Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#26126 15.06.2020 21:39:25

ernstlx
Mitglied
Ort: Wien
Registriert: 23.05.2020
Beiträge: 12
Webseite

Re: Hab da mal ne Frage...

Cosmo schrieb:

Ich habe Dir die Plattenfirma gerade mal angelegt. Die ist jetzt über die Datenkorrektur aufrufbar.

Danke vielmals! Nicht nur für die angelegte Plattenfirma (schon "in Betrieb") smile

Offline

#26127 17.06.2020 13:30:05

ernstlx
Mitglied
Ort: Wien
Registriert: 23.05.2020
Beiträge: 12
Webseite

Re: Hab da mal ne Frage...

Hallo!

Ich habe eine weitere (für mich) unklare Angabe gefunden:
Elli Ingram - Love You Really
© 2017 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

Ist die Plattenfirma Island Records oder Universal Music Operations Limited? (Ich habe Universal Music Operations Limited gewählt. Island Records ist wohl keine eigenständige Firma.)

Cosmo schrieb:

... Fehlt ein Copyright-Vermerk komplett, wird es natürlch knifflig ...

In dieser Kategorie habe ich auch noch ein Problem:
Larry Coryell - L'oiseau De Feu, Petrouchka
© findet sich auf der Veröffentlichung nicht, aber im Booklet ein eher schwülstiger Text:
WARNING. Copyright subsists in all recordings issued under this label. ....  (For the United Kingdom: Phonographic Performance Ltd., Ganton House ....)

Für die bereits bestehende Version wurde "Philips / Phonogram" gewählt, da dafür Logos abgebildet sind (letzteres für "Marketed by Phonogram"). Ich habe "Philips / Phonogram" mangels einer besseren Idee auch gewählt, bezweifle aber, dass das korrekt ist. Die dahinter stehende Firma (PolyGram) ist allerdings nirgends erwähnt.

Bitte noch einmal um Unterstützung!

Beitrag geändert von ernstlx (17.06.2020 13:32:16)

Offline

#26128 17.06.2020 20:52:43

gravedancer
Mitglied
Ort: Grumbach (Erzgebirge)
Registriert: 09.09.2007
Beiträge: 14

Re: Hab da mal ne Frage...

gravedancer schrieb:

Hallo! Ich hätte mal eine allgemeine Frage zur Anzeige der "neusten reviews" auf der Startseite. Wovon ist es denn abhängig, welche Reviews dort angezeigt werden und welche nicht?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten.

Beste Grüße Barry


Niemand?

Dann hätte ich mal noch eine Frage: hin und wieder sieht man bei einem Tonträger ganz unten eine "User-Meinung". Wie kann sowas denn verfassen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Offline

#26129 18.06.2020 00:29:53

SynthieM
*Schwarzhörerin*
Ort: Sachsen-Anhalt
Registriert: 13.04.2007
Beiträge: 49.634

Re: Hab da mal ne Frage...

gravedancer schrieb:
gravedancer schrieb:

Hallo! Ich hätte mal eine allgemeine Frage zur Anzeige der "neusten reviews" auf der Startseite. Wovon ist es denn abhängig, welche Reviews dort angezeigt werden und welche nicht?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten.

Beste Grüße Barry


Niemand?

Dann hätte ich mal noch eine Frage: hin und wieder sieht man bei einem Tonträger ganz unten eine "User-Meinung". Wie kann sowas denn verfassen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Usermeinungen sind Relikte aus der Zeit, als es noch keine Reviews auf der Albumebene gab. Wenn du so etwas siehst, bitte im Korrekturforum melden. Die müssen alle noch manuell von uns gelöscht werden.

Ansonsten wirst du wahrscheinlich die Reviews aus den Genres angezeigt bekommen, von denen du auch die Neueinträge auf der Startseite anzeigen lässt. Also in deinem Fall nur Metal. Du kannst ja probeweise mal noch ein zweites Genre anzeigen lassen, z.B. Rock, und dann prüfen, ob du andere Reviews zu sehen bekommst.

Offline

#26130 18.06.2020 13:31:46

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 35.452

Re: Hab da mal ne Frage...

ernstlx schrieb:

Ich habe eine weitere (für mich) unklare Angabe gefunden:
Elli Ingram - Love You Really
© 2017 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

Ist die Plattenfirma Island Records oder Universal Music Operations Limited? (Ich habe Universal Music Operations Limited gewählt. Island Records ist wohl keine eigenständige Firma.)

Doch. https://de.wikipedia.org/wiki/Island_Records Warum nicht? smile
"Island Records" wäre in meinen Augen schon die richtige Bezeichnung.

ernstlx schrieb:
Cosmo schrieb:

... Fehlt ein Copyright-Vermerk komplett, wird es natürlch knifflig ...

In dieser Kategorie habe ich auch noch ein Problem:
Larry Coryell - L'oiseau De Feu, Petrouchka
© findet sich auf der Veröffentlichung nicht, aber im Booklet ein eher schwülstiger Text:
WARNING. Copyright subsists in all recordings issued under this label. ....  (For the United Kingdom: Phonographic Performance Ltd., Ganton House ....)

