Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#1 17.11.2009 00:18:43

Neo126
Mitglied
Registriert: 18.10.2008
Beiträge: 350

Was lohnt sich?

Hiho ich als unwissender habe keine ahnung was sich im Klassik berreich lohnt, hat einer einen Tipp ? Oder sollte ich vll ein echtes Klassik Musik Forum besuchen^^

mfg
Klas

Offline

#2 17.11.2009 00:21:49

Slavegrunter
Godslave
Ort: Saarbrücken
Registriert: 05.09.2005
Beiträge: 20.586
Webseite

Re: Was lohnt sich?

Richard Wagner find ich gut!


Sammlung
!!! THRASH !!! Godslave !!! THRASH !!!
!!! THRASH TILL´ DEATH !!!

Offline

#3 17.11.2009 09:44:07

leroy66
Punk not Profit
Ort: Rotenburg a. d. Fulda
Registriert: 19.03.2008
Beiträge: 674

Re: Was lohnt sich?

Also als Einstieg würde ich es erstmal mit Vivaldi, Bach, Beethoven und Mozart probieren. Das ist relativ leicht verdauliche Kost (im Gegensatz zu Wagner). Im klassischen Klavier-Bereich natürlich Chopin. Persönlich mag ich noch sehr gerne Felix Mendelssohn Bartholdy. Wenn deine Eltern, Oma, Opa etc. Klassik-Platten haben einfach querhören, um festzustellen, was einem persönlich zusagt.

Beitrag geändert von leroy66 (17.11.2009 09:44:51)


Meine noch unvollständig eingegebene Sammlung -
"Immer lustig und vergnügt bis der Arsch im Sarge liegt"
Verkaufsliste

Offline

#4 17.11.2009 10:58:01

Flo
in doubt
Ort: Wien
Registriert: 24.06.2005
Beiträge: 7.636
Webseite

Re: Was lohnt sich?

Neo126 schrieb:

Hiho ich als unwissender habe keine ahnung was sich im Klassik berreich lohnt, hat einer einen Tipp ? Oder sollte ich vll ein echtes Klassik Musik Forum besuchen^^

Geh halt mal zu Saturn, Media Markt oder sonst was in der Richtung und stell dich in der Klassikabteilung zu den preislich billigen Klassikreihen von EMI, Sony, Naxxos usw. usf. Die sollten immer in einem Bereich von ca. € 3,99 bis 6,99 liegen und sehen z.B. so aus:

46818_t.jpg 244085_t.jpg 159788_t.jpg 89367_t.jpg

Da suchst du dir dann irgendwelche aus, die dir vom Namen oder vom Cover her zusagen und hörst mal rein. So hab ich das früher zumindest immer gemacht. lol

Ansonsten fängst du vielleicht mal mit den "Hits" an, die sowieso jeder kennt, also z.B.:
Bach - "Die Kunst der Fuge", "Das wohltemperierte Klavier", "Brandenburgische Konzerte", diverse Orchestersuiten, ...
Beethoven - "Symphonie Nr. 9" (Freude schöner Götterfunken tralalalala...), Klavierstücke ("Für Elise")
Grieg - "Peer Gynt"
Händel - "Messiah"
Haydn - Streichquartette, z.B. das "Kaiserquartett" (eure Nationalhymne)
Mozart - "Eine kleine Nachtmusik"; die Opern und Operetten, also "Die Hochzeit des Figaro", "Die Zauberflöte" etc.
Mussorgsky - "Eine Nacht auf dem kahlen Berge" (kennt jeder, der mal Earthworm Jim gespielt hat lol), "Bilder einer Ausstellung"
Vivaldi - "Die vier Jahreszeiten"
Wagner - "Der Ring des Nibelungen"
usw. usw. usw.

Die Musik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist wahrscheinlich auch noch am besten für den Einstieg (außer du interessiert dich wirklich eher für Mozart, Beethoven und Haydn), weil sich diverse Filmsoundtracks direkt oder indirekt stark an dieser Zeit orientieren. Das wären dann in erster Linie z.B. Wagner, Brahms, Grieg, Mussorgsky oder die Auswanderer und Flüchtlinge der 1930er Jahre, z.B. Schönberg und Zemlinsky.

