Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#1 27.09.2016 14:05:57

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.067

Eingabe des Albumtitels

Alben die einen eigenen Titel haben, der "über" den einzelnen Stücken steht, sind einfach zu handhaben und bedürfen m.M. keiner Befassung (z.B. https://www.musik-sammler.de/media/1087719/). Auch wenn sich auf dem Album nur ein Werk befindet ist die Eingabe unproblematisch (z.B. https://www.musik-sammler.de/media/622241/).

Interessant wird es, wenn auf dem Cover mehrere Stücke genannt werden. Hier schlage ich folgendes vor:
- Bei Stücken desselben Komponisten werden diese durch ein Semikolon getrennt, weil Kommata im Stücknamen vorkommen können (z.B. https://www.musik-sammler.de/media/1206158/).
- Kommata werden nur verwendet, wenn es sich sprachlich um eine klassische Aufzählung handelt (https://www.musik-sammler.de/media/809255/).
- Bei mehreren Stücken einer Split-Veröffentlichung wird an die Stelle, wo der Komponist "wechselt" ein Querstrich gesetzt, damit man schon am Titel erkennen kann, was von wem ist (https://www.musik-sammler.de/media/1224473/).

Alternativ könnte man auch anstatt des Semikolons ein Querstrich setzen und den Komponistenwechsel bei der Split-Veröffentlichung durch einen Doppelquerstrich kenntlich machen (z.B. https://www.musik-sammler.de/media/1158035/). Geschmacksache - wichtig wäre mir nur eine erkennbar andere Darstellung bei den Splits.

Was meint ihr?


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

#2 27.09.2016 19:42:11

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.064

Re: Eingabe des Albumtitels

Roman69 schrieb:

Was meint ihr?

Mutiger erster Schritt! smile


Roman69 schrieb:

- Bei Stücken desselben Komponisten werden diese durch ein Semikolon getrennt, weil Kommata im Stücknamen vorkommen können (z.B. https://www.musik-sammler.de/media/1206158/).
- Kommata werden nur verwendet, wenn es sich sprachlich um eine klassische Aufzählung handelt (https://www.musik-sammler.de/media/809255/).
- Bei mehreren Stücken einer Split-Veröffentlichung wird an die Stelle, wo der Komponist "wechselt" ein Querstrich gesetzt, damit man schon am Titel erkennen kann, was von wem ist (https://www.musik-sammler.de/media/1224473/).

Alternativ könnte man auch anstatt des Semikolons ein Querstrich setzen und den Komponistenwechsel bei der Split-Veröffentlichung durch einen Doppelquerstrich kenntlich machen (z.B. https://www.musik-sammler.de/media/1158035/). Geschmacksache - wichtig wäre mir nur eine erkennbar andere Darstellung bei den Splits.

Wenn ich mir die Einträge der "ambitionierteren" Klassik-Sammler anschaue, dann finde ich den Schrägstrich / als das weitaus gängigste Werktitel-Trennzeichen sowohl für Alben als auch für Splits. Neuerdings vereinzelt den Mittelpunkt • und die Tilde ~. Komma, Semikolon und Bindestrich eignen sich meines Erachtens für die Trennung von Werktiteln nicht, weil sie zu oft deren Bestandteil sind. Das trifft auch auf dein Beispiel oben für Kommata zu: Brandenburgische Konzerte Nr. 2, Nr. 3 und Nr. 5 -- das Komma kennzeichnet eine Aufzählung und gehört für mich zum Albumtitel. Es ist eben kein Werktitel-Trennzeichen.

Aus meiner Sicht kann man mit nur einem Trennzeichen gut leben. Denn die Frage ist doch, wollen wir wirklich nach über 10 Jahren MS die Eingabe von Klassik-Tonträgern komplett umkrempeln? Oder muss aus den vorhandenen Lösungen nicht lediglich die praktikabelste herausgesucht und endlich mal dokumentiert werden, wie trenschMODe zurecht anmahnt, damit "Klarheit und Konformität der Daten" herrscht? big_smile big_smile

Ergänzungsfrage:
Gehören bei Splits die Komponistennamen in den Titel oder nicht? Etwa um die Zuordnung der Komponisten zu den Werken zu verdeutlichen? Ich muss gestehen, dass ich beides schon praktiziert habe und jedesmal neu darüber nachdenke, was richtig ist und was praktisch wäre...

