Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#1 04.04.2009 18:02:08

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.581
Webseite

Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Eines der wichtigsten Tools auf Musik-Sammler.de, wenn nicht sogar das wichtigste, ist die Dateneingabe, um fehlende Tonträger in den Datenbestand aufnehmen zu können. Die Eingabe wurde im Kern zum Start von Musik-Sammler.de programmiert und seitdem zwar um ein paar Sachen erweitert, ist aber prinzipiell seitdem nicht grundlegend verändert worden.

Das wird sich nun in diesem Jahr ändern, denn das nächste dicke Projekt ist eine komplette Neuprogrammierung der Dateneingabe! Ich bin damit bereits angefangen, stehe aber noch relativ am Anfang des ganzen.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel: ich möchte gerne stichpunktartig von euch wissen, was ihr bislang bei der Dateneingabe vermisst habt, was man generell verbessern könnte oder was an ganz neuen Ideen vielleicht noch einfließen könnte (bitte keine generellen Fehlfunktionen melden, das hat hiermit nichts zu tun sondern sind allgemeiner Natur). Diese Kommentare werde ich mir alle genau anschauen und intern bewerten, kann aber zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht abschätzen, was an Änderungen oder Neuerungen eingebaut werden kann und was nicht. Das ganze muss schließlich programmiertechnisch auch umsetzbar sein. Aus weiteren Diskussionen werde ich mich daher raushalten, dafür steht das ganze nämlich noch zu sehr am Anfang, aber gerade deswegen ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt um auf eure Kommentare zu achten. Wenn es aber konkreter wird, werde ich mich mit dem entsprechenden Mitgliedern dann für weitere Nachfragen in Verbindung setzen.

Legt also einfach mal los, ich bin sehr gespannt darauf! smile


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#2 04.04.2009 22:47:10

Toon
Trauernd
Registriert: 01.11.2007
Beiträge: 5.817

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Eigentlich funktioniert die Eingabe doch recht gut, weiß nicht ob man da wirklich großartig was ändern muß.

Was man verbessern könnte: Bei "Ist es einer von diesen Tonträgern" sollten keine Tonträger stehen, die es definitiv nicht sind (zB 12" wenn ich eine 7" anlege)

Offline

#3 04.04.2009 23:23:54

Dustdevil
Routinier
Registriert: 14.08.2006
Beiträge: 1.269

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Beim Übernehmen einer Trackliste der FreeDb, die bei meiner Eingabe im MS
sagen wir mal auf 2 LPs verteilt ist, wird nur auf LP 1 übernommen,
LP 2 muss ich immer von Hand eingeben.
Wenn das in Zukunft funzen würde, wäre es eine klare Verbesserung ;o)


"They've got another Name for those violent Winds that blow from Nowhere.
---------------------------They call 'em DUST DEVILs"----------------------------

Offline

#4 04.04.2009 23:39:55

Lao Tse
born too late...
Ort: Wien
Registriert: 13.10.2007
Beiträge: 5.124

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Wenn sich 2 Versionen z.B. nur durch eine andere Vinylfarbe (Herkunftsland etc.) unterscheiden, aber der Rest identisch ist, muss ich bei einem Neueintrag trotzdem sämtliche Daten nochmals neu eingeben. Vielleicht könnte man etwas einrichten, dass bei Neueinträgen mit minimalen Änderungen ein Datensatz nicht komplett neu angelegt werden muss. Ich möchte nicht nur die Tracklist, sondern den gesamten Datensatz übernehmen können, und bei der Eingabe dann z.B. nur eine andere Farbe ankreuzen.


Meine Sammlung
Mein Verkaufsthread: http://www.musik-sammler.de/forum/viewtopic.php?id=2844
SUCHE: alles von Opeth, LPs von: Cirith Ungol, Bathory, Brocas Helm, Doomsword, Danzig II, Van der Graaf Generator); (schaut in meine Sammlung was mir fehlt!)

