Metallica-94


Registriert seit: 12.03.2011

Zum Verkauf 0 Eingetragen 0
Bewertungen: 9 Reviews: 7
Genres: Blues, Comedy, Country, Dark Wave/Gothic, Elektronische Musik, Hardcore, House, Hörspiel/Hörbuch, Jazz, Klassik, Metal, Musical, Pop, Punk, Rap/Hip Hop, Reggae, Rock, Schlager, Singer/Songwriter/Liedermacher, Ska, Sonstiges, Soul/R&B, Soundtrack, Volksmusik/Folklore, World Music
Bewertungsverteilung von Metallica-94
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 1 7

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 0% (0x)

7.5: 0% (0x)

8.0: 14.285714285714% (1x)

8.5: 0% (0x)

9.0: 0% (0x)

9.5: 14.285714285714% (1x)

10.0: 100% (7x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für Metallica: Ride The Lightning (1984) (14.03.2011 17:35)
10.0 für Metallica: Six Feet Down Under EP (2010) (12.03.2011 22:51)
8.0 für Metallica: St. Anger (2003) (12.03.2011 22:41)
10.0 für Metallica: Death Magnetic (2008) (12.03.2011 22:23)
10.0 für Metallica: Metallica (1991) (12.03.2011 22:04)
Die letzten Reviews

14.03.2011 17:35 - Metallica: Ride The Lightning (1984)

10.0 / 10
Ride the lightning - auf jedenfall ein geiler Nachfolger von 'Kill Em All. Würde es nichtmehr als Speed-Metal bezeichnen, da das Tempo im vergleich zu Kill Em All teilweise schon abgenommen hat und hier der Heavy- und Thrash-Metal mehr zu spüren ist. Sehe auch das als wichtigstes Album von Metallica, was zum durchbruch führte - VERDIENT!! Auch hier wieder tolle Balladen wie z.b. Fade to Black und Gitarrensolos, sowie ein Instrumentalstück "The Call of Ktulu" zu finden. Favoriten: Ride the lightning, Fade to Black, Creeping death Bewertung: Fight Fire with Fire: 9.5/10 Ride the Lightning: 10/10 From whom the bell tolls: 9.5/10 Fade to Black: 10/10 Trapped under Ice: 9.5/10 Escape: 9/10 Creeping Death: 10/10 The Call of Ktulu ( Instrumentalstück): 10/10 Insgesamt: 9.7/10 Empfehlenswert für jeden Fan und für jeden, der sich irgendwann mal Metallica-CDs zulegen will! [Review lesen]

12.03.2011 22:41 - Metallica: St. Anger (2003)

8.0 / 10
Der Tiefpunkt von Metallica. Finde es hauptsächlich schade, dass es dort keine Gitarensolos gibt - und die Drums klingen, wie wenn man einfach nur mit Holz auf Metall ( oder Blech) schlagen würde. Habe aber Verständnis, da dort Metallica die meisten Probleme hatten: Der Ausstieg von Jason Newsted, James Hetfields Alkoholproblem, die streitigkeiten zwischen James und Lars Ulrich und der Ärger mit Napster - weswegen bei der Bewertung auch paar Augen zugedrückt wurden - zumals es auch was neues ist und der Stil das Album einzigartig macht. Live sind die Songs besser, weil dort Lars wieder sein normales Schlagzeug benutzt. Favoriten: St.Anger, Some Kind of Monster Bewertung: Frantic: 9/10 St. Anger: 9/10 Some Kind of Monster: 9/10 Dirty Window: 8/10 Invisible Kid: 7/10 My World: 6/10 Shoot Me Again: 6/10 Sweet Amber: 7/10 The Unnamed Feeling: 6.5/10 Purify: 7.5/10 All Within My Hands: 7/10 Gesamt: 7,5/10 Gebe der Scheibe 8. Gründe dafür sind ja oben schon beschrieben. Empfehle es den Leuten, die auch mal was neues hören wollen. Sage aber letztendlich, dass es auch nur Geschacksache ist. [Review lesen]

12.03.2011 22:23 - Metallica: Death Magnetic (2008)

10.0 / 10
Ich sehe Death Magnetic als bestes Album seit den "Load"- Zeiten - nachdem St. Anger sehr roh war. Sehe es außerdem als das härteste Album - ist halt der "Thrash" von heute - nicht mehr der von den 80ern, aber dennoch so Genial, wie z.b. Master of Puppets - nur halt im härteren Stil, aber immernoch mit geilen Gitarrensolo und mit sehr langen Songs - was einfach Perfekt ist. Geiles Instrumentalstück mit "Suicide & Redemption". Finde auch die Soundqualität Prima - gibt schlechteres ( von anderen Bands). Favoriten: That was just your Life, The Day that Never comes, All nightmare long, Cyanide Bewertung: That was just your Life: 10/10 The End of the Line: 9/10 Broken, Beat & Scarred: 9.5/10 The Day that Never comes: 10/10 All Nightmare long: 10/10 Cyanide: 10/10 The Unforgiven III: 9/10 The Judas Kiss: 9/10 Suicide & Redemption: 10/10 My Apocalypse: 9.5/10 Gesamt: 9.6/10 / Aufgerundet aber volle 10/10 Natürlich auch hier eine Kaufempfehlung - für die, die nicht nur den 80er Thrash mögen, sondern auch was neues. [Review lesen]