Offline

#3 28.09.2016 16:18:27

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.620

Re: Eingabe des Albumtitels

Roman69 schrieb:

Was meint ihr?

Ich denke, eine allgemeingültige Vorschrift sollte sich aus praktischen Überlegungen herau so nah als möglich an dem bewegen, was der eingabewillige User auch ohne Lektüre des Wiki-Artikels in den Datensatz getippt hätte. Für den Fall eines Trennzeichens zwischen mehreren 'lose' angegebenen Werktiteln ist das für meine Begriffe der Schrägstrich. Den benutze ich für diese Zwecke eigentlich immer (dies ggf. auch, um evtl. andere Trennzeichen zu ersetzen. Den schon genannten Mittelpunkt in den Datensatz zu übertragen hat mir z. B. Cosmo einstmals ausgeredet).

Zumindest gilt das Gesagte, wenn sich auf dem Cover nur die reinen Werk-Titel finden. Sind diese dort allerdings irgendwie 'formuliert' (selbst konstruiertes Beispiel: "Die Sämtlichen Sinfonien und das Klavierkonzert Nr. 1") oder sonstwie durch Satzzeichen verbunden (wie z. B. in der von Dir angeführten Aufzählung), übernehme ich das den Eingaberegeln entsprechend 1:1 vom Cover.

Über eine optische Unterscheidung Einzelner Komponist <---> Splits habe ich mir bislang keine Gedanken gemacht, halte einen Doppel-Schrägstrich für Splits aber für einen guten Vorschlag. smile
Ein Freund des Semikolons bin ich hingegen überhaupt nicht. Nicht nur ist es an dieser Stelle für meine Begriffe grammatikalisch zweifelhaft, auch optisch finde ich es höchst unschön...



Torrente schrieb:

Ergänzungsfrage:
Gehören bei Splits die Komponistennamen in den Titel oder nicht?

Meiner Meinung nach kann die Antwort nur lauten: nein.
Diese Information ist problemlos und schnell in der Tracklist zu finden, so daß da der Einheitlichkeit der Titelgestaltung der Vorzug gegeben werden sollte.

Offline

#4 30.09.2016 09:33:41

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.064

Re: Eingabe des Albumtitels

prankowski666 schrieb:

Ich denke, eine allgemeingültige Vorschrift sollte sich aus praktischen Überlegungen heraus so nah als möglich an dem bewegen, was der eingabewillige User auch ohne Lektüre des Wiki-Artikels in den Datensatz getippt hätte. Für den Fall eines Trennzeichens zwischen mehreren 'lose' angegebenen Werktiteln ist das für meine Begriffe der Schrägstrich. Den benutze ich für diese Zwecke eigentlich immer (dies ggf. auch, um evtl. andere Trennzeichen zu ersetzen. Den schon genannten Mittelpunkt in den Datensatz zu übertragen hat mir z. B. Cosmo einstmals ausgeredet).

Zumindest gilt das Gesagte, wenn sich auf dem Cover nur die reinen Werk-Titel finden. Sind diese dort allerdings irgendwie 'formuliert' (selbst konstruiertes Beispiel: "Die Sämtlichen Sinfonien und das Klavierkonzert Nr. 1") oder sonstwie durch Satzzeichen verbunden (wie z. B. in der von Dir angeführten Aufzählung), übernehme ich das den Eingaberegeln entsprechend 1:1 vom Cover.

Volle Zustimmung. Die Möglichkeit zur adäquaten Abbildung auch noch des allerletzten Sonderfalls darf nicht zur einer Verkomplizierung der Eingabe führen.
Wichtig ist mir auch der 2. Absatz. Der Titel soll generell 1:1 vom Cover übernommen werden. In der Klassik sprengt die Titellänge jedoch bisweilen jedes vernünftige Maß, meistens bei Splits zu beobachten. In solchen Fällen übernehme ich den verkürzten Titel von der Schmalseite des Covers und weise in den Infos darauf hin (habe gerade kein passendes Beispiel zur Hand).

prankowski666 schrieb:

Über eine optische Unterscheidung Einzelner Komponist <---> Splits habe ich mir bislang keine Gedanken gemacht, halte einen Doppel-Schrägstrich für Splits aber für einen guten Vorschlag. smile
Ein Freund des Semikolons bin ich hingegen überhaupt nicht. Nicht nur ist es an dieser Stelle für meine Begriffe grammatikalisch zweifelhaft, auch optisch finde ich es höchst unschön...