Offline

#5 05.04.2009 01:47:03

Bere
Musik-Psycho
Ort: Cloud Cookoo Land
Registriert: 22.11.2006
Beiträge: 19.498

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Dustdevil schrieb:

Beim Übernehmen einer Trackliste der FreeDb, die bei meiner Eingabe im MS
sagen wir mal auf 2 LPs verteilt ist, wird nur auf LP 1 übernommen,
LP 2 muss ich immer von Hand eingeben.
Wenn das in Zukunft funzen würde, wäre es eine klare Verbesserung ;o)

Das könnte man auch auf die ID-Übernahme von MS Datensätzen erweitern. Da geht auch nur eine CD/LP.

Offline

#6 05.04.2009 07:33:41

JOT
Mitglied
Registriert: 16.09.2008
Beiträge: 5

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Lao Tse schrieb:

Wenn sich 2 Versionen z.B. nur durch eine andere Vinylfarbe (Herkunftsland etc.) unterscheiden, aber der Rest identisch ist, muss ich bei einem Neueintrag trotzdem sämtliche Daten nochmals neu eingeben. Vielleicht könnte man etwas einrichten, dass bei Neueinträgen mit minimalen Änderungen ein Datensatz nicht komplett neu angelegt werden muss. Ich möchte nicht nur die Tracklist, sondern den gesamten Datensatz übernehmen können, und bei der Eingabe dann z.B. nur eine andere Farbe ankreuzen.

Da bin ich auch sehr für. Meist haben solche Veröffentlichungen auch die gleiche EAN Nummer (wenn sie eine haben). Oder sie kommen als Neupressung beie inem anderen Label raus, dann müsste man eben die Katalognr., das Label und evtl. andere die Verpackung betreffende EInzelheiten ändern.

Ähnliches wäre auch toll, wenn die CD schon drin steht, oder umgekehrt das Vinyl. Viele Sachen (Label, Tracks, Band, Album etc) sind ja trotzdem gleich.

Außerdem: wenn ich mir gerade die Discographie einer Band ansxhaue, möchte ich von dort, für diese Band, eine neue EIngabe starten. Bisher kommt es trotzdem zu dem Punkt, an dem ich sagen muss, um welche Band es sich handelt.

Danke!

Offline

#7 05.04.2009 07:42:30

JOT
Mitglied
Registriert: 16.09.2008
Beiträge: 5

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Vielleicht kann man auch den Wildwuchs bei den Labels angehen. Manchmal sind drei oder mehr Labels gelistet, dann versuchen die Leute eine neue Kombination anzulegen, was sich in ellenlangen Labellisten niederschlägt. Besser wäre es hier mehrere separate Labels eingeben zu dürfen, mit einem 'Haupt'label..

Offline

#8 05.04.2009 10:35:19

Pondo
Sinatra
Ort: Viernheim
Registriert: 18.02.2007
Beiträge: 1.274

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Mir fallen so spontan drei Punkte ein:

1. Es müsste die Möglichkeit der Zwischenspeicherung bestehen.

2. Bei der Labelangabe sollte man (P) und (C) angeben können.

3. Die SID-Codes mit eintragen. Soweit vorhanden bzw. lesbar.

Offline

#9 05.04.2009 10:53:14

hoschi
Bunt ist das Dasein und granatenstark.
Ort: Tief im Westen
Registriert: 05.07.2007
Beiträge: 5.797

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

JOT schrieb:
Lao Tse schrieb:

Wenn sich 2 Versionen z.B. nur durch eine andere Vinylfarbe (Herkunftsland etc.) unterscheiden, aber der Rest identisch ist, muss ich bei einem Neueintrag trotzdem sämtliche Daten nochmals neu eingeben. Vielleicht könnte man etwas einrichten, dass bei Neueinträgen mit minimalen Änderungen ein Datensatz nicht komplett neu angelegt werden muss. Ich möchte nicht nur die Tracklist, sondern den gesamten Datensatz übernehmen können, und bei der Eingabe dann z.B. nur eine andere Farbe ankreuzen.

