Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#26 28.12.2012 15:27:15

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Dixiclaw schrieb:

Bei der Californaication hat es enorme Ausmaße angenommen, was tatsächlich nicht im Sinne einer DB sein sollte (kommt in diesem Extrem aber auch mehr als selten vor)

ist das gleiche wie bei der Symbolic von Death. 11 Deutschlandpressungen die auf den ersten Blick identisch sind http://www.musik-sammler.de/album/6653
Finde den Vorschlag von Elric gut!

Offline

#27 28.12.2012 16:30:31

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.581
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Also mein Ansatz wäre sowas in der Art:

varianten_version_1.png

Es gäbe dann also einen zusätzlichen Reiter, worunter die ganzen SID-Codes und Matrizen aufgelistet sind. Mit der Möglichkeit, noch weitere Varianten hinzuzufügen. Wäre das fürs erste in Ordnung?


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#28 28.12.2012 16:35:15

Gerda_Mueller
Mitglied
Registriert: 30.05.2010
Beiträge: 880
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Elric schrieb:

Also mein Ansatz wäre sowas in der Art:

http://www.musik-sammler.de/temp/varian … sion_1.png

Es gäbe dann also einen zusätzlichen Reiter, worunter die ganzen SID-Codes und Matrizen aufgelistet sind. Mit der Möglichkeit, noch weitere Varianten hinzuzufügen. Wäre das fürs erste in Ordnung?

Das wär doch ziemlich super. Zumindest einhergehend mit klaren Regelungen, was ein Neueintrag ist und was nicht.

Offline

#29 28.12.2012 16:39:03

BirdOfFire
Mitglied
Registriert: 01.10.2010
Beiträge: 687

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Das fände ich großartig! Hast du dabei eine Möglichkeit vorgesehen, wie man bei sich in der Sammlung markieren kann, welche Variante man selbst genau hat, oder müsste man das manuell über die Kommentarfunktion regeln?

Man muss halt nur aufpassen, dabei keine Datensätze zusammenzuschmeißen, die sich wirklich signifikant (z.B. eindeutige Anzeichen wür weit auseinanderliegende Presszeitpunkte) unterscheiden.

Beitrag geändert von BirdOfFire (28.12.2012 16:41:17)

Offline

#30 28.12.2012 16:40:40

iheardeadpeople
...play it fucking loud!
Ort: Absurdistan
Registriert: 17.04.2010
Beiträge: 5.167

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Elric schrieb:

Also mein Ansatz wäre sowas in der Art:

http://www.musik-sammler.de/temp/varian … sion_1.png

Es gäbe dann also einen zusätzlichen Reiter, worunter die ganzen SID-Codes und Matrizen aufgelistet sind. Mit der Möglichkeit, noch weitere Varianten hinzuzufügen. Wäre das fürs erste in Ordnung?

Ich habe schon deutlich häßlicheres gesehen... wink
Nein, wirklich schmucker Ansatz & eine tolle Idee!

Offline

#31 28.12.2012 16:43:06

Southern Man
Allessammler
Ort: München
Registriert: 13.09.2007
Beiträge: 62.912

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

iheardeadpeople schrieb:
Elric schrieb:

Also mein Ansatz wäre sowas in der Art:

http://www.musik-sammler.de/temp/varian … sion_1.png

Es gäbe dann also einen zusätzlichen Reiter, worunter die ganzen SID-Codes und Matrizen aufgelistet sind. Mit der Möglichkeit, noch weitere Varianten hinzuzufügen. Wäre das fürs erste in Ordnung?

Ich habe schon deutlich häßlicheres gesehen... wink
Nein, wirklich schmucker Ansatz & eine tolle Idee!

Ich finde das auch sehr gut so smile


Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart

Sammlung          Konzerte

Offline

#32 28.12.2012 16:44:37

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.998

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Gerda_Mueller schrieb:
Elric schrieb:

Also mein Ansatz wäre sowas in der Art:

http://www.musik-sammler.de/temp/varian … sion_1.png

Es gäbe dann also einen zusätzlichen Reiter, worunter die ganzen SID-Codes und Matrizen aufgelistet sind. Mit der Möglichkeit, noch weitere Varianten hinzuzufügen. Wäre das fürs erste in Ordnung?