Beitrag geändert von Flo (17.11.2009 10:58:53)


"We're forced into absurd lives, against which the only sane response is to wage a guerrilla operation of humour and lust and madness."

Offline

#5 17.11.2009 11:14:51

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 35.173

Re: Was lohnt sich?

Den Tipps von Flo kann ich nicht mehr viel hinzufügen. smile
Ich könnte beispielsweise empfehlen:

Rachmaninow
37318_t.jpg
Sinfonie Nr. 2

Smetana
37336_t.jpg
Má Vlast

oder
Debussy
37352_t.jpg
La Mer

Für den Einstieg leicht verdaulich, aber trotzdem anspruchsvoll genug, um Lust auf mehr zu machen. smile

Offline

#6 18.11.2009 19:07:28

u-wind
Meep Meep
Ort: bei Speyer
Registriert: 03.04.2007
Beiträge: 6.339
Webseite

Re: Was lohnt sich?

Mag sich vielleicht seltsam anhören wink
Aber wenn du so überhaupt keine Ahnung hast und dich von Grund auf ran testen willst und zusätzlich über einen Büchereiausweis verfügst
empfehle ich die Serie "Klassik for Kids" z.B http://www.musik-sammler.de/media/92967 ist eine "Hörspielreihe" mit dem Lebenslauf der bedeutenden Klassikern und den jeweils der entsprechenden Entwicklung gezollten Soundbeispielen.
Kann man in jeder halbwegs gut sortierten Bücherei ausleihen um sich so ein bisschen rein zu hören, was Stilmäßig dem derzeitigen persönlichen Geschmack entsprechen könnte.

Ansonsten hat Floh schon schön beschrieben auf was es ankommen kann.

Wagner erschlägt mich persönlich immer noch und immer wieder, ist mir zu düster und schwermütig.
Meist kehre ich nach der Pause nicht mehr zu meinem Platz zurück.


Bereue nie was du getan hast, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst

Bunte Mischung

Offline

#7 08.12.2009 02:53:43

icarus_daedalus
Dekadenter Bourgeois
Ort: Kaiserslautern
Registriert: 07.05.2007
Beiträge: 1.281

Re: Was lohnt sich?

ich würde dir die Symphonien von Beethoven empfehlen. Kennt jeder und ist klasse. Ohne alle gehört zu haben ist die fünfte mein Favorit, und da nicht nur der erste Akt, sondern auch 2-4, die nicht jeder kennt wink
Hör dich bei Youtube mal rein, da findest du so gut wie alles und teilweise auch in guter Qualität, z.B. von Karajan.

Offline

#8 08.12.2009 21:18:38

Neo126
Mitglied
Registriert: 18.10.2008
Beiträge: 350

Re: Was lohnt sich?

Alles klar danke erstmal ich höre ma hier und da rein... was ich auch suche ist Dramatogie Kriegsschlachten usw. gibts es ja auch in Klassische Musik umgewandelt oder ? Im Film Nixon wird das bei einem stück gesagt '' Die Schlacht auf See''


mfg
Klas

Offline

#9 09.12.2009 00:38:22

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.903

Re: Was lohnt sich?

Neo126 schrieb:

was ich auch suche ist Dramatogie Kriegsschlachten usw. gibts es ja auch in Klassische Musik umgewandelt oder ?

probiers mal mit "1812 Ouverture" von tchaikovsky. mit echten bronzekanonenböllern. wink

http://www.musik-sammler.de/media/26829

26829.jpg

Offline

#10 17.02.2011 12:48:26

klassiker
Mitglied
Registriert: 17.02.2011
Beiträge: 3

Re: Was lohnt sich?

Alles aus der Barock ! big_smile:D

Offline

#11 17.02.2011 22:38:13

nobbygard
Mitglied
Ort: Schleswig-Holstein
Registriert: 20.10.2010
Beiträge: 1.181
Webseite

Re: Was lohnt sich?

klassiker schrieb:

Alles aus der Barock ! big_smile:D

Dein Link ist falsch - einmal http:// zuviel! Aber es ist ja leider auch nix drin in dem Blog. Scheint flatschneu zu sein.

Grundsätzlich unterstreiche ich Deine Aussage, so wie ich sie verstnaden habe: Alles aus dem Barock!