Für die bereits bestehende Version wurde "Philips / Phonogram" gewählt, da dafür Logos abgebildet sind (letzteres für "Marketed by Phonogram"). Ich habe "Philips / Phonogram" mangels einer besseren Idee auch gewählt, bezweifle aber, dass das korrekt ist. Die dahinter stehende Firma (PolyGram) ist allerdings nirgends erwähnt.

Ich habe mir die Bilder mal angeschaut und hätte analog zum Label "Philips" als Plattenfirma gewählt.

Phonogram ist der Vertrieb und PolyGram die Herstellerfirma der CD und/oder des Gesamtprodukts Jewelcase + Booklet + Backcover + CD (aber nicht zwangsläufig der Rechteinhaber).

Offline

#26131 20.06.2020 09:01:52

lexfox
Mitglied
Ort: Zwischen den Meeren
Registriert: 24.03.2013
Beiträge: 2.015

Re: Hab da mal ne Frage...

https://www.musik-sammler.de/album/pete … er-273922/

Hier komme ich leider nicht weiter.
Die Datensätze sind identisch und ich habe alle DSV dazu angeschrieben.
Der DSV des zweiten Datensatzes hat ein Bild der Austria-Ausgabe (Erkennbar an dem Coveraufdruck "Das kleine Beisl") in den ersten Datensatz hochgeladen und 5 Jahre später einen eigenen Datensatz mit dem richtigen Cover angelegt.
Das kann er nun nicht mehr nachvollziehen da dies zu lange her ist. Er hat ja die andere Ausgabe.

Der Vorherige DSV des ersten Datensatzes hat den Fehler bestätigt, hat aber den Datensatz gewechselt ohne die Besitzer zu informieren oder Änderungen vorzunehmen.
Der jetzige Besitzer hat auf mein Anschreiben bisher nicht reagiert.

Original-Post:
dieser Datensatz wird gerade durchgereicht, weil hier eine Unstimmigkeit bezüglich des Aufdrucks
"Das kleine Beisl" besteht. Wie ich sehe hast du beide Versionen in deinem Besitz.
Hier ist zu klären, ob das Cover nicht zu der Austria-Ausgabe gehört.
Diese hätte allerdings eine andere Katalognummer, die auf dem Cover nicht angegeben ist.
Wenn es eine deutsche Pressung mit diesem Aufdruck gibt, belege dies bitte mit weiteren Bildern und Infos. Andernfalls sollten die Datensätze zusammengelegt werden und die Besitzer über die Existenz zweier Versionen informiert werden, damit einer die andere Version korrekt anlegen kann.
Ich weiß nicht ob der vorherige DSV bereits eine Rundmail abgesetzt hat.

Wie kann hier weiter vorgegangen werden?

Offline

#26132 20.06.2020 12:29:06

Onlineelectric
Mitglied
Ort: 97631 Bad Königshofen
Registriert: 02.01.2017
Beiträge: 145

Re: Hab da mal ne Frage...

lexfox schrieb:

https://www.musik-sammler.de/album/pete … er-273922/

Hier komme ich leider nicht weiter.
Die Datensätze sind identisch und ich habe alle DSV dazu angeschrieben.
Der DSV des zweiten Datensatzes hat ein Bild der Austria-Ausgabe (Erkennbar an dem Coveraufdruck "Das kleine Beisl") in den ersten Datensatz hochgeladen und 5 Jahre später einen eigenen Datensatz mit dem richtigen Cover angelegt.
Das kann er nun nicht mehr nachvollziehen da dies zu lange her ist. Er hat ja die andere Ausgabe.

Der Vorherige DSV des ersten Datensatzes hat den Fehler bestätigt, hat aber den Datensatz gewechselt ohne die Besitzer zu informieren oder Änderungen vorzunehmen.
Der jetzige Besitzer hat auf mein Anschreiben bisher nicht reagiert.

Original-Post:
dieser Datensatz wird gerade durchgereicht, weil hier eine Unstimmigkeit bezüglich des Aufdrucks
"Das kleine Beisl" besteht. Wie ich sehe hast du beide Versionen in deinem Besitz.
Hier ist zu klären, ob das Cover nicht zu der Austria-Ausgabe gehört.
Diese hätte allerdings eine andere Katalognummer, die auf dem Cover nicht angegeben ist.
Wenn es eine deutsche Pressung mit diesem Aufdruck gibt, belege dies bitte mit weiteren Bildern und Infos. Andernfalls sollten die Datensätze zusammengelegt werden und die Besitzer über die Existenz zweier Versionen informiert werden, damit einer die andere Version korrekt anlegen kann.
Ich weiß nicht ob der vorherige DSV bereits eine Rundmail abgesetzt hat.

Wie kann hier weiter vorgegangen werden?

Hallo ich kann wenn gewünscht die Platten nochmal gegernüberstellen und detailliertere Angaben darüber machen.
Bin allerdings erst wieder ab Diestag bei meiner Sammlung. Dann können wir alles abgleichen. Ich glaub ich hab den DS geerbt, oder neu eingegeben.
Ich schau nach und melde mich.

Grüße Thomas

Beitrag geändert von Onlineelectric (20.06.2020 12:30:39)

Offline

#26133 20.06.2020 17:23:02

PeterPan
Mitglied
Registriert: 08.11.2009
Beiträge: 1

Re: Hab da mal ne Frage...

