Their Finest Hours (2003) - ein Review von Deceiver Joe

E.F. Band: Their Finest Hours - Cover
1
Review
1
Rating
7.50
∅-Bewertung
Typ: Boxset/Bundle
Genre(s): Rock Hardrock


Deceiver Joe Avatar
09.08.2014 14:32

Diese Doppel-CD-Ausgabe von Sweden Rock Records enthält zunächst einmal die drei vollständigen Studioalben der Band

- The Last Laugh Is On you (1981)
- Deep Cut (1982
- One Night Stand (1985)

sowie die Bonus-Tracks
Hard Hot And Heavy (1983)
Danger Zone (1983)

und die Singles
Self Made Suicide (1979)
Sister Syne (1979)
Devils Eye (1980
Comprende (1980)

sowie 4 Live-Tracks aus dem Jahre 1982.

Die Musik ist zumindest bei den Tracks bis einschl. 1981 amtlicher Classic-Rock mit einer Prise N.W.O.B.H.M und starken Siebziger-Vibes. Danach "verwässert" der Sound leider etwas und die folgenden Tracks sind für mich dann nur noch stinknormaler Durchschnitts-Hardrock.

Zumindest die ersten beiden Alben sowie die Singles scheinen darüber hinaus direkt von nicht mehr ganz so taufrischen Vinyl-Ausgaben überspielt zu sein, was leider tw. deutlich hörbar ist. Ich habe kein Verständnis dafür, dass dies im Booklet mit keiner Silbe erwähnt wird. Will man potentielle Käufer (die meinen, hier sauber remasterte Neuauflagen zu erwerben) absichtlich auf eine falsche Fährte locken?

Bei den Album-Tracks zu "One Night Stand" handelt es sich wohl um eine lizensierte Überspielung in Zusammenrbeit mit der seinerzeitigen Plattenfirma Mausoluem Records.

Fazit:
Schön, überhaupt mal wieder etwas von den alten Recken zu hören. Noch toller wäre es hier allerdings, zumindest das erste Album von den Originalbändern sauber remastered irgend wann einmal vorgelegt zu bekommen. Wenn dies ein Traum bleiben sollte, dann ist es zumindest ein schöner. Ich werde mir gleich zum Ausgleich noch einmal "The Last Laugh" im Original-Vinyl (hoffentlich ohne Störgeräusche) anhören.

Punkte: 7.5 / 10


Login
×