Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#51 30.06.2013 12:23:44

MDer
Mitglied
Ort: Hamburg
Registriert: 25.09.2006
Beiträge: 618

Re: Eingabe von Klassik

Hallo,

habe ich diesen Datensatz richtig eingegeben?
http://www.musik-sammler.de/media/903576

Als Vorlage benutzte ich http://www.musik-sammler.de/media/501626
Dieser war hier im Thread auf Seite 1 mit vorgegeben.

Ich habe noch ein paar mehr in der gleichen Art die noch nicht vorhanden sind. Und bevor ich die alle falsch einstelle...

Danke schonmal.

Offline

#52 02.07.2013 23:30:33

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

Ohne das ich mich bei den Klassik-Eingaben auskenne, würde ich sagen, das sieht richtig aus.


Ich hätte da ja eine Bitte an unsere Klassik-Experten

Ist es möglich, dass wir eine Übersicht zur korrekten Eingabe von Klassik-Werken zusammenbekommen, um sie in die MS-Wiki aufzunehmen?
Auch wäre es sinnvoll, sich auf die Zuordnungen deren Werke zu einigen, um den Überblick bei der Diskografie zu behalten.


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#53 04.07.2013 19:21:06

MDer
Mitglied
Ort: Hamburg
Registriert: 25.09.2006
Beiträge: 618

Re: Eingabe von Klassik

Trenschmode schrieb:

Ohne das ich mich bei den Klassik-Eingaben auskenne, würde ich sagen, das sieht richtig aus.


Ich hätte da ja eine Bitte an unsere Klassik-Experten

Ist es möglich, dass wir eine Übersicht zur korrekten Eingabe von Klassik-Werken zusammenbekommen, um sie in die MS-Wiki aufzunehmen?
Auch wäre es sinnvoll, sich auf die Zuordnungen deren Werke zu einigen, um den Überblick bei der Diskografie zu behalten.

Danke smile

Die Übersicht zur aktuell korrekten Eingabe würde ich sehr begrüßen.
Insbesondere auch Angaben zur Eingabe von Boxsets wie z.Bsp. Beethoven - Complete Symphonies

Offline

#54 28.08.2013 10:20:14

nobbygard
Mitglied
Ort: Schleswig-Holstein
Registriert: 20.10.2010
Beiträge: 1.181
Webseite

Re: Eingabe von Klassik

Ich habe jetzt endlich angefangen einige Klassik Tonträger einzugeben und ich bin etwas ratlos, weil ja viele dann unter der Rubrik Various artists erscheinen. Mir sagt das immer noch nicht zu.
Trotzdem werde ich mich weiter bemühen, die Klassik-Datenbank zu füllen, damit ich endlich auch bei meinen Klassikscheiben einen Überblick bekomme. Es geht langsam aber stetig voran und ich habe mir fest vorgenommen da konsequent dran zu arbeiten - es sei denn, dass eine Lösung mit einer zweiten Sortiermöglichkeit nach Interpreten in Sicht ist!
Nobby


Hier geht es in meine Heimat: www.musikzirkus.eu und das ist meine Sammlung (noch nicht komplett): http://www.musik-sammler.de/sammlung/nobbygard Hier verkaufe ich Musik und Lesestoff https://www.fairnopoly.de/users/kulturblume

Offline

#55 28.08.2013 11:22:12

Tumnus
Mitglied
Registriert: 07.04.2006
Beiträge: 704

Re: Eingabe von Klassik

Trenschmode schrieb:

Ohne das ich mich bei den Klassik-Eingaben auskenne, würde ich sagen, das sieht richtig aus.


Ich hätte da ja eine Bitte an unsere Klassik-Experten

Ist es möglich, dass wir eine Übersicht zur korrekten Eingabe von Klassik-Werken zusammenbekommen, um sie in die MS-Wiki aufzunehmen?
Auch wäre es sinnvoll, sich auf die Zuordnungen deren Werke zu einigen, um den Überblick bei der Diskografie zu behalten.