"Edit: hat sich erledigt."
Einmal ist immer das erste Mal!
Login-Problem mit Handy "Samsung Galaxy a80"! Erledige die üblichen Eingaberoutinen auf der Hauptseite leider nicht mit dem gewünschten Ergebnis der Inhalt des folgenden Images:
"Einstiegsbild und in der unteren Hälfte "Hinweis auf kostenlose Registrierung in einer grün unterlegten Zeile" darunter der Hinweis auf die Verwendung von Cookies wobei ich die Nutzung mit ok bestätigte darüber hinaus lass ich auch die Details mit sich stets wiederholenden Abfolge!
Wer kann mir helfen (Cosmo hat schon vieles betrachtet und gipfelt in der Empfehlung es einmal hier zu versuchen)
---!Hilfe!---

Beitrag geändert von PeterPan (21.06.2020 09:55:33)

Offline

#26134 21.06.2020 07:19:24

lexfox
Mitglied
Ort: Zwischen den Meeren
Registriert: 24.03.2013
Beiträge: 2.015

Re: Hab da mal ne Frage...

Cosmo schrieb:
ernstlx schrieb:

Ich habe eine weitere (für mich) unklare Angabe gefunden:
Elli Ingram - Love You Really
© 2017 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

Ist die Plattenfirma Island Records oder Universal Music Operations Limited? (Ich habe Universal Music Operations Limited gewählt. Island Records ist wohl keine eigenständige Firma.)

Doch. https://de.wikipedia.org/wiki/Island_Records Warum nicht? smile
"Island Records" wäre in meinen Augen schon die richtige Bezeichnung.

ernstlx schrieb:
Cosmo schrieb:

... Fehlt ein Copyright-Vermerk komplett, wird es natürlch knifflig ...

In dieser Kategorie habe ich auch noch ein Problem:
Larry Coryell - L'oiseau De Feu, Petrouchka
© findet sich auf der Veröffentlichung nicht, aber im Booklet ein eher schwülstiger Text:
WARNING. Copyright subsists in all recordings issued under this label. ....  (For the United Kingdom: Phonographic Performance Ltd., Ganton House ....)

Für die bereits bestehende Version wurde "Philips / Phonogram" gewählt, da dafür Logos abgebildet sind (letzteres für "Marketed by Phonogram"). Ich habe "Philips / Phonogram" mangels einer besseren Idee auch gewählt, bezweifle aber, dass das korrekt ist. Die dahinter stehende Firma (PolyGram) ist allerdings nirgends erwähnt.

Ich habe mir die Bilder mal angeschaut und hätte analog zum Label "Philips" als Plattenfirma gewählt.

Phonogram ist der Vertrieb und PolyGram die Herstellerfirma der CD und/oder des Gesamtprodukts Jewelcase + Booklet + Backcover + CD (aber nicht zwangsläufig der Rechteinhaber).

Meines Erachtens kann die Plattenfirma jeweils nur jene sein, die zum Zeitpunkt der Ausgabe des Tonträgers auch offiziell existierte.
Philips ist das Label unter dem die Aufnahme produziert wurde. Das Label bleibt natürlich bestehen, auch wenn die Firmenbezeichnung jederzeit geändert werden kann.
Seit 1972 gehört die Philips Phonographische Industrie (PPI) durch Zusammenschluss mit der Deutschen Grammophon Gesellschaft (DGG) zur PolyGram
Die PolyGram ist auf dem Tonträger auch als Hersteller angegeben. Somit ist dies auch die Plattenfirma.
Die Copyrights haben entgegen der Auffassung von MS absolut nichts mit der Plattenfirma zu tun, da diese oftmals bei Personen liegen, die mit der Herstellung von Tonträgern oder Tonaufzeichnungen gar nichts zu tun haben.
Die Rechte können auch über Lizenzen an andere Plattenfirmen übertragen werden. Dann ist der Lizenznehmer die Plattenfirma.

Offline

#26135 23.06.2020 12:33:08

Onlineelectric
Mitglied
Ort: 97631 Bad Königshofen
Registriert: 02.01.2017
Beiträge: 145

Re: Hab da mal ne Frage...

lexfox schrieb:

https://www.musik-sammler.de/album/pete … er-273922/

Hier komme ich leider nicht weiter.
Die Datensätze sind identisch und ich habe alle DSV dazu angeschrieben.
Der DSV des zweiten Datensatzes hat ein Bild der Austria-Ausgabe (Erkennbar an dem Coveraufdruck "Das kleine Beisl") in den ersten Datensatz hochgeladen und 5 Jahre später einen eigenen Datensatz mit dem richtigen Cover angelegt.
Das kann er nun nicht mehr nachvollziehen da dies zu lange her ist. Er hat ja die andere Ausgabe.

Der Vorherige DSV des ersten Datensatzes hat den Fehler bestätigt, hat aber den Datensatz gewechselt ohne die Besitzer zu informieren oder Änderungen vorzunehmen.
Der jetzige Besitzer hat auf mein Anschreiben bisher nicht reagiert.