Da bin ich auch sehr für. Meist haben solche Veröffentlichungen auch die gleiche EAN Nummer (wenn sie eine haben). Oder sie kommen als Neupressung beie inem anderen Label raus, dann müsste man eben die Katalognr., das Label und evtl. andere die Verpackung betreffende EInzelheiten ändern.

Ähnliches wäre auch toll, wenn die CD schon drin steht, oder umgekehrt das Vinyl. Viele Sachen (Label, Tracks, Band, Album etc) sind ja trotzdem gleich.

Außerdem: wenn ich mir gerade die Discographie einer Band ansxhaue, möchte ich von dort, für diese Band, eine neue EIngabe starten. Bisher kommt es trotzdem zu dem Punkt, an dem ich sagen muss, um welche Band es sich handelt.

Danke!

Das wurde bereits mehrfach in diversen Threads abgelehnt: Die Fehleranfälligkeit ist zu groß bzw. die tatsächliche Überprüfung der übernommenen Daten...

JOT schrieb:

Vielleicht kann man auch den Wildwuchs bei den Labels angehen. Manchmal sind drei oder mehr Labels gelistet, dann versuchen die Leute eine neue Kombination anzulegen, was sich in ellenlangen Labellisten niederschlägt. Besser wäre es hier mehrere separate Labels eingeben zu dürfen, mit einem 'Haupt'label..

Da wird bereits seitens der Mods dran gearbeitet.

Pondo schrieb:

1. Es müsste die Möglichkeit der Zwischenspeicherung bestehen.

Gerade bei umfangreicheren Eingaben durchaus sinnvoll.

Pondo schrieb:

2. Bei der Labelangabe sollte man (P) und (C) angeben können.

Labelthema. Die Eingaben wären aber durchaus sinnvoll.

Pondo schrieb:

3. Die SID-Codes mit eintragen. Soweit vorhanden bzw. lesbar.

Auch sehr gut.


||  Musik-Sammlung  ||  Top-Acts  ||  Genres  ||

Offline

#10 05.04.2009 11:00:53

cv
Zeh De - Ferkel
Ort: bei Elmshorn
Registriert: 15.02.2006
Beiträge: 11.429

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Dieser ganze "Wildwuchs" stört mich!
Nehmen wir mal die "Spencer Davis Group" ... so hieß die Band in den 60'zigern und wie heißt sie Heutzutage?
"Spencer Davis Group feat. Steve Winwood" oder "Steve Winwood and The Spencer Davis Group".
Demnächst heißen die Beatles wohlmöglich:
"The Beatles feat. John, Paul, George, & Ringo"
... aber wie soll das geändert werden? Ich könnte mir vorstellen:
Eingabe:
"Eric Burdon And The Animals"
Speichern
Systemfrage:
Meintest du ...
Eric Burdon And The Animals?
usw., usw.,
cv


Meine Musik

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn man nichts weiß, aber alles funktioniert. Realität ist, wenn nichts funktioniert und keiner weiß warum!

Offline

#11 05.04.2009 14:51:07

caminantenocturno
Europäer
Ort: Bonn
Registriert: 09.05.2006
Beiträge: 1.212

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Aus dem Stehgreif, also ohne viel Nachzudenken:

Kleiner Wunsch: Funk und Soul gehören zusammen - unter welchem Obergenre auch immer.

Mittlerer Wunsch: Die Labelfrage - zugegeben eine schwierige Angelegenheit.
Meiner Ansicht nach gibt es bereits zuviele Einträge; eine Zusammenlegung (unter welchem Namen genau?) und eine Neueintrag-Beschränkung (Abfrage- bzw. Vergleichslogik?) wären sinnvoll.

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache möchte ich mich gegen eine getrennte (P)- und (C)-Eingabe aussprechen.

Beide Fragen könnte man auch im Forum diskutieren ...

Großer Wunsch: Klassik-Eingabe: Orchester, Dirigent/Solist und Komponist getrennt - wenn möglich.

Werde noch mal ein bißchen darüber nachdenken ...