Das wär doch ziemlich super. Zumindest einhergehend mit klaren Regelungen, was ein Neueintrag ist und was nicht.

Der Ansatz gefällt mir im Prinzip schonmal. smile

Ich würde aber die verschiedenen Varianten gerne in meiner Sammlungsansicht darstellen und auch in der Sammlungsgröße mitgezählt bekommen. smile
Zugegeben: Spezialproblem von verstrahlten Variantensammlern, aber ein Datensatz für teilweise 5 verschiedene Tonträger wäre mir dann doch etwas dünn. wink smile

Offline

#33 28.12.2012 16:45:05

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.581
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

BirdOfFire schrieb:

Hast du dabei eine Möglichkeit vorgesehen, wie man bei sich in der Sammlung markieren kann, welche Variante man selbst genau hat, oder müsste man das manuell über die Kommentarfunktion regeln?

Das wollte ich wenn es geht vermeiden. Ich dachte mir das so, dass man wie bisher einfach nur den Tonträger aufnimmt und anhand der Daten sehen kann, dass man genau den vor sich hat.

Wir müssen auch bedenken, dass 99% der Mitglieder die korrekte Matrize oder der passende SID-Code völlig egal ist.


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#34 28.12.2012 16:46:57

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.998

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Elric schrieb:
BirdOfFire schrieb:

Hast du dabei eine Möglichkeit vorgesehen, wie man bei sich in der Sammlung markieren kann, welche Variante man selbst genau hat, oder müsste man das manuell über die Kommentarfunktion regeln?

Das wollte ich wenn es geht vermeiden. Ich dachte mir das so, dass man wie bisher einfach nur den Tonträger aufnimmt und anhand der Daten sehen kann, dass man genau den vor sich hat.

Wir müssen auch bedenken, dass 99% der Mitglieder die korrekte Matrize oder der passende SID-Code völlig egal ist.

Der Ansatz wiederum gefällt mir gar nicht. smile

Offline

#35 28.12.2012 16:47:23

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.581
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Cosmo schrieb:

Ich würde aber die verschiedenen Varianten gerne in meiner Sammlungsansicht darstellen und auch in der Sammlungsgröße mitgezählt bekommen. smile
Zugegeben: Spezialproblem von verstrahlten Variantensammlern, aber ein Datensatz für teilweise 5 verschiedene Tonträger wäre mir dann doch etwas dünn. wink smile

Uff... och ne... Genau das will ich vermeiden, weil das massive Umbauarbeiten erfordern würde.


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#36 28.12.2012 16:49:52

bornkessel-lutz
nie wieder Frühstückskorn
Ort: Hamburg
Registriert: 13.01.2010
Beiträge: 2.984

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Elric schrieb:

Also mein Ansatz wäre sowas in der Art:

http://www.musik-sammler.de/temp/varian … sion_1.png

Es gäbe dann also einen zusätzlichen Reiter, worunter die ganzen SID-Codes und Matrizen aufgelistet sind. Mit der Möglichkeit, noch weitere Varianten hinzuzufügen. Wäre das fürs erste in Ordnung?

nahezu PERFEKT smile

die Einordnung des neuen Reiters auf Tonträgerebene ist aber imho nur dann nützlich, wenn bei der Erfassung der CDs, also bei Anlage des Datensatzes, tatsächlich das Herstellungsland bereits korrekt bestimmt worden ist, weil sonst diese Infos nicht an der richten Stelle verfügbar sind - Beispiel: Auf der CD oder dem booklet findet sich etwas wie 'Made oder Printed in UK' der User erfaßt also UK als Herstellungsland - tatsächlich ist die CD aber in Österreich oder Frankreich hergestellt worden, was sich aus den IFPIs entnehmen läßt, die der User aber bei der Erfassung nicht herangezogen hat.