Original-Post:
dieser Datensatz wird gerade durchgereicht, weil hier eine Unstimmigkeit bezüglich des Aufdrucks
"Das kleine Beisl" besteht. Wie ich sehe hast du beide Versionen in deinem Besitz.
Hier ist zu klären, ob das Cover nicht zu der Austria-Ausgabe gehört.
Diese hätte allerdings eine andere Katalognummer, die auf dem Cover nicht angegeben ist.
Wenn es eine deutsche Pressung mit diesem Aufdruck gibt, belege dies bitte mit weiteren Bildern und Infos. Andernfalls sollten die Datensätze zusammengelegt werden und die Besitzer über die Existenz zweier Versionen informiert werden, damit einer die andere Version korrekt anlegen kann.
Ich weiß nicht ob der vorherige DSV bereits eine Rundmail abgesetzt hat.

Wie kann hier weiter vorgegangen werden?


Hallo, ich habe jetzt beide Platten die angesprochen wurden neu gescannt und die Bilder eingepflegt.
Und auch den Unterschied deutlich gemacht. Ich hoffe ich konnte zur Klärung beitragen und wünsche euch schöne Sammelzeit

Grüße Thomas

Offline

#26136 23.06.2020 20:01:07

ernstlx
Mitglied
Ort: Wien
Registriert: 23.05.2020
Beiträge: 12
Webseite

Re: Hab da mal ne Frage...

Cosmo schrieb:

Doch. https://de.wikipedia.org/wiki/Island_Records Warum nicht? smile
"Island Records" wäre in meinen Augen schon die richtige Bezeichnung.

...

Ich habe mir die Bilder mal angeschaut und hätte analog zum Label "Philips" als Plattenfirma gewählt.

Phonogram ist der Vertrieb und PolyGram die Herstellerfirma der CD und/oder des Gesamtprodukts Jewelcase + Booklet + Backcover + CD (aber nicht zwangsläufig der Rechteinhaber).

lexfox schrieb:

Meines Erachtens kann die Plattenfirma jeweils nur jene sein, die zum Zeitpunkt der Ausgabe des Tonträgers auch offiziell existierte.
Philips ist das Label unter dem die Aufnahme produziert wurde. Das Label bleibt natürlich bestehen, auch wenn die Firmenbezeichnung jederzeit geändert werden kann.
Seit 1972 gehört die Philips Phonographische Industrie (PPI) durch Zusammenschluss mit der Deutschen Grammophon Gesellschaft (DGG) zur PolyGram
Die PolyGram ist auf dem Tonträger auch als Hersteller angegeben. Somit ist dies auch die Plattenfirma.
Die Copyrights haben entgegen der Auffassung von MS absolut nichts mit der Plattenfirma zu tun, da diese oftmals bei Personen liegen, die mit der Herstellung von Tonträgern oder Tonaufzeichnungen gar nichts zu tun haben.
Die Rechte können auch über Lizenzen an andere Plattenfirmen übertragen werden. Dann ist der Lizenznehmer die Plattenfirma.

Vielen Dank für die Beteiligung an meinen Problemfällen! Ich sehe inzwischen erheblich klarer.

Die von @lexfox geäußerte Ansicht, PolyGram ist als Firma zu der das Label Philips gehört, als Plattenfirma zu nennen, hatte auch ich angedacht. Gehören die Rechte an der Veröffentlichung eigentlich zum Label? Was passiert mit den Rechten, wenn ein Label verkauft wird?

Ich habe jetzt zunächst Phonogram als reinen Vermarkter ausgeschlossen (nur Philips). Die Rechte gehören wohl Philips ...oder PolyGram? wink

Offline

#26137 24.06.2020 13:04:37

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 35.452

Re: Hab da mal ne Frage...

ernstlx schrieb:
Cosmo schrieb:

Doch. https://de.wikipedia.org/wiki/Island_Records Warum nicht? smile
"Island Records" wäre in meinen Augen schon die richtige Bezeichnung.

...

Ich habe mir die Bilder mal angeschaut und hätte analog zum Label "Philips" als Plattenfirma gewählt.

Phonogram ist der Vertrieb und PolyGram die Herstellerfirma der CD und/oder des Gesamtprodukts Jewelcase + Booklet + Backcover + CD (aber nicht zwangsläufig der Rechteinhaber).

lexfox schrieb:

Meines Erachtens kann die Plattenfirma jeweils nur jene sein, die zum Zeitpunkt der Ausgabe des Tonträgers auch offiziell existierte.
Philips ist das Label unter dem die Aufnahme produziert wurde. Das Label bleibt natürlich bestehen, auch wenn die Firmenbezeichnung jederzeit geändert werden kann.
Seit 1972 gehört die Philips Phonographische Industrie (PPI) durch Zusammenschluss mit der Deutschen Grammophon Gesellschaft (DGG) zur PolyGram
Die PolyGram ist auf dem Tonträger auch als Hersteller angegeben. Somit ist dies auch die Plattenfirma.
Die Copyrights haben entgegen der Auffassung von MS absolut nichts mit der Plattenfirma zu tun, da diese oftmals bei Personen liegen, die mit der Herstellung von Tonträgern oder Tonaufzeichnungen gar nichts zu tun haben.
Die Rechte können auch über Lizenzen an andere Plattenfirmen übertragen werden. Dann ist der Lizenznehmer die Plattenfirma.

Vielen Dank für die Beteiligung an meinen Problemfällen! Ich sehe inzwischen erheblich klarer.