Ich wäre mit einem Doppel-Schrägstrich auch einverstanden. Was meine uneingeschränkte Begeisterung hemmt: Wer aktualisiert alle bisherigen Klassik-Splits? big_smile hmm

prankowski666 schrieb:
Torrente schrieb:

Ergänzungsfrage:
Gehören bei Splits die Komponistennamen in den Titel oder nicht?

Meiner Meinung nach kann die Antwort nur lauten: nein.
Diese Information ist problemlos und schnell in der Tracklist zu finden, so daß da der Einheitlichkeit der Titelgestaltung der Vorzug gegeben werden sollte.

OK. Haken dran.

Offline

#5 30.09.2016 20:21:53

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.905

Re: Eingabe des Albumtitels

Torrente schrieb:
prankowski666 schrieb:

Ich denke, eine allgemeingültige Vorschrift sollte sich aus praktischen Überlegungen heraus so nah als möglich an dem bewegen, was der eingabewillige User auch ohne Lektüre des Wiki-Artikels in den Datensatz getippt hätte. Für den Fall eines Trennzeichens zwischen mehreren 'lose' angegebenen Werktiteln ist das für meine Begriffe der Schrägstrich. Den benutze ich für diese Zwecke eigentlich immer (dies ggf. auch, um evtl. andere Trennzeichen zu ersetzen. Den schon genannten Mittelpunkt in den Datensatz zu übertragen hat mir z. B. Cosmo einstmals ausgeredet).

Zumindest gilt das Gesagte, wenn sich auf dem Cover nur die reinen Werk-Titel finden. Sind diese dort allerdings irgendwie 'formuliert' (selbst konstruiertes Beispiel: "Die Sämtlichen Sinfonien und das Klavierkonzert Nr. 1") oder sonstwie durch Satzzeichen verbunden (wie z. B. in der von Dir angeführten Aufzählung), übernehme ich das den Eingaberegeln entsprechend 1:1 vom Cover.

Volle Zustimmung. Die Möglichkeit zur adäquaten Abbildung auch noch des allerletzten Sonderfalls darf nicht zur einer Verkomplizierung der Eingabe führen.
Wichtig ist mir auch der 2. Absatz. Der Titel soll generell 1:1 vom Cover übernommen werden. In der Klassik sprengt die Titellänge jedoch bisweilen jedes vernünftige Maß, meistens bei Splits zu beobachten. In solchen Fällen übernehme ich den verkürzten Titel von der Schmalseite des Covers und weise in den Infos darauf hin (habe gerade kein passendes Beispiel zur Hand).

prankowski666 schrieb:

Über eine optische Unterscheidung Einzelner Komponist <---> Splits habe ich mir bislang keine Gedanken gemacht, halte einen Doppel-Schrägstrich für Splits aber für einen guten Vorschlag. smile
Ein Freund des Semikolons bin ich hingegen überhaupt nicht. Nicht nur ist es an dieser Stelle für meine Begriffe grammatikalisch zweifelhaft, auch optisch finde ich es höchst unschön...

Ich wäre mit einem Doppel-Schrägstrich auch einverstanden. Was meine uneingeschränkte Begeisterung hemmt: Wer aktualisiert alle bisherigen Klassik-Splits? big_smile hmm

prankowski666 schrieb:
Torrente schrieb:

Ergänzungsfrage:
Gehören bei Splits die Komponistennamen in den Titel oder nicht?

Meiner Meinung nach kann die Antwort nur lauten: nein.
Diese Information ist problemlos und schnell in der Tracklist zu finden, so daß da der Einheitlichkeit der Titelgestaltung der Vorzug gegeben werden sollte.

OK. Haken dran.

kann ich so ebenfalls unterschreiben.

Offline

#6 30.09.2016 21:32:01

buechele
Mitglied
Registriert: 27.12.2010
Beiträge: 356

Re: Eingabe des Albumtitels

spliffdoc schrieb:
Torrente schrieb:
prankowski666 schrieb:

Ich denke, eine allgemeingültige Vorschrift sollte sich aus praktischen Überlegungen heraus so nah als möglich an dem bewegen, was der eingabewillige User auch ohne Lektüre des Wiki-Artikels in den Datensatz getippt hätte. Für den Fall eines Trennzeichens zwischen mehreren 'lose' angegebenen Werktiteln ist das für meine Begriffe der Schrägstrich. Den benutze ich für diese Zwecke eigentlich immer (dies ggf. auch, um evtl. andere Trennzeichen zu ersetzen. Den schon genannten Mittelpunkt in den Datensatz zu übertragen hat mir z. B. Cosmo einstmals ausgeredet).