Es müßte wohl tatsächlich überlegt werden, bereits bei der Datensatzerfassung bzgl. des Herstellungslandes die IFPIs zwingend abzufragen, damit die Varianten dann auch tatsächlich dem richtigen Datensatz zugeordnet werden können.

Ob da dann noch die Mehrheit der User mitmachen würde, vermag ich nicht wirklich zu beurteilen.

Offline

#37 28.12.2012 17:02:33

AndyFBraun
Mitglied
Ort: Tübingen
Registriert: 17.08.2006
Beiträge: 55
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

BirdOfFire schrieb:

Man muss halt nur aufpassen, dabei keine Datensätze zusammenzuschmeißen, die sich wirklich signifikant (z.B. eindeutige Anzeichen wür weit auseinanderliegende Presszeitpunkte) unterscheiden.

darin seh ich auch die Hauptaufgabe, wenn man auf dieses System umstellen würde. Aber prinzipiell fände ich das super und total ausreichend. Für die sehr wenigen Fälle, dass man tatsächlich 2 Datenträger besitzt, die sich nur in den letzten beiden SID-Ziffern oder im Matrixcode unterscheiden, greift das eben zu kurz. Aber den Mehraufwand ist es meiner Meinung nach nicht wert, wenn ich mir vorstelle, wie die Datenbankstruktur erweitert werden müsste.


@ Elric: Wenn es wie von dir dargestellt einen Button "Neue Variante eintragen" bzw. eine Eingabemaske gibt, wäre vielleicht eine Markierungsmöglichkeit in Form eines Kontrollhäkchens denkbar (ähnlich wie jetzt im Flohmarkt oder bei Importen), welche Variante man hat? Das wär eventuell ein Kompromiss für diejenigen, die das irgendwie festhalten möchten. Nur eine Idee - es läge mir fern, hier nach irgendwelchen Funktionen zu verlangen. Ich finds schon absolut fantastisch, wie die Seite sich stetig verbessert. Danke mal in diesem Zusammenhang!



Edit: eine verpflichtende SID-Abfrage würde vermutlich zu viele User vergraulen bzw. unkorrekte Angaben zur Folge haben. Keine gute Idee, wenn ihr mich fragt.

Beitrag geändert von AndyFBraun (28.12.2012 17:03:56)

Offline

#38 28.12.2012 17:03:00

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.998

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Elric schrieb:
Cosmo schrieb:

Ich würde aber die verschiedenen Varianten gerne in meiner Sammlungsansicht darstellen und auch in der Sammlungsgröße mitgezählt bekommen. smile
Zugegeben: Spezialproblem von verstrahlten Variantensammlern, aber ein Datensatz für teilweise 5 verschiedene Tonträger wäre mir dann doch etwas dünn. wink smile

Uff... och ne... Genau das will ich vermeiden, weil das massive Umbauarbeiten erfordern würde.

Das heißt, dass ich einen Großteil meiner Sammlung nicht mehr darstellen und anständig verwalten kann, sondern dass die (wenn überhaupt) irgendwo im Kommentar nur noch als "Version" zu finden sind? smile

Offline

#39 28.12.2012 17:03:05

BirdOfFire
Mitglied
Registriert: 01.10.2010
Beiträge: 687

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Cosmo schrieb:

Ich würde aber die verschiedenen Varianten gerne in meiner Sammlungsansicht darstellen und auch in der Sammlungsgröße mitgezählt bekommen. smile
Zugegeben: Spezialproblem von verstrahlten Variantensammlern, aber ein Datensatz für teilweise 5 verschiedene Tonträger wäre mir dann doch etwas dünn. wink smile

Ja, sehe ich (leider?) ganz genau so.