Keine Nation,
keine Religion,
keine Selbstbeschränkung
http://www.musik-sammler.de/sammlung/749

Offline

#12 05.04.2009 15:08:59

jau
Mitglied
Ort: Herne
Registriert: 09.03.2008
Beiträge: 7.964

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Beim Eingeben sollte hinter dem Interpreten ein Kästchen sein, das man anhakt, wenn es sich um ein Orchester handelt, um solche Einträge zu vermeiden:


Künstler:
1 Edelhagen, Kurt
2 Edelhagen, Orchester Kurt
3 Edelhagen And His Orchestra, Kurt
4 Edelhagen Und Sein Orchester, Kurt

Beitrag geändert von jau (05.04.2009 15:10:05)

Offline

#13 05.04.2009 15:32:28

Wizard Of Gore
beer, booze & grind
Registriert: 06.07.2006
Beiträge: 725
Webseite

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

was mir da auf anhieb einfällt:

wenn man jetzt eine Split CD eingibt, dann muss man bei jedem Lied extra den Künstler wählen. das kann bei Splits mit 20 Liedern aufwärts echt anstrengend werden und man verliert ab 3 bis 4 Bands schonmal den Durchblick.
fänds gut, wenn man da einfach listenmäßig auswählen könnte, dass z.B. Band 1 Lied 01-05, Band 2 Lied 06-12 usw zugeordnet wird.
wär bei vielen Tracks ne echte Vereinfachung.

Offline

#14 05.04.2009 16:48:49

Tumnus
Mitglied
Registriert: 07.04.2006
Beiträge: 704

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Größer Wunsch, wenn ihr da was machen könnt bin ich komplett glücklich:

Klassik Bereich

1. und am wichtigsten: Trennung Interpret und Komponist (und evtl. bearbeiter, z.B. hat Ravel die Bilder einer Ausstellung von Mussorgsky orchestriert)

2. aber nicht sooo wichtig: Überarbeitung der Genre-Schubladen im Klassik-bereich: nicht nach EBsetzung, sondern nach Zeit, weil derzeit fehlt die hälfte der Besetzungen, ich denke mit Zeit-Schubladen sollte das übersichtlicher werden


http://www.musik-sammler.de/sammlung/tumnus
gibts was neues bei der trennung von Interpret und Küstler?

Offline

#15 05.04.2009 19:22:09

lordsteel
Plüschlord
Ort: Minga
Registriert: 03.12.2007
Beiträge: 36.712

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Irgendwas zur besseren Identifkation eines Tonträgers, z.B. Matrizzen-Nr, IFPI's usw.

Mir ist bewusst dass das sehr schwierig ist all das ein/- oder nachzupflegen. Ich selbst hab bei den von mir eingetragenen Tonträgern noch ziemlichen Nachholbedarf...

Evtl. wäre, wenn solche Codes weiterhin in den "Weiteren Infos" stehen sollten, eine allgemein akzeptierte Vorlage wie diese dort auftauchen sollten, hilfreich (könnte man ja in die FAQ's schreiben)(und vielleicht eine kleine Erläuterung dieser Codes dazu, die wenigsten werden es zu 100% verstehen). Nur irgendwelche mehr oder weniger sinnvollen Zahlen- und Buchstabenfolgen planlos einzutragen macht wenig Sinn wink

Mehr fällt mir nicht dazu ein smile


from Plüsch to Death

Offline

#16 05.04.2009 20:25:07

pumi73
Jedi-Ritter
Ort: Hoch im Norden
Registriert: 28.05.2008
Beiträge: 1.578

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Pondo schrieb:

Mir fallen so spontan drei Punkte ein:

2. Bei der Labelangabe sollte man (P) und (C) angeben können.

3. Die SID-Codes mit eintragen. Soweit vorhanden bzw. lesbar.

Finde ich ehrlich gesagt zu speziell. Die Labelfrage ist so ja schon sehr kompliziert. Und SID/IFTI Codes würde, meiner Meinung nach, den Rahmen sprengen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich die auch meistens kaum entziffern kann.

