dickesohr

dickesohr
Registriert seit: 23.03.2008

Zum Verkauf 0 Eingetragen 472
Bewertungen: 112 Reviews: 5
Genres: Jazz, Klassik
Bewertungsverteilung von dickesohr
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 4 1 2 8 15 13 24 35 9

0.5: 2.8571428571429% (1x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 11.428571428571% (4x)

6.5: 2.8571428571429% (1x)

7.0: 5.7142857142857% (2x)

7.5: 22.857142857143% (8x)

8.0: 42.857142857143% (15x)

8.5: 37.142857142857% (13x)

9.0: 68.571428571429% (24x)

9.5: 100% (35x)

10.0: 25.714285714286% (9x)

Die letzten Bewertungen
7.5 für Lorde: Pure Heroine (2013) (11.03.2018 07:49)
9.5 für Alison Krauss: Windy City (2017) (06.03.2017 19:23)
8.5 für Howe Gelb: Future Standards (2016) (20.02.2017 18:59)
9.5 für Bon Iver: 22, A Million (2016) (11.11.2016 07:49)
9.5 für Bon Iver: Bon Iver, Bon Iver (2011) (11.11.2016 07:45)
8.0 für Pink Floyd: Final Cut, The (1983) (10.11.2016 20:03)
Insgesamt 112 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

27.04.2015 11:56 - Calexico: Edge Of The Sun (2015)

7.0 / 10
Ich find das Album Alles in Allem zu glatt, bis auf die Bonus Platte. Da rumpelt's dann doch etwas, Eric Burdon hat einen Gastvocals Auftritt und ein Stück ist auf Spanisch gesungen. Die Songs der Bonusplatte sind auch von der Produktion weniger glatt poliert. Für mich, ist die Platte das bislang schwächste Studio Album von Calexico. Allerdings immer noch besser als das Meiste, was heutzutage so im Radio zu hören ist. [Review lesen]

17.05.2012 11:24 - Neil Young & Crazy Horse: Live Rust (1979)

9.5 / 10
Wenn man die erste Seite hört denkt man: "Naja, Neil Young halt." Ein wenig folkig- akustisches "Palim Palim" auf der Gitarre, ein bißchen Satzgesang" das Übliche halt. Auf der 2. Seite bekommt man dann stellenweise einen Vorgeschmack auf das, was einen auf der dritten, vor Allem auf der vierten Seite erwartet... ...schneidende Gitarren, eine Bassdrum die einem in den Magen hämmert und dazu Neil Youngs Stimme am Rand des Nervenzusammenbruches. Spätestens bei "Cortez The Killer" weiß jeder warum Neil Young "The Godfather Of Grunge" genannt wird... Einfach eine geile Platte die laut gehört werden will. [Review lesen]

20.09.2009 20:03 - The Rolling Stones: All Down The Line (2008)

8.5 / 10
Die Platte erhält ihre Daseisberechtigung aus den teilweise recht raren Tracks. Als Beispiel sei hier Gimme Shelter mit Keith Richards als Sänger genannt. Die Titel bestehen hauptsächlich aus unveröffentlichten Studio outtakes. Klanglich ist die Platte an der unteren Grenze des vertretbaren. Die Aufnahmen sind alle übersteuert. Die Pressqualität des Bootlegs ist recht gut. [Review lesen]

11.01.2009 14:14 - Earl Klugh: Finger Paintings (1977)

6.0 / 10
Das Album war seinerzeit (1981) auf der bei MFSL erschienen Pressung ein technischer Meilenstein der Vinylplatte. Eine klanglich hervorragende Aufnahme die gerne für Vorführungen von hochwertigen HIFI-Geräten genutzt wurde. Auch ein presstechnisch sehr gutes Album. Musikalisch irgendwo zwischen Jazz und Easy Listening einzuordnen. [Review lesen]

19.12.2008 12:53 - Buena Vista Social Club: Buena Vista Social Club At Carnegie Hall (2008)

9.5 / 10
Ein klanglich hervorragender Mitschnitt des letzten Auftrittes des mittlerweile legändären kubanischen Ensembles Buena Vista Social Club. Die Atmosphäre des Konzertes wurde perfekt eingefangen. Die "Kapelle" hat das US-Amerikanische Publikum in der New Yorker Carnegie Hall am Abend des 1. Juli 1998 in helle Begeisterung versetzt. Wahre Jubelstürme waren der Dank. [Review lesen]