Offline

#40 28.12.2012 17:05:40

SynthieM
*Schwarzhörerin*
Ort: Sachsen-Anhalt
Registriert: 13.04.2007
Beiträge: 38.062

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Elric schrieb:
Cosmo schrieb:

Ich würde aber die verschiedenen Varianten gerne in meiner Sammlungsansicht darstellen und auch in der Sammlungsgröße mitgezählt bekommen. smile
Zugegeben: Spezialproblem von verstrahlten Variantensammlern, aber ein Datensatz für teilweise 5 verschiedene Tonträger wäre mir dann doch etwas dünn. wink smile

Uff... och ne... Genau das will ich vermeiden, weil das massive Umbauarbeiten erfordern würde.

Vielleicht ließe sich das einfacher lösen, wenn man einen Datensatz, bei dem mehrere Versionen hinterlegt sind, mehrfach in die Sammlung aufnehmen kann und die jeweilige Variante im persönlichen Kommentar erwähnt?

Es gibt hier mit Sicherheit einige Komplettsammler, für die eine Sammlungsreduzierung auf eine Version gar nicht geht.

Beitrag geändert von SynthieM (28.12.2012 17:11:11)

Offline

#41 28.12.2012 17:07:20

AndyFBraun
Mitglied
Ort: Tübingen
Registriert: 17.08.2006
Beiträge: 55
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

@ Cosmo & BirdOfPrey:

ja, moment: Das heißt ja nicht, dass es jedes Album nur noch 1x zu finden gibt, sondern eben jede Auflage. Und die konnen ja innerhalb durchaus unterschiedliche Matrixcodes haben. Würde das tatsächlich so viele Datenträger eurer Sammlung betreffen, die sich nur in dieser Angabe, bzw. in den ** der SID-Codes unterscheiden?

Offline

#42 28.12.2012 17:16:16

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.998

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

AndyFBraun schrieb:

@ Cosmo & BirdOfPrey:

ja, moment: Das heißt ja nicht, dass es jedes Album nur noch 1x zu finden gibt, sondern eben jede Auflage. Und die konnen ja innerhalb durchaus unterschiedliche Matrixcodes haben. Würde das tatsächlich so viele Datenträger eurer Sammlung betreffen, die sich nur in dieser Angabe, bzw. in den ** der SID-Codes unterscheiden?

Nur mal, um wahllos ein Beispiel herauszugreifen: smile

APP - Tales Of Mystery... - CD
http://www.musik-sammler.de/media/36454
http://www.musik-sammler.de/media/437693
http://www.musik-sammler.de/media/506845
http://www.musik-sammler.de/media/554633

Alle mit unterschiedlichen Matrizen. wink Ich versteh' das Problem schon. smile Nicht jede Serie von verschiedenen Tonträgern kann so gut dokumentiert sein, wie diese, bei der jeder (den es interessiert) auf Anhieb sieht, dass es verschiedene Versionen gibt und wo die zu finden sind. smile
Aber dass ich dann mit persönlichem Kommentar improvisieren muss oder dass die Tonträger gar nicht mehr in der Gesamtmenge oder Sammlungsansicht auftauchen, nehme ich nicht hin. smile

Offline

#43 28.12.2012 17:27:14

AndyFBraun
Mitglied
Ort: Tübingen
Registriert: 17.08.2006
Beiträge: 55
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

ok, so langsam versteh ich das Dilemma...

Ne einfache Lösung wirds in dem Fall nicht geben.
Ich bin kein Experte in DB-Systemen und kann auch nicht hinter die Kulissen schauen, aber das Problem ist jetzt auch erstmal ein ideologisches: Worauf die einen besonderen Wert legen (nämlich, dass auch Auflagen innerhalb diversifizierbar sind), möchten die anderen am liebsten abschaffen. Vom Technischen mal abgesehen.

Offline

#44 28.12.2012 17:36:16

BirdOfFire
Mitglied
Registriert: 01.10.2010
Beiträge: 687

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

AndyFBraun schrieb:

@ Cosmo & BirdOfPrey:

ja, moment: Das heißt ja nicht, dass es jedes Album nur noch 1x zu finden gibt, sondern eben jede Auflage. Und die konnen ja innerhalb durchaus unterschiedliche Matrixcodes haben. Würde das tatsächlich so viele Datenträger eurer Sammlung betreffen, die sich nur in dieser Angabe, bzw. in den ** der SID-Codes unterscheiden?

