Gods Of Thousands Souls (2010) - ein Review von Mosa93

Empatic: Gods Of Thousands Souls - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


12.02.2012 22:03

--> http://www.rottinghill.at/infusions/review_panel/review.php?&reviewid=669

"Empatic" wurde 2005 im polnischen Ostrolenka gegründet. Nach einem Promo-Demo im Jahre 2007, kam 2010 schließlich ihr Debüt, "Gods Of Thousand Souls", mithilfe finanzieller Unterstützung der bereits genannten Heimatstadt der Truppe, über das Label Wydawnictwo Muzyczne Psycho auf den Markt.

Die Band praktiziert auf dem Rundling reinsten Death Metal, welcher mich stellenweise auch etwas an die Landeskollegen "Decapitated" erinnert, was natürlich durchaus positiv anzumerken ist. Das Ganze klingt zwar modern, jedoch nicht "coreig", und lässt auch Altbewährtes miteinfließen. Man variiert zudem stets viel mit Tempi und Rhythmen, sodass die einzelnen Stücke einen hohen Wiedererkennungswert aufzuweisen haben und sich dadurch nicht zu sehr ähneln. So wechselt man gekonnt zwischen schwer groovenden und rasend schnellen Passagen und bringt immer wieder melodische Parts mit ein, welche den elf Stücken viel an Abwechslung und Eingängigkeit geben.

Das Soundgewand, in welches die Lieder gepackt wurden, kann sich ruhig sehen, bzw. hören, lassen. Sägende Gitarren, ein tief dröhnender, sogar gut hörbarer Bass, und ein fett und sehr natürlich klingendes Schlagzeug. Dadurch klingt die Scheibe einfach extrem heavy und druckvoll. Ja, so gefällt mir das.

Die Polen von "Empatic" legen mit ihrem Erstlingswerk also eine verdammt starke Death Metal-Platte vor, welche ich Freunden des Genres nur empfehlen kann. Ich bin auf jeden Fall bereits sehr gespannt, was man von der Truppe noch hören wird.

Punkte: 8 / 10


Login
×