Beitrag geändert von pumi73 (05.04.2009 20:25:32)


Meine Musik - Besuchte Konzerte

Bei der Macht von Grayskull - Ich bin ein Nerd!

Offline

#17 05.04.2009 21:01:15

Toon
Trauernd
Registriert: 01.11.2007
Beiträge: 5.817

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Pondo schrieb:

2. Bei der Labelangabe sollte man (P) und (C) angeben können.

Wozu? Beides sagt rein gar nix über das Label aus, sondern lediglich über Produzent und Rechteinhaber.
Wenn diese Info mit rein soll, dann als seperate Angabe.

Offline

#18 05.04.2009 22:37:01

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.889

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

pumi73 schrieb:
Pondo schrieb:

3. Die SID-Codes mit eintragen. Soweit vorhanden bzw. lesbar.

Und SID/IFTI Codes würde, meiner Meinung nach, den Rahmen sprengen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich die auch meistens kaum entziffern kann.

nunja, ob du die lesen kannst ist nicht unser problem wink kauf dir halt ne lupe smile
ich fände das jedenfalls super, wenn die ifpis gleich mit angegeben werden könnten. so kann man sich duzende pns sparen weil auf den ersten blick klar ersichtlich wäre, wo der tonträger hergestellt wurde.
ich verlass mich nur noch auf die ifpis wenns ums herstellungsland geht. alle anderen angaben auf der cd sind sehr schwammig.
ferner müsste das ja auch kein pflichtfeld sein, sondern könnte einfach als ergänzung für die eingefleischten eingeber dienen. smile

oder noch besser: die angegebenen ifpis werden mit der m-s.de wiki seite abgeglichen und das herstellungsland automatisch eingetragen (sofern vorhanden).

Beitrag geändert von spliffdoc (05.04.2009 22:39:16)

Offline

#19 05.04.2009 23:05:28

u-wind
Meep Meep
Ort: bei Speyer
Registriert: 03.04.2007
Beiträge: 6.339
Webseite

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Klassik lasse ich jetzt mal bewußt weg, da habe ich mich schon an anderer Stelle dazu geäußert.

Bei Split Eingaben wäre die Übernahme via freedb und/oder MS Datensatz mehr als Schick.
Bei 5-6 oder mehr Stück Boxen über die Stationen im Musikalischen Leben ist es lästig alles einzeln einzutippen, obwohl jede Platte auch schon einzeln erschienen und auch bei MS eingetragen ist.

Wie schon von anderen Usern hier erwähnt eine Funktion des Zwischenspeicherns. Gerade bei zig LP Boxen mit viel Eintipparbeit ist es leicht frustrierend wenn kurz vor Ende das ganze weg ist.
Seltsamerweise ist mir das während der Nachtschichten noch nie passiert.
Tippe ich da schneller oder ist die Zeitspanne für die Eingabe dann länger?


Bereue nie was du getan hast, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst

Bunte Mischung

Offline

#20 05.04.2009 23:31:49

pumi73
Jedi-Ritter
Ort: Hoch im Norden
Registriert: 28.05.2008
Beiträge: 1.578

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

spliffdoc schrieb:
pumi73 schrieb:
Pondo schrieb:

3. Die SID-Codes mit eintragen. Soweit vorhanden bzw. lesbar.

Und SID/IFTI Codes würde, meiner Meinung nach, den Rahmen sprengen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich die auch meistens kaum entziffern kann.

ferner müsste das ja auch kein pflichtfeld sein, sondern könnte einfach als ergänzung für die eingefleischten eingeber dienen. smile

Wenns kein Pflichtfeld wäre, wärs ok. Aber dann bitte keine Korrekturmails. Ich glaub, ich würde durchdrehen, wenn ich nochmal bei jeder CD nachschauen müsste wink

Ansonsten zu den bereits genannten Vorschlägen: Zwischenspeicherung wäre gut und auch der Vorschlag mit den vorhandenen Datensätzen, wo man nur eine Änderung hat und keine Neueingabe machen müsste, sondern den Datensatz so übernehmen könnte, gefällt mir gut.