Der Raubvogel ist eigentlich ein Feuervogel. ;-) Aber um deine Frage zu beantworten: Nein, viele nicht. Aber grundsätzlich interessiert mich das schon und das Beispiel von Cosmo zeigt auch gewissermaßen wieso. Es gibt genau eine Band, bei der ich mich wirklich für verschiedene Varianten interessiere (du weißt ja welche ;-) ), und da finde ich diese Datenbank hier ausgesprochen praktisch, um den Überblick über meine Sammlung zu behalten.

AndyFBraun schrieb:

[...] das Problem ist jetzt auch erstmal ein ideologisches: Worauf die einen besonderen Wert legen (nämlich, dass auch Auflagen innerhalb diversifizierbar sind), möchten die anderen am liebsten abschaffen.

Das ist für mich das Problem musik-sammler vs. discogs. Und wenn musik-sammler jetzt aufhören würde, da zu differenzieren, spräche im direkten Vergleich so gut wie nichts mehr für diese Seite... (das soll kein Angriff auf die Betreiber sein, etwas genauer habe ich das ja auf der letzten Seite schon geschrieben)

Beitrag geändert von BirdOfFire (28.12.2012 17:40:11)

Offline

#45 28.12.2012 17:41:37

AndyFBraun
Mitglied
Ort: Tübingen
Registriert: 17.08.2006
Beiträge: 55
Webseite

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

BirdOfFire schrieb:

Der Raubvogel ist eigentlich ein Feuervogel. ;-) Aber um deine Frage zu beantworten: Nein, viele nicht. Aber grundsätzlich interessiert mich das schon und das Beispiel von Cosmo zeigt auch gewissermaßen wieso.

haha, sorry.
Klar, in so nem Fall ist das natürlich schon so ne Sache. Schließlich heißt die Plattform ja auch Musiksammler. Ich bin jemand, der sich vermutlich noch nicht mal die LP kaufen würde, wenn er die CD schon besitzt *gg* Schwer, da auf nen Nenner zu kommen. Ich denke, den meisten Intensivsammlern gehts überwiegend um die Listendarstellung. Und die beruht eben auf der Tatsache, dass jeder eingegebene Datensatz eine eigene ID besitzt. Wenn da jetzt was zusammengefasst wird, wird auch weniger aufgeführt. Bin kein DB-Experte, aber wie Elric schon sagt wäre das ein extremer Mehraufwand, den vielleicht 1 % aller User hier zu schätzen wüssten.

Offline

#46 28.12.2012 19:17:51

metalivo
Musik muss bluten
Ort: Dicht Bei Rostock 666
Registriert: 04.06.2007
Beiträge: 4.650

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

SynthieM schrieb:
Elric schrieb:
Cosmo schrieb:

Ich würde aber die verschiedenen Varianten gerne in meiner Sammlungsansicht darstellen und auch in der Sammlungsgröße mitgezählt bekommen. smile
Zugegeben: Spezialproblem von verstrahlten Variantensammlern, aber ein Datensatz für teilweise 5 verschiedene Tonträger wäre mir dann doch etwas dünn. wink smile

Uff... och ne... Genau das will ich vermeiden, weil das massive Umbauarbeiten erfordern würde.

Vielleicht ließe sich das einfacher lösen, wenn man einen Datensatz, bei dem mehrere Versionen hinterlegt sind, mehrfach in die Sammlung aufnehmen kann und die jeweilige Variante im persönlichen Kommentar erwähnt?

Es gibt hier mit Sicherheit einige Komplettsammler, für die eine Sammlungsreduzierung auf eine Version gar nicht geht.

Wenn hier etwas zusammengefasst werden muss, dann ist mindestens die vorgeschlagene Mehrfachaufnahme ein muss.

