witchfinder

witchfinder
Registriert seit: 06.06.2007

Zum Verkauf 0 Eingetragen 84
Bewertungen: 103 Reviews: 4
Genres: Hardcore, Metal, Punk, Rock, Sonstiges, Soundtrack
Bewertungsverteilung von witchfinder
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
4 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 6 9 36 12 33

0.5: 11.111111111111% (4x)

1.0: 5.5555555555556% (2x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 0% (0x)

7.5: 2.7777777777778% (1x)

8.0: 16.666666666667% (6x)

8.5: 25% (9x)

9.0: 100% (36x)

9.5: 33.333333333333% (12x)

10.0: 91.666666666667% (33x)

Die letzten Bewertungen
9.0 für Vulture: Dealin' Death (2021) (23.05.2021 20:57)
8.0 für Forced Entry: Uncertain Future (1989) (05.04.2021 14:27)
8.5 für Dementia: Recuperate From Reality (1991) (20.01.2021 16:29)
10.0 für Ramones: Acid Eaters (1993) (07.01.2021 21:00)
9.5 für AC/DC: Rock Or Bust (2014) (12.11.2020 20:52)
9.0 für Dyoxen: First Among Equals (1990) (21.02.2020 19:33)
9.0 für Malevolent Creation: Stillborn (1993) (31.01.2020 21:27)
9.0 für Entropy: Ashen Existence (1992) (21.01.2020 20:51)
9.0 für Antidote: Truth, The (1992) (22.08.2019 19:54)
Insgesamt 103 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

17.11.2012 18:22 - AC/DC: Live (1992)

10.0 / 10
Haltet mich für bekloppt, aber die beste AC/DC Besetzung ist auf genau diesem Album zu hören! CHRIS SLADE ist der beste Drummer, den die Australier jemals hatten (Nichts gegen Phil Rudd). So genial und facettenreich klangen AC/DC nie wieder! Zieht euch seine Spielfreude auf dem Live at Donington Video rein! Allein der Anblick seiner Schiessbude treibt einem die Freudentränen ins Gesicht! Eine Schande, dass Slade nach nur 1 Studio Album, dem legendären Live Album und der Single Big Gun wieder gehen musste. Die alles nieder walzende restliche Truppe muss ja wohl nicht noch erwähnt werden: AC/DC in perfekter Live Atmosphäre! [Review lesen]

25.04.2012 14:04 - Exodus: Another Lesson In Violence (1997)

9.5 / 10
Alter Schwede: Das Album hab ich nun schon seit Erscheinungsdatum und es ist immer wieder der Oberhammer das Teil aufzulegen! Von der ersten bis zur letzten Minute geben die Jungs Vollgas, es werden NUR Hits gespielt und man spürt das unglaublich hohe Energielevel seitens der Band wie nie zuvor. Der Sound hat mächtig Druck, worunter die Live Atmosphäre jedoch nicht leidet. Der grossartige Paul Baloff (R.I.P.) singtkreischt sich um den Verstand (Rob Dukes könnte zu keiner Sekunde mit dieser Leistung mithalten) dass es eine wahre Freude ist und auch der Rest spielt auf Exodus typisch hohem Niveau! Zieht euch "Piranha", "And Then There Were None" oder das uralte "Impaler" rein und Ihr wisst, was gemeint ist! Lange Rede kurzer Sinn: Das beste Thrasmetal Live Album überhaupt! [Review lesen]

05.04.2012 06:38 - Saint Vitus: Blessed Night (2012)

9.0 / 10
Zu Saint Vitus Releases muss man eigentlich keine übermotivierten Reviews verfassen, denn jeder weiss, was einen erwartet. Bei Vitus zählen seit jeher nicht neue Klänge, spielerische Technik oder gar Hit Potential, es ist und war immer das Feeling, das diese grossartige Mannschaft um Dave Chandler verbreitet. Wer Sie Live gesehen hat, weiss, was gemeint ist. Auch der neue Song macht keine Ausnahme: Geiler Chandler Wahwah Sound! Der unvergleichliche Grove! Und natürlich Winos grossartig warmes Organ! Mehr Doom braucht kein Mensch!!! ☮☮☮ [Review lesen]

09.10.2011 06:48 - Slayer: World Painted Blood (2009)

7.5 / 10
Slayer haben mit WPB ein respektables Album abgeliefert, was sich deutlich von deren "Aussetzern" (Diabolus In Musica, God Hates Us All) abhebt und wie auch schon Christ Illusion wieder mehr mit Thrash Metal zu tun hat. Meine Vorredner haben bezüglich dessen schon das meiste gesagt, aber was mich richtig anpisst ist die sogenannte Bonus DVD der Limited Edition: So ein mieses, am PC entworfenes Stück Scheisse ist mir noch nicht untergekommen! Echt jetzt mal! Wer braucht so einen schlecht gemachten pseudo-evil Schrott? Lächerlich! Dann lieber Bonus Tracks oder auch gern GAR NIX! [Review lesen]