Meine Musik - Besuchte Konzerte

Bei der Macht von Grayskull - Ich bin ein Nerd!

Offline

#21 05.04.2009 23:40:53

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.889

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

pumi73 schrieb:
spliffdoc schrieb:
pumi73 schrieb:

Und SID/IFTI Codes würde, meiner Meinung nach, den Rahmen sprengen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich die auch meistens kaum entziffern kann.

ferner müsste das ja auch kein pflichtfeld sein, sondern könnte einfach als ergänzung für die eingefleischten eingeber dienen. smile

Wenns kein Pflichtfeld wäre, wärs ok. Aber dann bitte keine Korrekturmails. Ich glaub, ich würde durchdrehen, wenn ich nochmal bei jeder CD nachschauen müsste wink

wo schaust du denn jetzt nach wenn korrekturwünsche zum herstellungsland kommen? wenn du dich immer aufs cover verlässt, behaupte ich mal, sind 30-50% der angaben falsch oder ungenau (herstellungsland eu gibts nicht und doch ist ein grossteil der datensätze damit verschandelt. bei genau diesen fällen ist der ifpi code die einzig hilfreiche und verlässliche angabe auf der cd). wink

Offline

#22 06.04.2009 08:23:23

Saint Huck
Schall und Wahn
Ort: next to aachen
Registriert: 26.05.2006
Beiträge: 3.960

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

cv schrieb:

Dieser ganze "Wildwuchs" stört mich!
Nehmen wir mal die "Spencer Davis Group" ... so hieß die Band in den 60'zigern und wie heißt sie Heutzutage?
"Spencer Davis Group feat. Steve Winwood" oder "Steve Winwood and The Spencer Davis Group".

Anlehnend daran fände ich es nicht schlecht, wenn es zusätzlich zu zum Künstlerfeld auch ein Featuring-Feld geben würde:
Dann könnte man z.B. die Single "Where The Wild Roses Grow" unter dem Künstler "Nick Cave & The Bad Seeds" erfassen, während man Kylie dann als Featured Artist in einem extra Feld erfasst würden. Setzt man die aktuelle Regelung konsequent um, müsste das dazugehörige Album Murder Ballds konsequenterweise als Sampler eingetragen werden, was nicht korrekt ist. Daher sollte das "featured" an den Song angehängt werden.
Das hätte neben dem eindämmen des Interpreten Wildwuchs noch folgende Vorteile
1. würde die Single dann auch korrekt unter dem Künstler "Nick Cave And The Bad Seeds" aufgeführt werden
2. könnte die Single auch in der Discographie von Kylie Minogue eingeblendet unter "Kollaborationen" eingeblendet werden.

noch 2 Kleinigkeiten:
- "Heft-CD ist für mich eine Besonderheit und kein Tonträgertyp
- würde die Tonträgertypen alphabetisch sortiert werden ist die Eingabe übersichtlicher

Offline

#23 06.04.2009 08:44:02

Tuat
Narrenkönig
Ort: München
Registriert: 14.04.2007
Beiträge: 689

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

Pondo schrieb:

3. Die SID-Codes mit eintragen. Soweit vorhanden bzw. lesbar.

Ich finde, wenn man beim Schreiben noch irgendwo ein Kästchen hätte, wo man sich entscheiden kann, die SID-Codes einzutragen oder nicht, dann wäre es gut. Und um lästige Korrekturmails zu vermeiden, sollte man so verfahren wie jetzt, wenn z.B. das Herstellungsland nicht eingetragen ist, aber von jedem nachgetragen werden kann.,

Was mich manchmal stört ist, dass das Herstellungsland dem Importland gleich gesetzt wird. Ist aber eher nur ein kleines Problem, da es eher selten der Fall ist.


Meine Sammlung: http://www.musik-sammler.de/sammlung/tuat

Nennen Sie mich bitte nicht so. Ich mag es nicht, über andere Menschen erhoben zu werden, ich bin wie Sie. Okay, ich fang später an zu arbeiten und werde besser bezahlt. Ich hab auch länger Urlaub, aber ich mag das Wort „Boss“ nicht.