Ich hatte hier auf Seite eins mal was verfasst, das zumindest die verschiedenen Fälle mit je einem Beispiel aufzeigt, wenn das das ist, was benötigt wird, kann es gerne verwendet werden:

Tumnus schrieb:

Komponist = Künstler
Titel = Titel
Interpreten => Kommentarfeld
z.B.: http://www.musik-sammler.de/media/501626

ein Komponist, mehrere Interpreten:
völlig irrelevant, nur etwas mehr Inhalt im Kommentarfeld
http://www.musik-sammler.de/media/516527

2-3 Komponisten, egal wie viele Interpreten:
Split
http://www.musik-sammler.de/media/237903

noch mehr Komponisten:
Sampler
http://www.musik-sammler.de/media/246518



MDer: Boxsets sind, befürchte ich, einfach nur massiv viel Arbeit, aber im Grunde das gleiche. (Hab hier irgendwo noch ein halb eingetragenes Brahms-Gesamtwerk (ehm...hust...es wird noch fertig, irgendwann) und scheue auch vor meinem Bach-Gesamtwerk noch zurück. Hier ein mögliches Beispiel: http://www.musik-sammler.de/media/251160

Beitrag geändert von Tumnus (28.08.2013 11:27:57)


http://www.musik-sammler.de/sammlung/tumnus
gibts was neues bei der trennung von Interpret und Küstler?

Offline

#56 28.08.2013 11:46:40

nobbygard
Mitglied
Ort: Schleswig-Holstein
Registriert: 20.10.2010
Beiträge: 1.181
Webseite

Re: Eingabe von Klassik

Tumnus, das ist sehr löblich und ich mache das auch so, nur löst das leider nicht das Problem, das wir gerne gelöst hätten. Wir (einige Sammler) würden gerne auch bei Klassik die Interpreten selektieren können. Ich sehe ja ein, dass es schwierig zu realisieren ist, besonders wenn viele Solisten und Orchester auf so einem Sampler oder Box-Set vertreten sind. Das würde die Masken unübersichtlicher machen und vielleicht auch die Fehlerquellen vergrößern, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.
Vielleicht wäre eine Volltextsuche für das Kommentarfeld eine Lösung!?

Nobby


Hier geht es in meine Heimat: www.musikzirkus.eu und das ist meine Sammlung (noch nicht komplett): http://www.musik-sammler.de/sammlung/nobbygard Hier verkaufe ich Musik und Lesestoff https://www.fairnopoly.de/users/kulturblume

Offline

#57 21.10.2013 08:39:46

maude
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 08.07.2010
Beiträge: 2.447

Re: Eingabe von Klassik

Zitat Trenschmode:

Es wäre nett und angebracht, dass sich die Klassik-Experten auf eine Vorgehensweise einigen!

Es wäre ebenfalls nett gewesen wenn man das zur Diskussion gestellt hätte bevor man Fakten schafft.

Die bisherige Vorgehensweise auf Initiative von tonada bei den Klassikern fand ich nicht verkehrt:
- Für jedes Werk eine eigene Album-Ebene, egal ob Live oder Studio (VÖ-Jahr auf unbekannt)
- Eine einheitliche Schreibweise der Werks-Bezeichnungen auf Album-Ebene
- Mehrere Werke als Boxsets/Bundles
- Split-VÖ als Compilations
Das Umwandeln in Split mit gleichzeitiger Änderungen der Albentitel hat bei mir dazu geführt, dass ich die Alben weder in meiner virtuellen Sammlung keinen Bezug mehr zu meiner realen Sammlung haben. Soll heissen, ich finde sie nicht wieder. Werde die Splits somit wohl zum Löschen frei geben  sad

Wenn man sich also erst einmal darauf einigen könnte mit der Unkenntlichkeitmachung von Datensätzen aufzuhören, wäre das schon mal ein großer Fortschritt !!

Leider will (oder kann) niemand mal zu meiner Bitte im Klassik-Forum etwas beitragen

Gern geschehen smile

Offline

#58 21.10.2013 17:46:20

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

maude schrieb:

Zitat Trenschmode:

Es wäre nett und angebracht, dass sich die Klassik-Experten auf eine Vorgehensweise einigen!

Es wäre ebenfalls nett gewesen wenn man das zur Diskussion gestellt hätte bevor man Fakten schafft.

Es dürfte dir aber auch nicht entgangen sein, dass in der Vergangenheit von tonada seitenweise Meldungen zur Korrektur kamen. Hätte darüber erst diskutiert werden müssen, wären diese Meldungen bis heute nicht erledigt worden und andere Meldungen würden hinten anstehen!


maude schrieb:

Zitat Trenschmode:
Die bisherige Vorgehensweise auf Initiative von tonada bei den Klassikern fand ich nicht verkehrt:
- Für jedes Werk eine eigene Album-Ebene, egal ob Live oder Studio (VÖ-Jahr auf unbekannt)
- Eine einheitliche Schreibweise der Werks-Bezeichnungen auf Album-Ebene
- Mehrere Werke als Boxsets/Bundles
- Split-VÖ als Compilations

Das Umwandeln in Split mit gleichzeitiger Änderungen der Albentitel hat bei mir dazu geführt, dass ich die Alben weder in meiner virtuellen Sammlung keinen Bezug mehr zu meiner realen Sammlung haben. Soll heissen, ich finde sie nicht wieder. Werde die Splits somit wohl zum Löschen frei geben  sad

Wenn man sich also erst einmal darauf einigen könnte mit der Unkenntlichkeitmachung von Datensätzen aufzuhören, wäre das schon mal ein großer Fortschritt !!