Die von @lexfox geäußerte Ansicht, PolyGram ist als Firma zu der das Label Philips gehört, als Plattenfirma zu nennen, hatte auch ich angedacht. Gehören die Rechte an der Veröffentlichung eigentlich zum Label? Was passiert mit den Rechten, wenn ein Label verkauft wird?

Ich habe jetzt zunächst Phonogram als reinen Vermarkter ausgeschlossen (nur Philips). Die Rechte gehören wohl Philips ...oder PolyGram? wink

@ernstlx: Bitte halte Dich doch an das, was in unserer "Hilfe zur Dateneingabe" steht.
http://wiki.musik-sammler.de/index.php? … attenfirma

Hilfe zur Dateneingabe schrieb:

Zuvorderst ist hier die © Copyright-Angabe auf dem Tonträger oder dem Backcover zu nennen. In vielen Fällen ist dort das Unternehmen mit vollständiger Firma zu finden, das die Rechte an der vorliegenden Veröffentlichung hält, also der Plattenfirma.

Da die Copyright-Angabe aber lediglich ein Urheberrechtsvermerk ist, und diese Rechte nicht notwendigerweise bei der Plattenfirma liegen müssen, kommt es immer wieder vor, dass hinter dem © ein Rechteinhaber steht, der offensichtlich nichts mit einer Plattenfirma zu tun hat => Beleg hierfür sind z.B. bandeigene Verwertungsgesellschaften (Iron Maiden Holdings Ltd., Peter Gabriel Ltd.), Privatpersonen oder Radio- und Fernsehsender (RTL Television) etc. Diese ©-Angaben sind in keinem Fall als Plattenfirma einzutragen, können aber gern in den weiteren Infos erwähnt werden.

Die Auffassung von lexfox

lexfox schrieb:

Die Copyrights haben entgegen der Auffassung von MS absolut nichts mit der Plattenfirma zu tun, da diese oftmals bei Personen liegen, die mit der Herstellung von Tonträgern oder Tonaufzeichnungen gar nichts zu tun haben.

kann ich leider nicht bestätigen.

Wie gesagt ist die Bezeichnung "Plattenfirma" bei MS.de in den Anfangstagen als Hilfsbezeichnung unter o.g. Definition eingeführt worden, bis später dann die Labeleingabe für Teile der Datensätze möglich wurde.

Bitte haltet Euch daran, gerade weil der Begriff "Plattenfirma" unter verschiedenen von einander abweichenden Definitionen eingeordnet werden kann.
Historische Recherchen zu dem Thema ("Was passiert mit den Rechten, wenn ein Label verkauft wird?") können niemandem bei der Dateneingabe zugemutet werden.
Maßgeblich sind die Angaben, die auf dem Tonträger zu finden sind.

Offline

#26138 27.06.2020 01:28:27

ernstlx
Mitglied
Ort: Wien
Registriert: 23.05.2020
Beiträge: 12
Webseite

Re: Hab da mal ne Frage...

Cosmo schrieb:

... @ernstlx: Bitte halte Dich doch an das, was in unserer "Hilfe zur Dateneingabe" steht. ...

.. das habe ich getan, glaube ich. Die Frage nach dem Verbleib der Rechte war eher aus Interesse, nicht, weil ich das im Einzelnen nachprüfen will/kann.

Eine andere Frage sollte ursprünglich lauten: Weiß jemand, ob es eine CD-Produktion von Sony DADC in Tschechien gibt? Diese, so habe ich aber inzwischen herausgefunden, gibt es nicht. In Pilsen findet nur (u.a.) Verpackung statt.

Es gibt aber eine Veröffentlichung "Made in Czech Republic". "Made in" habe ich aber bisher mit der CD-Herstellung in Verbindung gebracht. Oder gilt das nur, wenn es auf die Scheibe gedruckt wurde?

Die Anschlussfrage ist: Soll für eine derartige Veröffentlichung als Herstellungsland Tschechien angegeben werden? (Soweit ich verstanden habe, sollte das Herstellungsland des Tonträgers, also der CD, angegeben werden)

Offline

#26139 27.06.2020 06:25:33

Thorke Remix
Mitglied
Registriert: 27.12.2013
Beiträge: 13.450

Re: Hab da mal ne Frage...

ernstlx schrieb:

Es gibt aber eine Veröffentlichung "Made in Czech Republic". "Made in" habe ich aber bisher mit der CD-Herstellung in Verbindung gebracht. Oder gilt das nur, wenn es auf die Scheibe gedruckt wurde?

Die Anschlussfrage ist: Soll für eine derartige Veröffentlichung als Herstellungsland Tschechien angegeben werden? (Soweit ich verstanden habe, sollte das Herstellungsland des Tonträgers, also der CD, angegeben werden)

Bei CDs ist die oberste Prio ganz klar die technischen Daten auf dem Innenring, sprich der SID Code Presswerk in Verbindung mit dem SID Code Mastering (Liste und wo du die auf der CD findest steht hier: http://wiki.musik-sammler.de/index.php? … Ds_/_DVDs) ) Wenn SID Codes vorhanden, ist es Sekundär was auf dem Cover abgedruckt ist (also ist der von dir angegebene DS nicht korrekt angelegt, sondern das Herstellungsland sollte Österreich sein.... in der "Tschechische Republik" wurde diese Box scheinbar nur zusammengebaut ) und ansonsten gilt das, was in der Wiki steht: http://wiki.musik-sammler.de/index.php? … s_.2F_DVDs

Beitrag geändert von Thorke Remix (27.06.2020 06:28:02)

Offline

#26140 27.06.2020 16:51:37

ernstlx
Mitglied
Ort: Wien
Registriert: 23.05.2020
Beiträge: 12
Webseite

Re: Hab da mal ne Frage...

