Power In One (1999) - ein Review von james osterberg

Wipers: Power In One - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock
Werbung


james osterberg Avatar
12.10.2013 19:25

Moin,
ich hätte nicht gedacht das ich mir noch mal eine Wipers LP zulege-doch diese war Pflicht!
Zufällig drauf gestossen-ich kannte nur noch ''The Herd''bin ich nun dankbarer Besizter dieser finalen Wipersplatte.Stücke wie aus der Anfangsphase prägen diesen Tonträger-ok ein neues ''Window Shop for Love '' ist nicht dabei -:) aber diese Musik hätte ich Greg Sage nicht mehr zugetraut.!Fast ohne diese nie enden wollenden,langsamen Psychstücke(ok,die letzten 4 Tracks auf Seite2 ) wird das Gaspedal wieder mehrfach bedient-ja sogar mal durch getreten.Track 7/S2 ''Too Many Strangers''hätte auch super auf sein Soloalbum ''Straight ahead'' gepasst.
Ich denke allerdings das manchmal der dritte Mann(Bass)dem Album gut getan hätte-bei ihren besten Alben war meist- Brad Davidson-mit von der Partie.
Unverkennbar ist natürlich Greg's Gitarrenspiel-er holt immer noch diese bestimmten,unverwechselbaren Töne aus dem Instrument die ich seit den frühen Alben so geliebt habe.
1999* original erschienen- habe ich hier ''nur''die 2013 Ausgabe-die allerdings auf 1000 Stück begrenzt,schweres 180gr. Vinyl und remastert auch ihren Reiz hat!!
Mein Tipp-kaufen wenn gesichtet.
herb

Punkte: 8 / 10


Werbung
Login
×