Zumindest gilt das Gesagte, wenn sich auf dem Cover nur die reinen Werk-Titel finden. Sind diese dort allerdings irgendwie 'formuliert' (selbst konstruiertes Beispiel: "Die Sämtlichen Sinfonien und das Klavierkonzert Nr. 1") oder sonstwie durch Satzzeichen verbunden (wie z. B. in der von Dir angeführten Aufzählung), übernehme ich das den Eingaberegeln entsprechend 1:1 vom Cover.

Volle Zustimmung. Die Möglichkeit zur adäquaten Abbildung auch noch des allerletzten Sonderfalls darf nicht zur einer Verkomplizierung der Eingabe führen.
Wichtig ist mir auch der 2. Absatz. Der Titel soll generell 1:1 vom Cover übernommen werden. In der Klassik sprengt die Titellänge jedoch bisweilen jedes vernünftige Maß, meistens bei Splits zu beobachten. In solchen Fällen übernehme ich den verkürzten Titel von der Schmalseite des Covers und weise in den Infos darauf hin (habe gerade kein passendes Beispiel zur Hand).

prankowski666 schrieb:

Über eine optische Unterscheidung Einzelner Komponist <---> Splits habe ich mir bislang keine Gedanken gemacht, halte einen Doppel-Schrägstrich für Splits aber für einen guten Vorschlag. smile
Ein Freund des Semikolons bin ich hingegen überhaupt nicht. Nicht nur ist es an dieser Stelle für meine Begriffe grammatikalisch zweifelhaft, auch optisch finde ich es höchst unschön...

Ich wäre mit einem Doppel-Schrägstrich auch einverstanden. Was meine uneingeschränkte Begeisterung hemmt: Wer aktualisiert alle bisherigen Klassik-Splits? big_smile hmm

prankowski666 schrieb:

Meiner Meinung nach kann die Antwort nur lauten: nein.
Diese Information ist problemlos und schnell in der Tracklist zu finden, so daß da der Einheitlichkeit der Titelgestaltung der Vorzug gegeben werden sollte.

OK. Haken dran.

kann ich so ebenfalls unterschreiben.

Die eben diskutierte Split / Komponisten-Entscheidung kann ich nicht nachvollziehen.
wie soll z.B. in diesem Fall https://www.musik-sammler.de/media/1222580/ der Titel aussehen, "Concertos in A major" ohne
Nennung der zwei Komponisten?. Wie soll ich diesen Tonträger in der Suchleiste finden?
Oder habe ich da etwas missverstanden?

Offline

#7 30.09.2016 21:46:26

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.064

Re: Eingabe des Albumtitels

buechele schrieb:

Die eben diskutierte Split / Komponisten-Entscheidung kann ich nicht nachvollziehen.
wie soll z.B. in diesem Fall https://www.musik-sammler.de/media/1222580/ der Titel aussehen, "Concertos in A major" ohne Nennung der zwei Komponisten?. Wie soll ich diesen Tonträger in der Suchleiste finden?
Oder habe ich da etwas missverstanden?

Ich bin auch nicht sicher, ob ich deinen Einwand richtig verstehe...
So wie dein Tonträger jetzt eingetragen ist, ist er korrekt, und so soll es bleiben. Es gibt und gab auch Datensätze, in denen der Tonträgertitel (!) so eingegeben wurde:
Grieg: Concerto In A Minor For Piano And Orchestra Opus 16 / Schumann: Concerto In A Minor For Piano And Orchestra Opus 54

Offline

#8 30.09.2016 21:52:29

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.905

Re: Eingabe des Albumtitels

Torrente schrieb:
buechele schrieb:

Die eben diskutierte Split / Komponisten-Entscheidung kann ich nicht nachvollziehen.
wie soll z.B. in diesem Fall https://www.musik-sammler.de/media/1222580/ der Titel aussehen, "Concertos in A major" ohne Nennung der zwei Komponisten?. Wie soll ich diesen Tonträger in der Suchleiste finden?
Oder habe ich da etwas missverstanden?