Thorke Remix schrieb:
ernstlx schrieb:

Es gibt aber eine Veröffentlichung "Made in Czech Republic". "Made in" habe ich aber bisher mit der CD-Herstellung in Verbindung gebracht. Oder gilt das nur, wenn es auf die Scheibe gedruckt wurde?

Die Anschlussfrage ist: Soll für eine derartige Veröffentlichung als Herstellungsland Tschechien angegeben werden? (Soweit ich verstanden habe, sollte das Herstellungsland des Tonträgers, also der CD, angegeben werden)

Bei CDs ist die oberste Prio ganz klar die technischen Daten auf dem Innenring, sprich der SID Code Presswerk in Verbindung mit dem SID Code Mastering (Liste und wo du die auf der CD findest steht hier: http://wiki.musik-sammler.de/index.php? … Ds_/_DVDs) ) Wenn SID Codes vorhanden, ist es Sekundär was auf dem Cover abgedruckt ist (also ist der von dir angegebene DS nicht korrekt angelegt, sondern das Herstellungsland sollte Österreich sein.... in der "Tschechische Republik" wurde diese Box scheinbar nur zusammengebaut ) und ansonsten gilt das, was in der Wiki steht: http://wiki.musik-sammler.de/index.php? … s_.2F_DVDs

Danke für die Rückmeldung. Das Box-Set ist nicht von mir (und nur auf der Box ist Made in vermerkt), aber ich werde den Datensatzverantwortlichen benachrichtigen.

Ich hätte mich aber vielleicht auch beeindrucken lassen und eine CD-Herstellung von Sony DADC in Pilsen vermutet, wenn ich nicht als Anrainer einen kleinen Informationsvorteil hätte wink
Mould SIDs sind da keine Garantie, gehört doch auch Pilsen zur Familie und vor der Schließung von Anif war es zB kaum möglich zu ermitteln, ob eine CD in Anif oder Thalgau gepresst wurde.

Meine Frage war aber auch über diesen speziellen Fall hinweg gemeint. Nicht immer gibt ausreichende Informationen auf dem Tonträger (1. und 2. Prio nicht verfügbar) und soweit ich verstanden habe, ist ein "made in" auf dem Tonträger (Druck auf gepresster CD) sogar von größerer Bedeutung für die Ermittlung des Presswerks als Matrix-Codes (vom Glas Master). Ein "made in" auf der Verpackung ist aber scheinbar nicht so verlässlich.

Offline

#26141 27.06.2020 20:00:52

trenschMODe
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 22.973

Re: Hab da mal ne Frage...

ernstlx schrieb:

Meine Frage war aber auch über diesen speziellen Fall hinweg gemeint. Nicht immer gibt ausreichende Informationen auf dem Tonträger (1. und 2. Prio nicht verfügbar) und soweit ich verstanden habe, ist ein "made in" auf dem Tonträger (Druck auf gepresster CD) sogar von größerer Bedeutung für die Ermittlung des Presswerks als Matrix-Codes (vom Glas Master). Ein "made in" auf der Verpackung ist aber scheinbar nicht so verlässlich.

Schau mal hier, auch wenn der Eintrag schon etwas älter ist:
https://www.musik-sammler.de/forum/view … 65#p579465

Speziell geht es um die Beantwortung zur 2. Frage (im zweiten Zitat). Bei den digitalen Tonträgern ist aktuell einzig allein der Presswerk-Code geeignet, das Presswerk und damit das Herstellungsland festzustellen. Alle anderen Angaben (SID-Code vom CD-Master, Made in-Angaben auf CD-Label und Cover) können bei der Suche nur unterstützen, aber den Presswerk-Code nicht ersetzen. Weil die IFPI-Organisation aber so ein Geheimnis um die SID-Codes macht, beruhen die bisher gesammelten Eintragungen in unsere IFPI-Liste nur auf Vermutungen und Spekulationen und das Herstellungsland wird zumeist nur anhand der Matizen-Daten vom CD-Master benannt.

Ein krasser Gegensatz der SID-Codes vom Presswerk und CD-Master hatte mal EMI verursacht:
https://www.musik-sammler.de/forum/view … 07#p688307


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#26142 28.06.2020 12:12:55

Tjodalf
Mitglied
Registriert: 30.12.2007
Beiträge: 129

Re: Hab da mal ne Frage...

Ich hoffe, hier bin ich richtig. In meiner Sammlung ist als allererster Eintrag eine Scheibe, die da nicht hingehört bzw. auch nicht existiert. Das Cover ist von Iron Maidens Piece of Mind, der Titel ist "()".
Öffnen und entfernen kann ich es nicht, da der Datensatz nicht existiert.
Daher bitte um Unterstützung der Admins ??
Danke schon mal im Voraus!

