Slang (1996) - ein Review von airlep

Def Leppard: Slang - Cover
1
Review
16
Ratings
6.19
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Hardrock
Rock Hardrock
Werbung


airlep Avatar
20.10.2013 13:28

Ein Album, dass die Fangemeinde spaltet...
Def Leppard versuchten Mitte der 90er den Anschluss an die damalige Musikszene nicht zu verlieren und schufen mit "Slang" ein rockiges, erdiges Album. Mit den Millionensellern aus den 80ern hat diese Scheibe sicherlich nicht mehr viel zu tun. Tracks wie "Gift of Flesh" zeigen die Band von ihrer rohen Seite. "Breathe a sigh" ist wahrscheinlich die softeste Nummer im Repertoire der tauben Leoparden. Klassiker gibts auf dem Album keine - schlecht sind die Songs deshalb aber sicherlich nicht. "Blood runs cold" ist für mich persönlich sogar einer der besten Songs von Def Leppard. Ehrlich und bewegend!
Für viele mag "Slang" eine unnötige Anbiederung mit halbgaren Songs sein. Diese Meinung kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ist es das letzte Album von Def Leppard, bei der die Band wirklich das gemacht hat, was sie wollte. "Euphoria" war 3 Jahre später ein (gar nicht schlechter) Versuch an die alten Tage anzuknüpfen. Aber ehrlich war das nicht...
"Slang" ist roh, spontan und ehrlich. Gebt dem Album eine Chance...

Punkte: 8 / 10


Werbung

Def Leppard: Euphoria

Audio CD

für 37,07 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Demolition Man
  2. Promises
  3. Back In Your Face
  4. Goodbye
  5. All Night
  6. Paper Sun
  7. It's Only Love
  8. 21st Century Sha La La La Girl
  9. To Be Alive
  10. Disintegrate
  11. Guilty
  12. Day After Day
  13. Kings Of Oblivion
Login
×