit dem dritten Song die Hoffnung auf Besserung versiegen lässt, mehr hat das Album nicht zu bieten. Gähn. Sollte man noch erwähnen, dass "Icky Ficky" im Original von Lawnmower Death stammt? Nö, das hilft der Band auch nicht weiter. Aber es verleitet mich aber gerade zu einem Mitleidszähler.

Punkte: 2 / 10


Login
×