Lösungsvorschläge anstatt nur Forderungen sind da wohl eher gefragt. Eine Split-VÖ im Klassik-Bereich widerspricht dessen eigentlichen Sinn und Zweck und sollte es schon deshalb gar nicht geben. Diese sollten dann wohl besser als Sampler eingetragen werden. Auch hierüber hatte ich mit tonada diskutiert. Nur hat's da schon niemanden interessiert, noch kam darauf auch ein weiterer Lösungsvorschlag! Also was soll all diese Aufregung jetzt neutral

maude schrieb:

Zitat Trenschmode:
Leider will (oder kann) niemand mal zu meiner Bitte im Klassik-Forum etwas beitragen

Gern geschehen smile

Ich danke für den (Mecker-)Beitrag. Wirklich hilfreich ist dieser aber nicht und dient auch nicht, sich auf eine Vorgehensweise zu einigen roll


P.S.: Da sich mein Interesse an den Klassik-Sachen (wie auch im Jazz-Bereich) sehr in Grenzen hält, werde ich wohl zukünftige Meldungen zur Korrektur einfach ignorieren, solange man sich hier nicht einigen kann. Sich über Änderungen aufregen, ist ja nun mal einfacher, anstatt sich mit anderen auf einen vernünftigen Kompromiss einigen zu können. So kann jeder Tun und Lassen was er will und wir haben hier schnell Doppel- und Dreifach-Einträge, wo vielleicht nicht Einer davon korrekt ist. Wenn dem so sein soll, dann viel Spaß hmm


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#59 22.10.2013 08:07:54

maude
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 08.07.2010
Beiträge: 2.447

Re: Eingabe von Klassik

Hallo Trenschmode!

Schön wie du hier die Tatsachen verdrehst sad

Ich hatte sofort nachdem tonada den gesamten Klassikbereich durcheinandergewirbelt hatte und insbesondere Sampler in Split umgewandelt wurden die Moderation, nämlich zuerst Cosmo, dann dich, per PN angeschrieben. Ich habe dabei ausführlich dargelegt was falsch läuft und darum gebeten das zu stoppen. Wen das nicht interessiert hat war aber die Moderation. Sie hat es weiterlaufen lassen und wundert sich jetzt, nachdem die Klassik an die Wand gefahren wurde, das User ihre Einträge gemäß den üblichen MS-Vorgaben eingeben und dadurch Doppeleinträge erfolgen und die User verunsichert im Korrekturforum Änderungen haben wollen.

Du willst Vorschläge. Na gut, alle Split in Sampler wandeln. Diese dann nach einem standardisierten Verfahren bezeichnen. Fragt sich nur, wer soll das machen?

Offline

#60 22.10.2013 17:52:46

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.905

Re: Eingabe von Klassik

maude schrieb:

Ich hatte sofort nachdem tonada den gesamten Klassikbereich durcheinandergewirbelt hatte und insbesondere Sampler in Split umgewandelt wurden die Moderation, nämlich zuerst Cosmo, dann dich, per PN angeschrieben.

Wann soll das denn gewesen sein? Bitte gib mir einmal das Datum Deiner PN, bzw. sende Sie mir nochmal kurz, wenn Du sie noch hast.
Ich habe dazu nichts mehr in meinem Posteingang. Danke.

Offline

#61 22.10.2013 17:59:11

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.905

Re: Eingabe von Klassik

Ich habe gerade was vom 13.08.2012 roll gefunden, wo Du mir was über den maude-classic-Account gesendet hast.

Diese habe ich nur als Hinweis gesehen, den Datensatz zu löschen, was ich dann auch getan habe.
Die übrige PN-Füllung aus der üblichen Mischung aus Selbstgespräch und Genervtheit hat mir keinen Anlass gegeben, da weiter aktiv zu werden.