Offline

#47 28.12.2012 19:28:20

metalivo
Musik muss bluten
Ort: Dicht Bei Rostock 666
Registriert: 04.06.2007
Beiträge: 4.650

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Cosmo schrieb:
AndyFBraun schrieb:

@ Cosmo & BirdOfPrey:

ja, moment: Das heißt ja nicht, dass es jedes Album nur noch 1x zu finden gibt, sondern eben jede Auflage. Und die konnen ja innerhalb durchaus unterschiedliche Matrixcodes haben. Würde das tatsächlich so viele Datenträger eurer Sammlung betreffen, die sich nur in dieser Angabe, bzw. in den ** der SID-Codes unterscheiden?

Nur mal, um wahllos ein Beispiel herauszugreifen: smile

APP - Tales Of Mystery... - CD
http://www.musik-sammler.de/media/36454
http://www.musik-sammler.de/media/437693
http://www.musik-sammler.de/media/506845
http://www.musik-sammler.de/media/554633

Alle mit unterschiedlichen Matrizen. wink Ich versteh' das Problem schon. smile Nicht jede Serie von verschiedenen Tonträgern kann so gut dokumentiert sein, wie diese, bei der jeder (den es interessiert) auf Anhieb sieht, dass es verschiedene Versionen gibt und wo die zu finden sind. smile
Aber dass ich dann mit persönlichem Kommentar improvisieren muss oder dass die Tonträger gar nicht mehr in der Gesamtmenge oder Sammlungsansicht auftauchen, nehme ich nicht hin. smile

Und deshalb finde ich es schon schöner, wenn es für diese Versionen auch weiterhin extra Datensätze gibt.

Das einige Datensätze oft mit Doppelungen auftreten, liegt eher daran, das hier einfach nicht richtig geschaut wird und ohne weitere Angaben einfach ein neuer Datensatz angelegt wird. Aber die kann man ja schnell zusammenlegen.

Wichtiger würde ih es finden die Datensätze mit den sogenannten Bundls und völlig gleichem Tonträger zusammenzufassen, denn ob es da noch 'nen Fußball oder 'n Schachbrett dazugeliefert wird kann zum einen als Version und zum anderen in den persönlichen Kommentar mit aufgenommen werden.

Offline

#48 28.12.2012 19:34:20

Crystal Logic
No experience in ordering from distros
Ort: Arkham
Registriert: 28.03.2012
Beiträge: 13.498

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Ohne jetzt den gesamten Thread gelesen zu haben (das hole ich nach): Ich finde auf den ersten Blick die Variante von Elric auch gut (s. Bild oben).
Ich kann allerdings das Dilemma, das Cosmo anspricht (verschiedene Varianten) sehr gut nachvollziehen und bin auch für eine Berücksichtigung dieser Problematik.
Beim ersten Eintragen meiner Sammlung hat mich das zwar abgeschreckt (ich hatte vorher keine Ahnung, was ein SID-Code ist, geschweige denn wie sehr man seine Augen anstrengen muss, um sie teilweise zu sehen), aber im Grunde schätze ich diese Detailversessenheit, das macht "uns Verrückte" ja grade aus. wink


"Die Verwesung der modernen Welt nicht zu spüren, ist ein Indiz der Ansteckung."

Beneath the fragile crust of this modern age of reason
A darker world lies waiting, primordial and pure.

Offline

#49 28.12.2012 19:50:34

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.884

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

AndyFBraun schrieb:

aber das Problem ist jetzt auch erstmal ein ideologisches: Worauf die einen besonderen Wert legen (nämlich, dass auch Auflagen innerhalb diversifizierbar sind), möchten die anderen am liebsten abschaffen. Vom Technischen mal abgesehen.