12.03.2011 22:04 - Metallica: Metallica (1991)

10.0 / 10
Ihr Selbstbetiteltes Album: Einfach nur Genial!! Fängt schon super mit "Enter Sandmann" an und endet auch wieder so mit "The Struggle Within" - sehe es zusammen mit "Master of Puppets" und noch anderen Alben als wichtigste, der Musikgeschichte. Nothing else Matters - der bekannteste & erfolgreichste Song - nicht nur bei Metal- Fan, auch bei ganz normalen Rockern! Geile Ballade mit Blues- Einflüssen! Favoriten: Enter Sandmann, Sad bad true, The Unforgiven, Nothing else Matters Bewertung: Enter Sandmann: 10/10 Sad bad true: 10/10 Holier than You: 10/10 The Unforgiven: 10/10 Wherever i may Roam: 10/10 Dont tread on me: 9.5/10 Throught the never: 9.5/10 Nothing else Matters: 10/10 Of Wolf and man: 9.5/10 The God that failes: 9.5/10 My Friend of Myserie: 10/10 The Struggle Within: 10/10 Gesamt: 10/10 Kauftipp für jeden, der auf normalen Rock & Metal steht! [Review lesen]

12.03.2011 21:52 - Metallica: Master Of Puppets (1986)

10.0 / 10
Master of Puppets - ein Meisterwerk in der kompletten Metallica - und Musikgeschichte! Sehe es als wahren Thrash-Metal und als einen geilen Nachfolger von "Ride the Lightning", außerdem als eines der wichtigsten Alben in der Rock / Metal- Szene. Gibt hier kaum was zu bemänglen - gesagt wurde eh schon alles, kaum langweilige Stelle - geile Soundqualität, geile Gitarrensolo wie z.b. bei Master of Puppets. Auserdem ein super Instrumentalstück "Orion". Favoriten: Battery, Master of Puppets, Welcome Home ( sanitarium), Orion Bewertung: Battery: 10/10 Master of Puppets: 10/10 The Thing that should not be: 10/10 Welcome Home ( san.): 10/10 Disposable Heroes: 10/10 Leper Messiah: 9.5/10 Orion: 10/10 Damage, Inc. : 10/10 Gesamt: 10/10 Empfehle es jedem! Wer das nicht kennt, kennt Metallica nicht! [Review lesen]

12.03.2011 21:39 - Metallica: Kill 'em All (1983)

9.5 / 10
Allererstes Album von Metallica - Großartig!!! Als erstes CD von Metallica schon ein richtiger Klassiker - Mischung aus Thrash- und Speedmetal. Super Bass-Solo bei "Pulling Teeth" und auch sonst großartiger Sound. Gibt kaum was Auszusetzten - außer dass ein paar Songs einfach etwas zu kurz sind - deshalb nur 9.5 Punkte. Favoriten sind "Seek and Destroy", "Hit the Lights" und "Whiplash" Bewertung: Hit the Lights: 10/10 The four horsemen: 9.5/10 Motorbreath: 9/10 Jump in the Fire: 9/10 Anesthesia - Pulling teeth: 8.5/10 Whiplash: 9.5/10 Phantom Lord: 9/10 No remorse: 9/10 Seek& Destroy: 10/10 Metal Militia: 9/10 Gesamt: 9.3/10 Empfehle es jedem - dem auch mehr der Speed-Metal gefällt - aber auch den anderen! [Review lesen]

12.03.2011 21:27 - Metallica: ...And Justice For All (1988)

10.0 / 10
Habe mir die CD erst Donnerstag gekauft - durchgehört, war begeistert! Allgemein: Alle Songs mit schnelleren und normalen Abschnitten - geile Gitarrensolo vorhanden. Würde es als Thrash-Metal mit vereinzelten einflüssen von Speed - und Power-Metal bezeichnen. Favoriten: Blackend, One, Harvester of Sorrow. Bewertung: Blackend 10/10 ...and Justice for all: 9.5/10 Eye of the Beholder: 8.5/10 One: 10/10 The Shortest Straw: 9.5/10 Harvester of Sorrow: 10/10 The frayend Ends of Sanity: 9/10 To Live is to die: 10/10 Dyers Eve: 9/10 Insgesamt: 9.6/10 Fazit: Super Nachfolger von "Master of Puppets" - Empfehle es jeden! [Review lesen]