Offline

#62 22.10.2013 21:06:24

maude-classic
Mitglied
Registriert: 21.11.2010
Beiträge: 129

Re: Eingabe von Klassik

Cosmo schrieb:

Diese habe ich nur als Hinweis gesehen, den Datensatz zu löschen, was ich dann auch getan habe.

Ja klar. Und wo du dann gerade so schön dabei warst hast du mir dann auch noch 18 weitere Datensätze zerschossen. roll

Cosmo schrieb:

Die übrige PN-Füllung aus der üblichen Mischung aus Selbstgespräch und Genervtheit hat mir keinen Anlass gegeben, da weiter aktiv zu werden.

Diesen unverschämten Ton kenne ich ja nun schon aus deinen Spam-PNs. Darauf reagiere ich genau so wie immer. Ich ignoriere das und überlasse es der Moderation über die bösen bösen User zu jammern die sich einfach nicht einbringen wollen.

und tschüss wink

Offline

#63 23.10.2013 09:41:24

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 34.905

Re: Eingabe von Klassik

So kennen wir Dich... smile wink

Offline

#64 23.10.2013 10:37:51

Tumnus
Mitglied
Registriert: 07.04.2006
Beiträge: 704

Re: Eingabe von Klassik

Meine lieben Mit-Klassik-Eingeber,

scheinbar ist da einiges an mir vorbeigegangen. Eine hier von tonada vorgeschlagene Vorgehensweise finde ich nicht. Bisher habe ich mich immer an die von mir mit Beispielen unterlegte Vorgehensweise gehalten. (Diese habe ich übrigens nicht als Lösungsvorschlag ncohmal zitiert sondern weil Trenschmode nach etwas fürs Wiki gefragt hatte). Sollte sich an dieser "offiziellen" Eingabeart was ändern wäre es gut, wenn man das irgendwo fände, wie es neu ist.
Bei der Suche/Sortierung nach Interpreten (die ich auch gerne hätte) befürchte ich, dass diese mit rießigem Aufwand (MS2.0?) verbunden ist.
Mein Vorschlag wäre, sie an die Label-Suche anzulehnen. Also nicht als freies Eingabefeld sondern eine Liste wie bei den Labels (könnte mE Fehler/Doppeleinträge vermeiden). Man wählt also aus einer Liste aus und kann dann danach noch dem jeweiligen Interpreten einzelne Tracks zuweisen. Bei mehreren Interpreten natürlich mehrmals.
Zur Darstellung: Wie man es in den einzelnen Tonträger_Datensatz einbaut weiß ich gerade noch nciht. Für die eigene Sammlung wäre es schön, beides als Ausschlaggebend für die Sortierung/Darstellung wählen zu können, so dass das jeder nach seiner Vorstellung anzeigen lassen kann.
Ich bin nicht der Meinung, das Splits im Klassik-Bereich unangebracht sind. Ich sehe keinen Unterschied zu "modernen" Veröffentlichungen. 3 Bands können genauso willkürlcih (oder bewusst konzeptionell) zusammen auf einer CD landen, wie das Werke von 3 Komponisten oder 3 verschiedene Interpreten können.
Albumebenen finde ich auch ein sehr schwieriges Thema, wann haben zwei Tonträger die gleiche Albumebene? mE im klassikbereich maximal bei exakt gleichen Stücken in gleicher Reihenfolge. Im "modernen" mag es zwar auch z.B. Deluxe Editionen mit Bonussongs geben, aber da hat ja das Album immer noch den klaren Fokus. In der Klassik sehe ich solche "Wertigkeiten" nciht gegeben.
Fände es schön, wenn man von der Diskussion (zB mit den Splits) hier im Forum ein bischen was mitbekäme. (Sollte ich nur zu doof sein es zu finden, bitte ich um Entschuldigung)


http://www.musik-sammler.de/sammlung/tumnus
gibts was neues bei der trennung von Interpret und Küstler?

Offline

#65 23.10.2013 12:18:23

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.619

Re: Eingabe von Klassik

Tumnus schrieb:

Ich bin nicht der Meinung, das Splits im Klassik-Bereich unangebracht sind.

Ich auch nicht, auch wenn hier natürlich der Klassik einmal mehr ein U-Musikschema übergestülpt wird - es kommt, wie so oft, darauf an.


So würde ich eine Scheibe meinetwegen mit gleichartigen Werken von 2-3 Komponisten (z. B. je ein Klavierkonzert von Beethoven, Haydn und Mozart) durchaus als Split eingeben, um sie aus dem Sampler-Wust rauszuhalten.

