Ten (1991) - ein Review von Dominic

Pearl Jam: Ten - Cover
1
Review
65
Ratings
8.98
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Alternative Rock, Grunge


Dominic Avatar
14.09.2015 15:16

Ich verstehe nicht, was einige Leute gegen Pearl Jam haben. Damit meine ich nicht, dass jeder die Band mögen sollte. Allerdings stoßen PJ teilweise auf regelrechten Hass, der immer wieder in Rezensionen, Forenkommentaren oder unter YouTube-Videos etc. zum Ausdruck gebracht wird und den ich wirklich nicht gerechtfertigt finde. Klar, Eddie Vedder hat sich im Laufe der Jahre ganz Dave Grohlesque ein Gutmenschen-Image aufgebaut und ist damit vielen übel aufgestoßen. In der Musikhistorie aber haben Pearl Jam definitiv ihren Platz verdient. Von all den Grunge-Bands aus der klassischen Ära sind sie die einzigen, die über die letzten 20 Jahre permanent aktiv waren, auch wenn sie mit Beginn des 21. Jahrhunderts und dem Aufkommen neuer Akteure einiges an Relevanz eingebüßt haben. Das ein oder andere durchschnittliche Album findet sich natürlich in der Diskographie, die bis dato immerhin 10 Studioalben beinhaltet. Ein wirklich schwaches Album ist meiner Meinung nach aber nicht zu finden.

'Ten' war ihr Debut und gleichzeitig ihr bedeutendstes Werk. Das Meisterwek einer sympathischen Band, die sich bis heute treu geblieben ist. Auch mir gefällt 'Ten' am besten. Das Album wird durchzogen von einer unglaublich epischen "Live"-Atmosphäre; durch den Hall hört und fühlt es sich nicht an wie ein übliches Studioalbum. Im Gegensatz zu den meisten Grunge-Platten orientiert sich 'Ten' weniger am Punk Rock, sondern ist eher vom Hard Rock beeinflusst. Songs wie 'Once', 'Even Flow', 'Porch' u. a. sind typische starke Grunge-Kracher; doch die wirkliche Magie des Albums liegt in den leicht langsameren, ruhigeren Songs wie dem monumentalen 'Alive', dem anmutigen 'Black' oder dem lyrisch genialen 'Jeremy', der vom Suizid eines Teenagers mitten im Schulunterricht erzählt ("Jeremy spoke in class today"). Auch der letzte Song 'Release', der vom verstorbenen Vater Vedders handelt, ist ein Favorit von mir. Es gibt nur wenige Songs, die mich so bewegen können. Songtexte mit persönlichem Hintergrund finde ich ohnehin immer spannend und sehr mutig.

Pearl Jam haben hier (fast) alles richtig gemacht. 'Ten' hat zwar durchschnittliche Songs wie 'Why Go' oder 'Deep', aber alle anderen Songs sind gut bis großartig. Diejenigen, die PJ als 'einfach' abtun sind für mich die totalen Musiksnobs. Eine Platte muss nicht zwangsläufig komplex oder was auch immer sein, um gut zu sein. Wie man bei dieser Platte sieht reichen brecherische Riffs, Songtexte die zu berühren vermögen, ein Gespür für starke Refrains und ein Vocalist, der diese auch passend rüberbringen kann. Ein halber Punkt entfernt von der Höchstwertung aufgrund der Paar Füller. Qualität und Anzahl der starken Songs sind auf keinem anderen PJ-Album so hoch wie hier.

Punkte: 9.5 / 10


Pearl Jam: Ten

Audio CD

für 5,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Once
  2. Even Flow
  3. Alive
  4. Why Go
  5. Black
  6. Jeremy
  7. Oceans
  8. Porch
  9. Garden
  10. Deep
  11. Release
  12. Alive (Live)
  13. Wash
  14. Dirty Frank

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Login
×