Offline

#26143 28.06.2020 15:22:51

SynthieM
*Schwarzhörerin*
Ort: Sachsen-Anhalt
Registriert: 13.04.2007
Beiträge: 49.634

Re: Hab da mal ne Frage...

Tjodalf schrieb:

Ich hoffe, hier bin ich richtig. In meiner Sammlung ist als allererster Eintrag eine Scheibe, die da nicht hingehört bzw. auch nicht existiert. Das Cover ist von Iron Maidens Piece of Mind, der Titel ist "()".
Öffnen und entfernen kann ich es nicht, da der Datensatz nicht existiert.
Daher bitte um Unterstützung der Admins ??
Danke schon mal im Voraus!

Der Datensatz existierte schon, den hast du 2008 angelegt. Allerdings sind sämtliche Angaben irgendwie verloren gegangen, Künstlerzuordnung, Kopfdaten, Trackliste...

Nur das Infofeld war noch da:

Special Multimedia Section
2 Videos: Flight Of Icarus, The Trooper
Band Info
Fotogallerie

Indianapolis Release ==> EAN wäre D 138484 wurde als Eingabe jedoch nicht akzeptiert

Ich lösche den Eintrag jetzt. Falls du erkennst, was das für ein Eintrag sein sollte und ihn noch brauchen solltest, bitte neu anlegen.

Offline

#26144 28.06.2020 16:00:19

lexfox
Mitglied
Ort: Zwischen den Meeren
Registriert: 24.03.2013
Beiträge: 2.015

Re: Hab da mal ne Frage...

SynthieM schrieb:
Tjodalf schrieb:

Ich hoffe, hier bin ich richtig. In meiner Sammlung ist als allererster Eintrag eine Scheibe, die da nicht hingehört bzw. auch nicht existiert. Das Cover ist von Iron Maidens Piece of Mind, der Titel ist "()".
Öffnen und entfernen kann ich es nicht, da der Datensatz nicht existiert.
Daher bitte um Unterstützung der Admins ??
Danke schon mal im Voraus!

Der Datensatz existierte schon, den hast du 2008 angelegt. Allerdings sind sämtliche Angaben irgendwie verloren gegangen, Künstlerzuordnung, Kopfdaten, Trackliste...

Nur das Infofeld war noch da:

Special Multimedia Section
2 Videos: Flight Of Icarus, The Trooper
Band Info
Fotogallerie

Indianapolis Release ==> EAN wäre D 138484 wurde als Eingabe jedoch nicht akzeptiert

Ich lösche den Eintrag jetzt. Falls du erkennst, was das für ein Eintrag sein sollte und ihn noch brauchen solltest, bitte neu anlegen.

Das wäre dann dieses Album: https://www.musik-sammler.de/release/ir … cd-174651/

Beitrag geändert von lexfox (28.06.2020 16:03:40)

Offline

#26145 28.06.2020 21:19:13

AB68
BAP-tist
Registriert: 27.03.2010
Beiträge: 4.379

Re: Hab da mal ne Frage...

wie verfahren wir in so einem Fall...?

hatte dort 2012 Bilder geladen um Unterschiede zu erfragen, leider unter einer Neben-ID welche ich selten benutze...freigeschalten durch System...
am 1.6. nochmals...wieder keine Reaktion, die 4 Wochen sind auch bald rum, dann stehen wieder alle 4 Labelbilder im DS...
es gibt dort wenigstens 2 Versionen , ich habe beide, und die 2. Version dann auch am 1. Juni angelegt nachdem ich beim 7" sortieren wieder auf das Problem gestoßen war...
vererben obwohl keine 3MM...?
Systemfreischaltung und dann nochmal nachfragen...?
2 Bilder wieder zurückziehen, Info an alle Mitbesitzer mit dem Hinweis auf einen alternativen DS mit anderem Label...? (wahrscheinlich die sauberste Lösung)...


fang nie an aufzuhören...höre nie auf anzufangen...


ich kann einfach nix wegwerfen...

Offline

#26146 28.06.2020 22:46:20

SynthieM
*Schwarzhörerin*
Ort: Sachsen-Anhalt
Registriert: 13.04.2007
Beiträge: 49.634

Re: Hab da mal ne Frage...

AB68 schrieb:

wie verfahren wir in so einem Fall...?

hatte dort 2012 Bilder geladen um Unterschiede zu erfragen, leider unter einer Neben-ID welche ich selten benutze...freigeschalten durch System...
am 1.6. nochmals...wieder keine Reaktion, die 4 Wochen sind auch bald rum, dann stehen wieder alle 4 Labelbilder im DS...
es gibt dort wenigstens 2 Versionen , ich habe beide, und die 2. Version dann auch am 1. Juni angelegt nachdem ich beim 7" sortieren wieder auf das Problem gestoßen war...
vererben obwohl keine 3MM...?
Systemfreischaltung und dann nochmal nachfragen...?
2 Bilder wieder zurückziehen, Info an alle Mitbesitzer mit dem Hinweis auf einen alternativen DS mit anderem Label...? (wahrscheinlich die sauberste Lösung)...