Ist hingegen nicht das Werk sondern (der bei uns noch weitgehend irrelevante) Interpret das verbindende Element, tendiere ich auch eher zum Sampler. Auch hier ein Beispiel: Lang Lang spielt Chopin-Etüden, Brahms-Fantasien und Mozart-Sonaten auf einer CD ---> das wäre für mich auf jeden Fall ein V/A-Eintrag.


Natürlich ist es nahezu unmöglich, das in eine eherne Regel zu fassen, aber ein Blick auf die Coverbeschriftung mag da manches Mal schon einen Hinweis geben, in welche Richtung es am besten gehen sollte...

Offline

#66 23.10.2013 16:32:38

maude
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 08.07.2010
Beiträge: 2.447

Re: Eingabe von Klassik

Trenschmode schrieb:

Ist es möglich, dass wir eine Übersicht zur korrekten Eingabe von Klassik-Werken zusammenbekommen, um sie in die MS-Wiki aufzunehmen?

Erst einmal sollte man sich folgende Fragen stellen.

Frage 1. Wer liest denn vor der Eingabe die FAQs überhaupt? Bzw. wer findet die Eingaberegeln? Die sind nämlich als "Hilfe zur Dateneingabe" in den FAQs gut versteckt. Wenn man davon ausgeht das nur ein relativ kleiner Teil der User vor dem Eingeben die Eingaberegeln liest und erst recht nicht dort nach Änderungen sucht, kann man sich leicht vorstellen was eine Ausarbeitung dieser Regeln für die neuen Eingaben bringt.

Frage 2.lautet also, wie das so anstellen das sich das ändert?

Mein Vorschlag wäre, bei der Dateneingabe die Regeln bereits im ersten erscheinenden Feld mit einem entsprechenden Button "Hilfe zur Dateneingabe" zu verlinken. Da bei Klassik die Software an ihre Grenzen kommt und die Klassikeingabe anderen Regeln folgen muss, zwei Button anlegen. Einmal Allgemein und einmal Klassik. Dort könnte man auch auf Änderungen im Regelwerk hinweisen.

Damit könnten ganz allgemein Falsch/Doppeleinträge vermieden werden, was ja nicht ganz schlecht wäre. 

Trenschmode schrieb:

Auch wäre es sinnvoll, sich auf die Zuordnungen deren Werke zu einigen, um den Überblick bei der Diskografie zu behalten.

Da frage ich mich von wie vielen Alben/DS reden wir da eigentlich. Gibt es eine Statistik wie viele Alben oder DS im Klassikbereich gelistet sind?

Beitrag geändert von maude (23.10.2013 16:36:07)

Offline

#67 23.10.2013 17:56:39

Jo-Achim
Mitglied
Registriert: 17.01.2012
Beiträge: 17

Re: Eingabe von Klassik

Sofern Du die letzte Frage nicht nur Dir selbst gestellt hast: Wir reden hier von der läppischen Anzahl von 30.123 Tonträgern.
Und jeder der lesen kann, kann das im entsprechenden Thread hier auf dem Board nachlesen ;-) Dem Kollegen Cosmo sei gedankt!

Beitrag geändert von Jo-Achim (23.10.2013 18:06:52)


Es gilt, die Perlen zu sammeln, nicht die Säue!

Offline

#68 23.10.2013 18:08:15

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

maude schrieb:

Hallo Trenschmode!

Schön wie du hier die Tatsachen verdrehst sad

Ich hatte sofort nachdem tonada den gesamten Klassikbereich durcheinandergewirbelt hatte und insbesondere Sampler in Split umgewandelt wurden die Moderation, nämlich zuerst Cosmo, dann dich, per PN angeschrieben. Ich habe dabei ausführlich dargelegt was falsch läuft und darum gebeten das zu stoppen. Wen das nicht interessiert hat war aber die Moderation. Sie hat es weiterlaufen lassen und wundert sich jetzt, nachdem die Klassik an die Wand gefahren wurde, das User ihre Einträge gemäß den üblichen MS-Vorgaben eingeben und dadurch Doppeleinträge erfolgen und die User verunsichert im Korrekturforum Änderungen haben wollen.

Welche Tatsachen werden hier denn verdreht roll
Mal abgesehen davon, werden mit PNs an die Mods die Korrektur-Meldungen von Mitgliedern nicht unterbunden und müssen von den Mods trotzdem immer wieder aufs Neue geprüft werden. Zweckdienlicher und auf Dauer besser sind immer offene Diskussionen hier im Forum, wo man seine Sicht der Dinge darlegen kann und sich auch mal die Sicht anderer Mitglieder stellen sollte.