Das war definitiv eine wunderbare Musikepoche und der Löwenanteil meiner Klassiksammlung, die ich leider immer noch nicht eingegeben habe, ist eben Barockmusik!

Nobby


Hier geht es in meine Heimat: www.musikzirkus.eu und das ist meine Sammlung (noch nicht komplett): http://www.musik-sammler.de/sammlung/nobbygard Hier verkaufe ich Musik und Lesestoff https://www.fairnopoly.de/users/kulturblume

Offline

#12 09.07.2011 12:37:58

pariser
Mitglied
Ort: Rhein-Nahe
Registriert: 09.07.2011
Beiträge: 27

Re: Was lohnt sich?

der Bereich der sogenannten "Ernsten Musik" erstreckt sich von Mittelalter, Renaissance, Barock, über Klassik, Romantik, zur Modernen .......

Sicher haben die gutmeinenden User, Ihren eigenen Geschmack emphohlen.
Einem "Anfänger" Richard Wagner" anzuraten, wird fast immer schiefgehen.

schau mal bei myclassicworld.com vorbei .....

Dort gibt es kostenlose Downloads von Bach bis Wagner.
Damit kannst Du Deine Geschmacksrichtung sicher finden.

Viel Vergnügen
Jo


Mit Musik geht alles besser .....

Offline

#13 22.11.2013 17:29:55

RunJoeyRun
Mitglied
Registriert: 10.06.2013
Beiträge: 11

Re: Was lohnt sich?

Nimm dir doch etwas Zeit und höre einfach mal 1-3Stunden auf Youtube die besten Klassiklieder an. Dazu gibt es tolle Playlisten wie diese hier http://www.youtube.com/watch?v=YAOTCtW9 … flCx5sjewA

Offline

#14 15.12.2013 17:30:33

Neo126
Mitglied
Registriert: 18.10.2008
Beiträge: 350

Re: Was lohnt sich?

Hi Es sind ja jetzt schon ein paar Jahre vergangen ^^

Also ich habe mit Wagner keine Probleme zumindest nicht mit den Sachen die ich gekauft habe.   http://www.musik-sammler.de/media/843870  http://www.musik-sammler.de/media/760136  http://www.musik-sammler.de/media/189123

Beethoven die Sinfonien auch sehr schön.

Tchaikovsky, alle Sinfonien finde ich bis jetzt aber nicht so gut wie Beethoven

Jetzt ist noch Mozart hinzu gekommen... Die gesamten Klavier Konzerte sind unglaublich genial! Ziemlich easy finde ich smile und noch mehr ist hinzu gekommen aber das ist ganze frisch und noch nicht gehört.

Ich frage mich warum die meisten so schreckhaft gegenüber Klassik sind. bzw. mir praktisch Angst gemacht haben ^^ Also Wagner zu schwermütig und solche aussagen ^^ sicher ist nichts für zwischendurch  aber Angst hatte ich eher bei Watchtower oder das erste mal Fates Warning bekommen. big_smile Hmmm gut vielleicht hat Progressive Metal mich ja drauf vorbereitet ^^ wie wir alles wissen gibt es schon zwischen Metal ( Progressive) und Klassik starke Überschneidungen. ( oder wie ich finde ^^)

Das man bei Klassik etwas wiedererkennt (was nicht total markant ist wie die 5 oder 9 Sinfonie von Beethoven) dazu muss man sicher sein ganzes Leben nur Klassik hören oder ein Stück immer wieder... das ist klar aber so Komplex oder schwer habe ich noch nichts gehabt was mich jetzt davon abgebracht hätte es zuende zu hören. Gut ich gebe zu, nach 1 1/2- 2std Klassik muss schon was anders her aber das betrifft bei mir jede Musikrichtung. Den ganzen Tag das gleich hören kann ich nicht. Wenn ich höre, das ein Album bei jemandem Auf Dauerrotation steht, kann ich das nicht nachvollziehen ^^ ich höre ein Album in 5 Jahren lieber 50 mal statt in 6 Monaten.

Nunja ich werde sicher auch mal auf ein Konzert gehen^^ aber da werde ich mir was vertrautes raussuchen...

Klas

Offline

Fußzeile des Forums