+
Endstille / Kilt (2010) - ein Review von Ganjalf

Endstille: Endstille / Kilt - Cover
1
Review
2
Ratings
9.25
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal


10.01.2013 19:54

Die Split LP von den Kielern Kilt und Endstille erscheint auf den ersten Blick so, wie man es erwartet.
Die LP verbirgt sich hinter einem Umschlag aus schlichter, schwarzer Pappe, mit einem beidseitigem, grauen Aufdruck. (Vorne das Endstille-, hinten das Kiltlogo... oder umgekehrt, je nachdem, wie man es betrachtet.)
Nimmt man das nun in die Hand, fällt einem sofort eines auf: Es ist doch sehr "wuchtig".
Sobald man die LP dann herausnimmt steckt der Teufel im Detail:
Denn nebst der beidseitigem Picture LP (die Endstille Seite in S/W, mit dem zu erwartendem Kriegsmotiv, die Kilt Seite wesentlich farbenfroher, sie zeigt das Cover des Albums "From the abyss" der Kieler, welches in 2012 erschien), fallen einem noch 2 Aufnäher der beiden Bands sowie ein Poster und eine CD mit den Tracks entgegen.
Und die "Wuchtigkeit" (gibt es das Wort überhaupt?), findet auch Aufklärung, denn die LP ist "dicker" geraten, als man es gewohnt sein mag.

Zu den Tracks ist zu sagen:
Von Endstille kommt das, was man halt von Endstille erwartet, erwarten darf. Fertig.
Heraustechender Black Metal, den man entweder liebt oder hasst.
Kilt ist weniger bekannt, ziehen ihr Ding aber sauber durch, sind technisch versiert, man merkt ihnen ihre Erfahrung an und eine gute Produktion kommt noch oben drauf.

Ich gab 9 Punkte, da sowohl Endstille, als auch Kilt, für mich (nicht ohne Grund) zu den absoluten Topbands gehören, welche der Norden (ich komme aus der nähe von Kiel), hervorgebracht hat.
Ich hätte auch 10 Punkte gegeben, aber dafür hätten Kilt meiner Meinung nach, andere Songs auf die Split packen sollen, zum Beispiel "Blackwings".
Aber das ist meine persönliche Meinung. :)

Punkte: 9 / 10


Login
×