An den genauen Inhalt deiner PN(s) kann ich mich nicht erinnern, aber im Normalfall werden alle Anfragen von mir auch beantwortet. In deinem Fall hätte ich dir wohl vorgeschlagen, das mit tonada zunächst selbst zu klären bzw. es im Forum zur Diskussion zu stellen.

Erwarte(t) bitte nicht von den Moderatoren, dass diese als Schiedsrichter agieren müssen und Festlegungen treffen sollen, von denen sie im Normalfall keine Ahnung haben. Und das alles nur, weil einige Mitglieder meinen, dass deren Sicht die einzig Richtige ist und die der Anderen völliger Blödsinn ist!


maude schrieb:

Du willst Vorschläge. Na gut, alle Split in Sampler wandeln. Diese dann nach einem standardisierten Verfahren bezeichnen. Fragt sich nur, wer soll das machen?

Mach dir doch mal keine Gedanken darüber, wer das machen soll! Wichtig ist doch, ob es mit derzeitigen Möglichkeiten umsetzbar ist und man sich auf eine Vorgehensweise einigen kann. Denn vieles kann schon bei der Eingabe berücksichtigt werden, damit der spätere Korrekturaufwand so gering wie möglich bzw. erst gar nicht nötig ist.

Zwischenzeitlich kam auch schon ein weiterer Vorschlag zu den Split-VÖ, der recht plausibel klingt, auch wenn da wieder Ausnahmen nötig sind.


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#69 23.10.2013 18:14:13

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

prankowski666 schrieb:
Tumnus schrieb:

Ich bin nicht der Meinung, das Splits im Klassik-Bereich unangebracht sind.

Ich auch nicht, auch wenn hier natürlich der Klassik einmal mehr ein U-Musikschema übergestülpt wird - es kommt, wie so oft, darauf an.


So würde ich eine Scheibe meinetwegen mit gleichartigen Werken von 2-3 Komponisten (z. B. je ein Klavierkonzert von Beethoven, Haydn und Mozart) durchaus als Split eingeben, um sie aus dem Sampler-Wust rauszuhalten.

Ist hingegen nicht das Werk sondern (der bei uns noch weitgehend irrelevante) Interpret das verbindende Element, tendiere ich auch eher zum Sampler. Auch hier ein Beispiel: Lang Lang spielt Chopin-Etüden, Brahms-Fantasien und Mozart-Sonaten auf einer CD ---> das wäre für mich auf jeden Fall ein V/A-Eintrag.


Natürlich ist es nahezu unmöglich, das in eine eherne Regel zu fassen, aber ein Blick auf die Coverbeschriftung mag da manches Mal schon einen Hinweis geben, in welche Richtung es am besten gehen sollte...

Klingt recht plausibel und dürfte auch umsetzbar sein. Nur wo soll da die Grenze gezogen werden, wer als "Interpret" gilt? Werden z.B. Werke unterschiedlicher Komponisten von einem Dirigent geleitet, soll das nun eine Split-VÖ oder ein Sampler sein?


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#70 23.10.2013 18:31:45

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

maude schrieb:
Trenschmode schrieb:

Ist es möglich, dass wir eine Übersicht zur korrekten Eingabe von Klassik-Werken zusammenbekommen, um sie in die MS-Wiki aufzunehmen?

Erst einmal sollte man sich folgende Fragen stellen.

Frage 1. Wer liest denn vor der Eingabe die FAQs überhaupt? Bzw. wer findet die Eingaberegeln? Die sind nämlich als "Hilfe zur Dateneingabe" in den FAQs gut versteckt. Wenn man davon ausgeht das nur ein relativ kleiner Teil der User vor dem Eingeben die Eingaberegeln liest und erst recht nicht dort nach Änderungen sucht, kann man sich leicht vorstellen was eine Ausarbeitung dieser Regeln für die neuen Eingaben bringt.

Also wer Hilfe zur Dateneingabe sucht und sich die Zeit auch nehmen will, der findet in der MS-Wiki auch etwas. Von vornherein davon auszugehen, dass dort erwähnte Regeln nichts bringen, da die Meisten das sowieso nicht lesen, ist doch wohl der falsche Ansatz. Dann könnten wir uns auch diese Diskussion sparen, da ihr ebenso keine Beachtung geschenkt wird!

maude schrieb:

Frage 2.lautet also, wie das so anstellen das sich das ändert?

