Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#1 02.10.2016 05:56:08

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.084

Eingabe als Split oder Sampler?

Torrente schrieb:

- Split oder Sampler? In der Klassik ist die starre Regelung von max. 2-3 Künstlern für Splits nicht praktikabel. Vielmehr ist das verbindende Element maßgebend für die Entscheidung: Interpret => Sampler // Werke => Split. Eine genauere Definitionsbeschreibung würde manche Diskussion entschärfen helfen, denn so einfach wie oben dargestellt ist es leider nicht!


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

#2 05.10.2016 11:20:03

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.084

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

Generell habe ich einen Hang zur Splitveröffentlichung, weil ich vermeiden möchte, dass ein Album, das nicht ganz klar ein Sampler ist, im Sampler-Wust untergeht. Daher würde ich aus beiden von dir beschriebenen Konstellationen eine Splitveröffentlichung machen. Auch finde ich die Regel mit max. 2-3 Künstlern zu starr und zu eng gefasst. Auch eine Veröffentlichung mit 4 oder 5 Künstlern kann ein Split sein.

Nicht zufriedenstellend gelöst ist meines Erachtens die Darstellung von Splits bei MS insgesamt, weil nur der erste Komponist/Interpret in der Übersicht auftaucht. Die übrigen gehen für den ersten Blick verloren. Ich werfe daher mal folgende Idee in die Runde:
Splitveröffentlichungen werden nicht beim ersten Künstler einsortiert, sondern es wird eine neue Künstlerzeile aufgemacht, in der alle zwei bis drei (oder bis fünf smile ) Künstler durch Querstriche getrennt aufgeführt sind. Diese Zeile steht (natürlich) unter den Alben des ersten Künstlers. Das würde den ganzen MS-Bereich betreffen, aber wir können das ja im Klassik-Kapitel mal vordiskutieren.


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

#3 16.01.2017 10:04:02

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.084

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

Roman69 schrieb:

Nicht zufriedenstellend gelöst ist meines Erachtens die Darstellung von Splits bei MS insgesamt, weil nur der erste Komponist/Interpret in der Übersicht auftaucht. Die übrigen gehen für den ersten Blick verloren. Ich werfe daher mal folgende Idee in die Runde:
Splitveröffentlichungen werden nicht beim ersten Künstler einsortiert, sondern es wird eine neue Künstlerzeile aufgemacht, in der alle zwei bis drei (oder bis fünf smile ) Künstler durch Querstriche getrennt aufgeführt sind. Diese Zeile steht (natürlich) unter den Alben des ersten Künstlers. Das würde den ganzen MS-Bereich betreffen, aber wir können das ja im Klassik-Kapitel mal vordiskutieren.

Ich würde mich schon freuen, hierzu Meinungen von euch zu lesen.


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

#4 16.01.2017 11:36:16

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.249

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

Roman69 schrieb:

Nicht zufriedenstellend gelöst ist meines Erachtens die Darstellung von Splits bei MS insgesamt, weil nur der erste Komponist/Interpret in der Übersicht auftaucht. Die übrigen gehen für den ersten Blick verloren. Ich werfe daher mal folgende Idee in die Runde:
Splitveröffentlichungen werden nicht beim ersten Künstler einsortiert, sondern es wird eine neue Künstlerzeile aufgemacht, in der alle zwei bis drei (oder bis fünf smile ) Künstler durch Querstriche getrennt aufgeführt sind. Diese Zeile steht (natürlich) unter den Alben des ersten Künstlers. Das würde den ganzen MS-Bereich betreffen, aber wir können das ja im Klassik-Kapitel mal vordiskutieren.

Ich nehme an, du sprichst von der Sammlungsansicht? Dort -- wie übrigens auch in den Künstler-Diskografien (Artist-Seiten) -- wäre es in der Tat nett, wenn man auf einen Blick alle vertretenen Künstler sehen könnte. An der Sortierung nach dem "ersten", also dem Haupt-Künstler, würde dies nichts ändern, denn schließlich steht der physikalische Tonträger auch immer an genau einer Stelle im Regal, nicht wahr?

Ich persönlich sehe eine solche Anpassung nicht als besonders dringlich an. Für wichtiger hielte ich es, dass der uralte Bug bei Split-Einträgen, der permanent Künstler verschiebt bzw. verschluckt, endlich mal behoben wird. smile

Offline

#5 16.01.2017 12:02:19

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.620

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

Roman69 schrieb:
Roman69 schrieb:

Nicht zufriedenstellend gelöst ist meines Erachtens die Darstellung von Splits bei MS insgesamt, weil nur der erste Komponist/Interpret in der Übersicht auftaucht. Die übrigen gehen für den ersten Blick verloren. Ich werfe daher mal folgende Idee in die Runde:
Splitveröffentlichungen werden nicht beim ersten Künstler einsortiert, sondern es wird eine neue Künstlerzeile aufgemacht, in der alle zwei bis drei (oder bis fünf smile ) Künstler durch Querstriche getrennt aufgeführt sind. Diese Zeile steht (natürlich) unter den Alben des ersten Künstlers. Das würde den ganzen MS-Bereich betreffen, aber wir können das ja im Klassik-Kapitel mal vordiskutieren.

