Cyclone

Cyclone
Registriert seit: 14.02.2007

Zum Verkauf 1958 Eingetragen 489
Bewertungen: 15 Reviews: 1
Genres: Dark Wave/Gothic, Metal, Rock
Bewertungsverteilung von Cyclone
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 0 3 3 5

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 20% (1x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 20% (1x)

7.0: 0% (0x)

7.5: 20% (1x)

8.0: 20% (1x)

8.5: 0% (0x)

9.0: 60% (3x)

9.5: 60% (3x)

10.0: 100% (5x)

Die letzten Bewertungen
9.5 für Mezzrow: Then Came The Killing (1990) (10.04.2015 18:24)
8.0 für Blind Guardian: At The Edge Of Time (2010) (30.01.2015 17:25)
10.0 für Blind Guardian: Somewhere Far Beyond (1992) (30.01.2015 17:22)
Insgesamt 15 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

18.01.2012 14:55 - Witchhammer: 1487 (1990)

9.5 / 10
So, da ich mich nunmehr auch im Besitz dieser Scheibe wähne muss ich meiner grenzenlosen Begeisterung freien Lauf lassen. Ein Review habe ich bislang noch nicht verfasst und ich weiß auch nicht, ob meine Wenigkeit hierzu ausreichend geeignet ist. Meinem Vorredner kann ich jedenfalls nur vollumfänglich zustimmen! HAMMER-SCHEIBE!!! Diese Scheibe errinnert mich zu jeder Sekunde an Heathen´s Breaking The Silence Meisterwerk und dennoch muss man Witchhammer eine gewisse Eigenständigkeit und Innovation attestieren! Freilich, das Rad wird auch hier nicht neu erfunden aber der Spaßfaktor ist zumindest bei mir immens, denn bei Hören dieser CD fühle ich mich zwanzig Jahre zurück versetzt. Ja, genau so muss Speed-Metal der alten Schule klingen! Mir persönlich fällt keine Scheibe in diesem Genre aus den letzten 15 Jahren ein, die letzte Heathen mal ausgenommen, welche eine derartige Begeisterung bei mir entfacht hat! Prädikat "besonders schwungvoll" und in den richtigen Momenten lassen Witchhammer auch mal den Fuß vom Gaspedal. Für alle, die Heathen wie ich zu ihren absoluten Favoriten zählen stellt die Anschaffung dieser Scheibe eine absolute Verpflichtung dar!! Keine Ausreden, keine Widerreden! Fazit: Eine Perle unter den Speed-Metal Scheiben und ich bereue es diese Scheibe nicht schon eher im Laufe meiner mittlerweile 25-jährigen Metal-Laufbahn erworben zu haben. Aber besser spät als nie! Anspieltipps: Die Überschall-Kracher Transylvania und Enola Gay und der eher im Midtemp-Bereich angesiedelte Song Hallow´s Eve! Anhänger von Heathen und Helloween zu Walls Of Jericho-Zeiten machen bei der Anschaffung dieser Scheibe definitiv keinen Fehler. [Review lesen]