Die letzte Lösung ist die beste

Offline

#26147 28.06.2020 23:18:17

ernstlx
Mitglied
Ort: Wien
Registriert: 23.05.2020
Beiträge: 12
Webseite

Re: Hab da mal ne Frage...

trenschMODe schrieb:
ernstlx schrieb:

Meine Frage war aber auch über diesen speziellen Fall hinweg gemeint. Nicht immer gibt ausreichende Informationen auf dem Tonträger (1. und 2. Prio nicht verfügbar) und soweit ich verstanden habe, ist ein "made in" auf dem Tonträger (Druck auf gepresster CD) sogar von größerer Bedeutung für die Ermittlung des Presswerks als Matrix-Codes (vom Glas Master). Ein "made in" auf der Verpackung ist aber scheinbar nicht so verlässlich.

Schau mal hier, auch wenn der Eintrag schon etwas älter ist:
https://www.musik-sammler.de/forum/view … 65#p579465

Speziell geht es um die Beantwortung zur 2. Frage (im zweiten Zitat). Bei den digitalen Tonträgern ist aktuell einzig allein der Presswerk-Code geeignet, das Presswerk und damit das Herstellungsland festzustellen. Alle anderen Angaben (SID-Code vom CD-Master, Made in-Angaben auf CD-Label und Cover) können bei der Suche nur unterstützen, aber den Presswerk-Code nicht ersetzen. Weil die IFPI-Organisation aber so ein Geheimnis um die SID-Codes macht, beruhen die bisher gesammelten Eintragungen in unsere IFPI-Liste nur auf Vermutungen und Spekulationen und das Herstellungsland wird zumeist nur anhand der Matizen-Daten vom CD-Master benannt.

Ein krasser Gegensatz der SID-Codes vom Presswerk und CD-Master hatte mal EMI verursacht:
https://www.musik-sammler.de/forum/view … 07#p688307

Vielen Dank für den interessanten Lehrgang!

Der Beitrag über EMI sollte unbedingt ins Wiki aufgenommen werden - EMI fehlt da noch komplett und so übersichtlich dargestellt habe ich das noch nirgends gefunden. Ich habe den Beitrag für mich zunächst einmal heraus kopiert.
Das mit den NL-Markierungen ist tatsächlich etwas rätselhaft. Die werden doch nicht Maschinen aus Uden nach Argentinien transportiert haben... cool

Zu meinem ursächlichen Problem:
Ganz falsch ist Made in Czech Republic auf der Box eigentlich nicht. Die Herstellung der Box/Endfertigung war in Tschechien. Der zusätzliche Sticker ist allerdings etwas irreführend.

Und noch zu der IFPI-Liste: Die ist großartig! big_smile (... und war der Hauptgrund, warum ich mir musik-sammler.de ansehen wollte)
Riesigen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!!!

Beitrag geändert von ernstlx (28.06.2020 23:26:12)

Offline

#26148 01.07.2020 08:24:00

lexfox
Mitglied
Ort: Zwischen den Meeren
Registriert: 24.03.2013
Beiträge: 2.015

Re: Hab da mal ne Frage...

https://www.musik-sammler.de/release/ra … lp-754838/

Wie soll mit solchen Einträgen verfahren werden?
Die im Kommentar angegebenen 2 LP entsprechen https://www.musik-sammler.de/release/ra … p-1435314/
Das Cover und die eingetragenen Daten entsprechen https://www.musik-sammler.de/release/ra … p-1467794/
Diesen korrekten Datensatz habe ich vom zweiten Besitzer neu anlegen lassen.

Das hat mit Fehlpressung wohl kaum etwas zu tun. Hier ist wohl eher das Cover vertauscht worden.
Beides gehört definitiv nicht zusammen und sollte meiner Meinung nach auch nicht eingetragen werden.
Der DSV ist dazu bereits angeschrieben.

Dem Inhalt der Tonträger nach, müsste der Datensatz https://www.musik-sammler.de/album/ralp … sl-774512/ zugeordnet werden.

Offline

#26149 01.07.2020 17:09:43

knochn
mr.bones
Ort: Bärlin
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 5.862

Re: Hab da mal ne Frage...

https://www.musik-sammler.de/release/ph … p-1467387/

das ist doch nach MS Regeln keine Promo LP - oder?
der kleine Aufkleber auf dem Backcover unten rechts...


....lassie come home....
---------------------------------------------------------
http://www.musik-sammler.de/sammlung/knochn

Offline

#26150 02.07.2020 09:29:46

lexfox
Mitglied
Ort: Zwischen den Meeren
Registriert: 24.03.2013
Beiträge: 2.015

Re: Hab da mal ne Frage...

knochn schrieb:

https://www.musik-sammler.de/release/ph … p-1467387/

das ist doch nach MS Regeln keine Promo LP - oder?
der kleine Aufkleber auf dem Backcover unten rechts...

Weshalb nicht?
Durch den Aufkleber ist das Exemplar eindeutig als Promotion gekennzeichnet.
Dies könnte ebenso durch einen Stempel geschehen.
Auch die Product-Facts deuten auf eine Promotion hin.

Wie die Promotion letztlich kenntlich gemacht wird spielt keine Rolle.
Hier geht es darum, dass dieser Tonträger nicht zum allgemeinen Verkauf ausgegeben wurde.

Beitrag geändert von lexfox (02.07.2020 09:33:35)

Offline

Fußzeile des Forums