Ich würde mich schon freuen, hierzu Meinungen von euch zu lesen.

Eine Extra-Künstlerzeile fände ich aus Gründen der Logik und Übersichtlichkeit eher nicht so schön.

Lieber wäre mir, wenn eine Split-Platte bei allen vertretenen Komponisten je einmal in der Sammlung auftauchte (aber natürlich nur einmal gezählt würde). Bislang hieß es dazu allerdings immer: geht nicht.

Offline

#6 16.01.2017 12:07:19

nofear63
Sons Of Hell-R.I.P.
Ort: Over 30 years ago......
Registriert: 14.07.2011
Beiträge: 88.153

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

prankowski666 schrieb:

Lieber wäre mir, wenn eine Split-Platte bei allen vertretenen Komponisten je einmal in der Sammlung auftauchte (aber natürlich nur einmal gezählt würde). Bislang hieß es dazu allerdings immer: geht nicht.

Das wäre prima! smile


No Risk, No Fun.......NoFear
"Denken ist Glückssache...........und manche Menschen haben verdammt viel Pech!"
NoFears Sammlung....    Liste Japan-Pressungen

Offline

#7 17.01.2017 17:06:58

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.084

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

prankowski666 schrieb:

Eine Extra-Künstlerzeile fände ich aus Gründen der Logik und Übersichtlichkeit eher nicht so schön.

Lieber wäre mir, wenn eine Split-Platte bei allen vertretenen Komponisten je einmal in der Sammlung auftauchte (aber natürlich nur einmal gezählt würde). Bislang hieß es dazu allerdings immer: geht nicht.

Ich glaube nicht, dass es bei den Splits eine perfekte Lösung gibt - aber wenn Deine Idealvorstellung nicht geht, ist mein Vorschlag als zweitbeste Lösung ja vielleicht besser als der Status Quo. Und unlogisch und unübersichtlich finde ich ihn eigentlich nicht. Der Tonträger wäre alphabethisch noch immer beim ersten Künstler zu suchen - das ist nunmal die vorgegebene Reihenfolge des Herausgebers.


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

#8 17.01.2017 17:59:29

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.249

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

Roman69 schrieb:

... Der Tonträger wäre alphabethisch noch immer beim ersten Künstler zu suchen - das ist nunmal die vorgegebene Reihenfolge des Herausgebers.

Die "vorgegebene Reihenfolge des Herausgebers" entsteht nicht selten aus rein dramaturgischen Gesichtspunkten. Das fände ich kein besonders passendes Kriterium für die Künstlersortierung.

Offline

#9 18.01.2017 11:11:53

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.084

Re: Eingabe als Split oder Sampler?

Torrente schrieb:
Roman69 schrieb:

... Der Tonträger wäre alphabethisch noch immer beim ersten Künstler zu suchen - das ist nunmal die vorgegebene Reihenfolge des Herausgebers.

Die "vorgegebene Reihenfolge des Herausgebers" entsteht nicht selten aus rein dramaturgischen Gesichtspunkten. Das fände ich kein besonders passendes Kriterium für die Künstlersortierung.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du mich da richtig verstanden hast. Wir stellen doch nur bestehende Alben dar und dazu gehört auch die vorgegebene Reihenfolge der Künstler. Den Grund der auf dem Album gewählten Reihenfolge (ob dramaturgisch oder sonstiges) finde ich irrelevant. Schon jetzt landen Split-Alben bei dem Komponisten, der an erster Stelle steht - die übrigen Komponisten sieht man dann erst auf der Albumebene. So jedenfalls handhabe ich das und wenn die automatische Reihenfolge (die sich glaube ich nach der MS-ID-Nr. des Künstlers richtet) mit der Reihenfolge auf dem Album nicht übereinstimmt, lasse ich das korrigieren. Mein Vorschlag sieht lediglich vor, dass diese Alben nicht beim ersten Künstler landen, sondern darunter mit den zusätzlich angegebenen weiteren Komponisten. Das finde ich transparenter und korrekter.

Beitrag geändert von Roman69 (18.01.2017 11:13:31)


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

Fußzeile des Forums