genau. mich interessieren matrizen überhaupt nicht, sind nichtssagend und überflüssig wink
aber ich habe nix dagegen wenn jemand anderes sich dafür interessiert. wenns jedoch so ausartet wie in den letzten wochen (pro woche ein duzend pns nur wegen anfragen zu matrizen und blabla) habe ich keine lust mehr da zu antworten.
denn wenn es unterschiede gibt kommt bestimmt die nächste pn wos dann heisst: ok, hab die cd neu angelegt, könntest du nicht alle anderen ds-inhaber anschreiben und sie darauf aufmerksam machen dass ich hier ne neue version angelegt habe... so wird aus einer anfrage schnell mal ein unendliches hinundhergeschreibsel, zu welchem ich echt keine zeit verschwenden möchte, da sonst die "normalen" änderungswüsche zu kurz kommen und mir die lust vergeht wink smile

mir würde es ja schon reichen, wenns so weitergeht wie bis anhin, mit der kleinen neuen regel dass nicht wegen jedem extra buchstaben in der matrix ein neuer ds angelegt werden darf.
dann kann sich jeder seine ds so zurechtmachen wie er/sie es für gut befindet, und die anderen können die cds so eingeben wie bisher.

und zu cos' beispielen oben: mal ehrlich, sieht zwar schön aus (auf den ersten blick) aber es ist schlussendl. ein totales chaos. ich würde mir das bestimmt nicht alles durchlesen nur um zu merken dass ich die hälfte des gelesenen schon wieder vergessen habe bevor ich dazu komme alles mit meiner cd zu vergleichen wink

Offline

#50 28.12.2012 19:55:34

tacito
Tonträger-Saugschwamm
Registriert: 02.05.2007
Beiträge: 84

Re: gesonderte Datensätze bei abweichenden Matrix-Codes

Hinsichtlich der Diskussion, ob man die IFPI-Codes zwingend abfragen soll: Ich bin dagegen, da ich meine CDs teilweise noch OVP habe und somit an dieser Stelle bei der Erfassung des Datensatzes passen müsste. Ich bin mir bewusst, dass ich damit schon heute nicht immer korrekte Datensätze anlege (wenn z.B. der IFPI-Code auf Deutschland verweist, aber auf dem Backcover EU steht), aber gerade bei doppelt vorhandenen Tonträgern sehe ich dann nicht ein, diese nur wegen dem IFPI-Code aufzumachen.

Grundsätzlich sehe ich die Vielfalt der auf den ersten Blick identischen Datensätze kritisch, da sie zulasten der Übersichtlichkeit geht und ich ebenfalls nicht gerne mit der Lupe unterwegs bin, um einen Tonträger dann dem richtigen Datensatz zuzuordnen. Allerdings - gerade im Hinblick auf die Diskussion musik-sammler vs. discogs - muss man auch die Interessen derjenign berücksichtigen, die auf Genauigkeit Wert legen. Ich könnte daher mit dem Vorschlag des zusätzlichen Reiters sehr gut leben. Bezüglich der Frage, wie man bei mehreren IFPIs dann den eigenen Tonträger markiert, wäre evtl. eine Lösung in Form eines Kästchens neben dem jeweiligen IFPI möglich, das man (wenn man denn die Unterscheidung bezüglich des IFPIs noch machen möchte) dann individuell aktivieren kann (die Betonung liegt hierbei auf dem wort KANN). Dies hätte meines Erachtens auch den Charme, dass man für den Fall, dass man mehrere Tonträger besitzt, die sich nur beim IFPI unterscheiden, eine Möglichkeit hat, diese korrekt seiner Sammlung zuzuordnen (wenn es z.B. von einem Datensatz sechs unterschiedliche IFPI-Einträge gibt und man selbst vier Versionen davon besitzt, könnte man neben diesen vier Einträgen das Kätschen aktivieren). Ideal wäre es dann natürlich, wenn der betreffende Tonträger dann in der Sammlungsübersicht auch vier Mal aufgelistet wird (ob mit oder ohne individueller IFPI-Angabe wäre mir dabei egal bzw. sollte ggfs. in den Option einstellbar sein) und nicht nur noch ein Mal.


We judge a book by it's cover and read what we want between selected lines

Offline

Fußzeile des Forums