Offline

#24 06.04.2009 10:27:29

pumi73
Jedi-Ritter
Ort: Hoch im Norden
Registriert: 28.05.2008
Beiträge: 1.578

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

spliffdoc schrieb:
pumi73 schrieb:
spliffdoc schrieb:

ferner müsste das ja auch kein pflichtfeld sein, sondern könnte einfach als ergänzung für die eingefleischten eingeber dienen. smile

Wenns kein Pflichtfeld wäre, wärs ok. Aber dann bitte keine Korrekturmails. Ich glaub, ich würde durchdrehen, wenn ich nochmal bei jeder CD nachschauen müsste wink

wo schaust du denn jetzt nach wenn korrekturwünsche zum herstellungsland kommen? wenn du dich immer aufs cover verlässt, behaupte ich mal, sind 30-50% der angaben falsch oder ungenau (herstellungsland eu gibts nicht und doch ist ein grossteil der datensätze damit verschandelt. bei genau diesen fällen ist der ifpi code die einzig hilfreiche und verlässliche angabe auf der cd). wink

Also bei der reinen Eingabe schaue ich schon erstmal aufs Cover und nehme auch EU, wenn das da steht. Da das ja auch als Auswahl angeboten wird, denke ich, ist es auch ok.
Wenn ich nix finde gucke ich schon nach den IFPI Codes und ruiniere mein Augenlicht wink

Beitrag geändert von pumi73 (06.04.2009 10:27:46)


Meine Musik - Besuchte Konzerte

Bei der Macht von Grayskull - Ich bin ein Nerd!

Offline

#25 06.04.2009 10:44:37

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: Brainstorming: Überarbeitung der Dateneingabe

pumi73 schrieb:
spliffdoc schrieb:
pumi73 schrieb:

Wenns kein Pflichtfeld wäre, wärs ok. Aber dann bitte keine Korrekturmails. Ich glaub, ich würde durchdrehen, wenn ich nochmal bei jeder CD nachschauen müsste wink

wo schaust du denn jetzt nach wenn korrekturwünsche zum herstellungsland kommen? wenn du dich immer aufs cover verlässt, behaupte ich mal, sind 30-50% der angaben falsch oder ungenau (herstellungsland eu gibts nicht und doch ist ein grossteil der datensätze damit verschandelt. bei genau diesen fällen ist der ifpi code die einzig hilfreiche und verlässliche angabe auf der cd). wink

Also bei der reinen Eingabe schaue ich schon erstmal aufs Cover und nehme auch EU, wenn das da steht. Da das ja auch als Auswahl angeboten wird, denke ich, ist es auch ok.
Wenn ich nix finde gucke ich schon nach den IFPI Codes und ruiniere mein Augenlicht wink

Nur hat das Cover eigentlich nix mit dem Herstellungsland des Tonträgers zu tun smile Und EU ist eben mal ein sehr weitläufiger Begriff. Deswegen finde ich auch, optionales Eingabefeld für SID Codes und Matrix. Denn viele Leute machen sich die "Arbeit" von 1 Minute und gleichen die SID-Codes mit der WIKI Liste ab. Wenn sie nicht lesbar sind, dann kann man den Tonträger sowieso nicht genau zuweisen.

Zu dem Thema "Übernahme der Daten eines vorhandenen Tonträgers" möchte ich nur sagen, fände ich auch nicht schlecht, da doch etwas Zeit gespart werden kann, allerdings besteht die Gefahr, dass bereits vorhandene Fehler in einem bestehenden Datensatz immer weiter verwendet werden. Denn es wird sicher User geben, die dann nicht nochmal alles nachprüfen, und die Folge wären zu viele fehlerhafte Datensaätze. Darum würde ich doch eher davon absehen.

Beitrag geändert von RizzoXXX (06.04.2009 10:50:04)

Offline

Fußzeile des Forums