Ich bin auch nicht sicher, ob ich deinen Einwand richtig verstehe...
So wie dein Tonträger jetzt eingetragen ist, ist er korrekt, und so soll es bleiben. Es gibt und gab auch Datensätze, in denen der Tonträgertitel (!) so eingegeben wurde:
Grieg: Concerto In A Minor For Piano And Orchestra Opus 16 / Schumann: Concerto In A Minor For Piano And Orchestra Opus 54

müsste jetzt da gemäss oben diskutiertem fall nicht ein doppelter // zw. die beiden concertos um die interpreten zu trennen?
soll keine kritik sein, sondern neugierde big_smile

Beitrag geändert von spliffdoc (30.09.2016 22:03:13)

Offline

#9 30.09.2016 22:05:50

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.064

Re: Eingabe des Albumtitels

spliffdoc schrieb:

müsste jetzt da gemäss oben diskutiertem fall nicht ein doppelter // zw. die beiden concertos um die interpreten zu trennen?
soll keine kritik sein, sondern neugierde big_smile

Soso, nur Neugierde... smile Sobald der diskutierte Doppelschrägstrich als neue Regel "beschlossen" ist, muss er dort ergänzt werden, genau.

Offline

#10 30.09.2016 22:09:31

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.905

Re: Eingabe des Albumtitels

Torrente schrieb:
spliffdoc schrieb:

müsste jetzt da gemäss oben diskutiertem fall nicht ein doppelter // zw. die beiden concertos um die interpreten zu trennen?
soll keine kritik sein, sondern neugierde big_smile

Soso, nur Neugierde... smile Sobald der diskutierte Doppelschrägstrich als neue Regel "beschlossen" ist, muss er dort ergänzt werden, genau.

nö, echt nicht.
ist ja noch nix beschlossen. es geht mir mehr darum, ob ichs soweit begriffen habe wink

Offline

#11 04.10.2016 10:01:20

Torrente
Elbphilharmoniker
Ort: Hammonia
Registriert: 13.02.2013
Beiträge: 5.064

Re: Eingabe des Albumtitels

Hier ein aktuelles Musterbeispiel für einen korrekt und absolut regelkonform eingetragenen Albumtitel: https://www.musik-sammler.de/media/1225704/, der allerdings für mein ästhetisches Empfinden nichts mehr mit einem Titel zu tun hat sondern vielmehr eine Inhaltsangabe der Tracklist darstellt. So ist der Eintrag bei MS gewünscht -- aber schön geht anders... hmm
Als Lösung könnte ich mir vorstellen, den verkürzten Titel von der Cover-Schmalseite einzutragen und auf den vollen Titel in den Infos hinzuweisen.

Offline

#12 04.10.2016 12:29:31

Liv
Bluesman
Ort: Schweiz
Registriert: 05.05.2008
Beiträge: 3.705
Webseite

Re: Eingabe des Albumtitels

Torrente schrieb:

Als Lösung könnte ich mir vorstellen, den verkürzten Titel von der Cover-Schmalseite einzutragen und auf den vollen Titel in den Infos hinzuweisen.

Würde mir persönlich auch besser passen. Das Problem könnte bei dieser Lösung aber sein, das mehr Doubletten entstehen. Wenn ein User mit dem Cover-Titel sucht und der Tonträger nur mit dem Seitenkanten-Titel eingetragen ist, nimmt er einen neuen DS auf.

Offline

#13 05.10.2016 10:56:36

Roman69
Mitglied
Ort: Kiel
Registriert: 12.07.2012
Beiträge: 1.067

Re: Eingabe des Albumtitels

prankowski666 schrieb:

Sind diese dort allerdings irgendwie 'formuliert' (selbst konstruiertes Beispiel: "Die Sämtlichen Sinfonien und das Klavierkonzert Nr. 1") oder sonstwie durch Satzzeichen verbunden (wie z. B. in der von Dir angeführten Aufzählung), übernehme ich das den Eingaberegeln entsprechend 1:1 vom Cover.

So war der erste Satz des Eingangsstatements auch gemeint, nur vielleicht nicht so gut ausgedrückt. Alles was auf dem Cover irgendwie ausformuliert ist, wird abgetippt.

prankowski666 schrieb:
Torrente schrieb:

Ergänzungsfrage:
Gehören bei Splits die Komponistennamen in den Titel oder nicht?