Mein Vorschlag wäre, bei der Dateneingabe die Regeln bereits im ersten erscheinenden Feld mit einem entsprechenden Button "Hilfe zur Dateneingabe" zu verlinken. Da bei Klassik die Software an ihre Grenzen kommt und die Klassikeingabe anderen Regeln folgen muss, zwei Button anlegen. Einmal Allgemein und einmal Klassik. Dort könnte man auch auf Änderungen im Regelwerk hinweisen.

Damit könnten ganz allgemein Falsch/Doppeleinträge vermieden werden, was ja nicht ganz schlecht wäre.

Du weist aber schon, dass das nur über eine Änderung bei der Programmierung durch Elric möglich ist. Und da denke ich gibt es weitaus wichtigere Baustellen. Wer sich nicht mit der MS-Wiki beschäftigen will, der wird auch sämtliche Button bei der Erfassung ignorieren!

maude schrieb:
Trenschmode schrieb:

Auch wäre es sinnvoll, sich auf die Zuordnungen deren Werke zu einigen, um den Überblick bei der Diskografie zu behalten.

Da frage ich mich von wie vielen Alben/DS reden wir da eigentlich. Gibt es eine Statistik wie viele Alben oder DS im Klassikbereich gelistet sind?

Das fragst du jetzt nicht wirklich? Schau dir einfach mal die Künstler-Seiten der Klassiker an, wie viele Alben und Tonträger dort eingetragen sind!


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#71 23.10.2013 18:41:08

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

Tumnus schrieb:

Komponist = Künstler
Titel = Titel
Interpreten => Kommentarfeld
z.B.: http://www.musik-sammler.de/media/501626

ein Komponist, mehrere Interpreten:
völlig irrelevant, nur etwas mehr Inhalt im Kommentarfeld
http://www.musik-sammler.de/media/516527

2-3 Komponisten, egal wie viele Interpreten:
Split
http://www.musik-sammler.de/media/237903

noch mehr Komponisten:
Sampler
http://www.musik-sammler.de/media/246518

Deine Übersicht wurde nicht übersehen und ist zumindest schon mal ein Anfang. Für eine einheitliche Vorgehensweise sind aber noch weitere Fragen offen. Nämlich wo und wie sollten die Einträge innerhalb der Diskografie eingeordnet werden. Und da sind wir an die momentanen Einteilungen Alben/Singles/Movies/Live/Compis/Bundles/Sonstiges und Sampler gebunden. Hier wird es wohl keine Änderungen geben.


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#72 23.10.2013 21:46:40

maude
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 08.07.2010
Beiträge: 2.447

Re: Eingabe von Klassik

Also gut. Gesetzt den Fall hier wird sich auf eine neue Form der Eingabe geeinigt und alle alle User geben die neuen Einträge genau nach diesen Vorgaben ein. (was in Wirklichkeit wohl eher bei einem, als bei hundert Porzent liegen dürfte) Was soll dann mit den 30000 bestehenden Einträgen geschehen? Nehmen wir doch die Umwandlung in Splits. Da wurde trotz massiver Arbeit auch nur ein Bruchteil der möglichen DS geändert. Was hat das mit Einheitlichkeit zu tun? Welchen Sinn hatte das? Selbst die Zusammenführung von bestimmten Symphonien war nur von mäßigem Erfolg gekrönt da sofort wieder entsprechende DS als eigenes Album angelegt wurden. Überhaupt, Mozart 2908 Alben. Übersichtlichkeit unmöglich.

Im Moment sieht es doch so aus, das jeder User seine Klassikscheiben mehr oder weniger so eingibt wie es ihm gefällt und das dürfte wohl auch der einzig gangbare Weg sein.

Offline

#73 23.10.2013 22:18:21

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 18.767

Re: Eingabe von Klassik

maude schrieb:

Im Moment sieht es doch so aus, das jeder User seine Klassikscheiben mehr oder weniger so eingibt wie es ihm gefällt und das dürfte wohl auch der einzig gangbare Weg sein.

Das ist jetzt aber wirklich nicht dein Ernst?! Dass es momentan so ist, dürfte wohl eher dem geschuldet sein, weil niemand eine verlässliche Anleitung vorfindet, wie es einzugeben ist, da deren Einordnung anderen Regeln folgt. Warum das so ist, weiß ich nicht und kann es ehrlich gesagt auch nicht unbedingt nachvollziehen. Aber irgendwann hat man sich hier darauf geeinigt, dass Klassik-Einträge nicht den eigentlichen Interpreten sondern den Komponisten zuzuordnen sind. Und genau das widerspricht den Eingaberegeln zur Dateneingabe, wo in erste Linie das einzutragen ist, was und wie es auf dem Tonträger bzw. Cover steht. Damit wurden unbewusst weitere Probleme erzeugt, welche die Datenbank dem heutigen Stand nach nicht lösen kann.