Meiner Meinung nach kann die Antwort nur lauten: nein.
Diese Information ist problemlos und schnell in der Tracklist zu finden, so daß da der Einheitlichkeit der Titelgestaltung der Vorzug gegeben werden sollte.

Sehe ich auch so. Zum Thema Splits werde ich gleich im inhaltlich näheren Thread "Split oder Sampler" mal eine Idee formulieren.

Torrente schrieb:

In der Klassik sprengt die Titellänge jedoch bisweilen jedes vernünftige Maß, meistens bei Splits zu beobachten. In solchen Fällen übernehme ich den verkürzten Titel von der Schmalseite des Covers und weise in den Infos darauf hin (habe gerade kein passendes Beispiel zur Hand).

Das mit der Titellänge stimmt natürlich, die Schmalseite des Covers ist aber auch nicht die optimale Lösung. Ich habe mir mal bei einem Bespiel mit Titelüberlänge die Schmalseite angesehen und da standen nur die drei Komponisten. "Sparen" könnte man vielleicht bei den Werksverzeichnisnummern - der lange Titel ist m.M. nach aber grundsätzlich die beste der schlechten Lösungen.

Torrente schrieb:

Ich wäre mit einem Doppel-Schrägstrich auch einverstanden. Was meine uneingeschränkte Begeisterung hemmt: Wer aktualisiert alle bisherigen Klassik-Splits? big_smile hmm

Nach und nach die DS-Verantwortlichen. Wird natürlich nie zu 100% umgesetzt werden.

Beitrag geändert von Roman69 (05.10.2016 10:57:30)


Hey hey, my my, Rock and Roll can never die! (Neil Young)
Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Charles Bukowski)

https://www.musik-sammler.de/sammlung/roman69/

Offline

#14 28.01.2017 23:13:53

buechele
Mitglied
Registriert: 27.12.2010
Beiträge: 356

Re: Eingabe des Albumtitels

Dringender Aufruf an die MODs zur Wiederaufnahme der wieder eingeschlafenen Diskussion!
Heutige Einträge:

https://www.musik-sammler.de/media/1250546
https://www.musik-sammler.de/media/1250541/
https://www.musik-sammler.de/media/1250523/

Ich bin mit // als Trennung  im Titel (anstatt /) einverstanden, obwohl ich meine Lösung gleichwertig und schöner finde.

Offline

#15 29.01.2017 14:21:24

AB68
BAP-tist
Registriert: 27.03.2010
Beiträge: 3.871

Re: Eingabe des Albumtitels

buechele schrieb:

Dringender Aufruf an die MODs zur Wiederaufnahme der wieder eingeschlafenen Diskussion!
Heutige Einträge:

https://www.musik-sammler.de/media/1250546
https://www.musik-sammler.de/media/1250541/
https://www.musik-sammler.de/media/1250523/

Ich bin mit // als Trennung  im Titel (anstatt /) einverstanden, obwohl ich meine Lösung gleichwertig und schöner finde.

wobei deine Beispiele (bis auf das letzte vielleicht) aber nicht auf / oder // als Trennung zu beziehen sind, sondern einfach nur schon gegen bestehende Regeln verstoßen...?


fang nie an aufzuhören...höre nie auf anzufangen...


ich kann einfach nix wegwerfen...

Offline

#16 29.01.2017 17:53:30

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 35.190

Re: Eingabe des Albumtitels

AB68 schrieb:
buechele schrieb:

Dringender Aufruf an die MODs zur Wiederaufnahme der wieder eingeschlafenen Diskussion!
Heutige Einträge:

https://www.musik-sammler.de/media/1250546
https://www.musik-sammler.de/media/1250541/
https://www.musik-sammler.de/media/1250523/

Ich bin mit // als Trennung  im Titel (anstatt /) einverstanden, obwohl ich meine Lösung gleichwertig und schöner finde.

wobei deine Beispiele (bis auf das letzte vielleicht) aber nicht auf / oder // als Trennung zu beziehen sind, sondern einfach nur schon gegen bestehende Regeln verstoßen...?

Stimmt.

Der erste Albentitel müsste "Aida" lauten, der zweite "Ernani" und beim dritten könnte man die drei Titel mit Schrägstrich lösen.
Orchester und Interpreten gehören i.d.R. nicht in den Albentitel, es sei denn, es handelt sich um einen Sampler eines Interpreten (Callas, Pavarotti, etc.).

Offline

Fußzeile des Forums