Deshalb ist es wichtig, dass man sich auf eine Vorgehensweise einigt und dieser allen zugänglich macht, ohne dass man erst mehrere (z. T. sinnlose) Beiträge durchlesen muss, damit eben nicht jeder nach Gutdünken etwas eingibt und laufend Doppeleinträge erzeugt werden!


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#74 24.10.2013 09:35:08

maude-classic
Mitglied
Registriert: 21.11.2010
Beiträge: 129

Re: Eingabe von Klassik

Doch, das ist ganz und gar mein ernst und entspricht auch der MS-Klassik-Realität. Du findest unter jedem bekannten Dirigenten und auch unter vielen Solisten Eintäge zu Hauf. Gut so! Denn ich halte die Einteilung nach Komponisten zwar für den einzig gangbaren Weg, aber manchmal muss man auch von diesem Weg abweichen. Klassik ist zu komplex um an starren Regeln festzuhalten. Niemand möchte eine Callas-Box mit Dutzenden von Komponisten als Split unter Beethoven in seiner Sammlung einsortiert haben. Die gehört unter Callas und nirgends anderes hin.

Wenn du aber von der Regel Komponisten als Künstler abweichen willst, dann weiß ich a.) nicht wonach sonst einsortiert werden soll und b.) wie du mit den bereits bestehenden 30.000 DS umgehen möchtest. Ich bleibe dabei, alles so lassen wie es ist.

Du wirst sicher auch schon mitbekommen haben das ich ein großer Fan gut geführter Dikographien bin, aber es macht eben einen Unterschied ob man von 300 oder 3000 Alben spricht. (incl. Samplern) Bei letzteren ist eine MS-Diskographie viel zu unübersichtlich. Für die Erstellung von Werksverzeichnissen ist MS nicht konzipiert und auch schon viel zu weit fortgeschritten. Das sollte man akzeptieren.

Noch ein Wort zur Umwandlung in Split. Dieser DS wurde umgewandelt. Von Sampler auf Split und dann noch mit neuem Text versehen. http://www.musik-sammler.de/media/718876 Mal abgesehen davon das ich ihn selbst fast nicht mehr in meiner Sammlung gefunden habe, wer soll bei der Eingabe diese Platte finden und sie übernehmen? Was hat der Titel noch mit dem Covertitel gemeinsam?

Dazu kommt, dass das Album in meiner Sammlung nicht etwa unter Copland auftaucht, sondern unter Bernstein. Und genau deshalb bin ich bis auf seltene Ausnahmen grundsätzlich gegen Splits in der Klassik.

Beitrag geändert von maude-classic (24.10.2013 09:47:45)

Offline

#75 24.10.2013 10:00:03

maude-classic
Mitglied
Registriert: 21.11.2010
Beiträge: 129

Re: Eingabe von Klassik

Trenschmode schrieb:

Deshalb ist es wichtig, dass man sich auf eine Vorgehensweise einigt und dieser allen zugänglich macht, ohne dass man erst mehrere (z. T. sinnlose) Beiträge durchlesen muss, damit eben nicht jeder nach Gutdünken etwas eingibt und laufend Doppeleinträge erzeugt werden!

Ich kann dir gar nicht sagen wie Recht du damit hast. -- allen zugänglich macht -- genau das ist`s was ich schon lange sage. Warum schreibt ihr dann nicht alle User an das ihr diese schönen grünen Button eingeführt habt und das die User doch bitte immer erst prüfen möchten ob der Künstler oder das Album nicht schon geführt werden. Herrjeh, was so ein kleines Anschreiben an Korrekturarbeit sparen könnte. Oder das jeder neue User auf die Hilfe zur Dateneingabe hingewiesen wird. (allerdings sind sie unvollständig und nicht immer aktuell) Aus meinen PN-Kontakten herraus weiß ich nämlich, das viele User aus allen Wolken fallen wenn ich sie darauf verweise und ich gebe zu, ich selbst habe auch lange gebraucht bis ich sie gefunden habe. neutral

Beitrag geändert von maude-classic (24.10.2013 10:00:15)

Offline

Fußzeile des Forums