Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#26 24.10.2008 17:47:20

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 19.668

Re: Tipps zum Herstellungsland

Und warum ist dann die EU überhaupt mit in der Liste, bzw. wann wäre es denn richtig, die EU auszuwählen??


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#27 24.10.2008 17:55:26

cv
Zeh De - Ferkel
Ort: bei Elmshorn
Registriert: 15.02.2006
Beiträge: 11.429

Re: Tipps zum Herstellungsland

Trenschmode schrieb:

Und warum ist dann die EU überhaupt mit in der Liste, bzw. wann wäre es denn richtig, die EU auszuwählen??

Wenn der IFPI nichts verraten will, oder der so klein ist (BMG sei erwähnt), dass ihn keine Sau lesen kann und irgendwo EU steht.
cv

Beitrag geändert von cv (24.10.2008 17:56:23)


Meine Musik

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn man nichts weiß, aber alles funktioniert. Realität ist, wenn nichts funktioniert und keiner weiß warum!

Offline

#28 24.10.2008 17:57:30

njdevil
Dänenkübel
Ort: Wuppertal
Registriert: 08.12.2005
Beiträge: 10.711

Re: Tipps zum Herstellungsland

Trenschmode schrieb:

Und warum ist dann die EU überhaupt mit in der Liste, bzw. wann wäre es denn richtig, die EU auszuwählen??

Wenn auf dem Tonträger lediglich "Made in EU" angegeben ist, nicht jede CD hat z.B. zusätzlich einen IFPI Code. smile

*Edith sagt: Cehvau war schneller. wink

Beitrag geändert von njdevil (24.10.2008 17:58:09)


I got rhythm, I got music, I got my drums,
who could ask for anything more?
Dida  Dudel   Derbystadisdik

Offline

#29 24.10.2008 18:03:24

cv
Zeh De - Ferkel
Ort: bei Elmshorn
Registriert: 15.02.2006
Beiträge: 11.429

Re: Tipps zum Herstellungsland

njdevil schrieb:

...
*Edith sagt: Cehvau war schneller. wink

Jetzt musste ich erstmal überlegen: Wer zum Donnerwetter noch eins ist "Cehvau"?  lol
cv


Meine Musik

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn man nichts weiß, aber alles funktioniert. Realität ist, wenn nichts funktioniert und keiner weiß warum!

Offline

#30 24.10.2008 18:22:53

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 19.668

Re: Tipps zum Herstellungsland

Das habe ich nun davon, dass ich gefragt habe mad
Werde dann mal bei Gelegenheit ALL meine Einträge aus der EU entsprechend bearbeiten müssen roll

P.S.: Trotzdem DANKE smile

Beitrag geändert von Trenschmode (24.10.2008 18:23:29)


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#31 24.10.2008 18:33:29

cv
Zeh De - Ferkel
Ort: bei Elmshorn
Registriert: 15.02.2006
Beiträge: 11.429

Re: Tipps zum Herstellungsland

Trenschmode schrieb:

Das habe ich nun davon, dass ich gefragt habe mad
Werde dann mal bei Gelegenheit ALL meine Einträge aus der EU entsprechend bearbeiten müssen roll

P.S.: Trotzdem DANKE smile

Ach ja, dafür mussten wir die Kat. Nr. nachtragen.    lol
cv


Meine Musik

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn man nichts weiß, aber alles funktioniert. Realität ist, wenn nichts funktioniert und keiner weiß warum!

Offline

#32 25.10.2008 03:16:04

Ollie
Kaufen, kaufen jeden Tag nur kaufen.
Registriert: 12.04.2006
Beiträge: 7.596

Re: Tipps zum Herstellungsland

Wenn auf dem Vinyl zwischen den Rillen gzvinyl steht kann ich Tschechien als Herstellungsland wählen:

Siehe hier:
http://www.gzvinyl.cz/vinyl/

Beitrag geändert von Ollie (25.10.2008 03:17:17)

Offline

#33 19.11.2008 08:28:26

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: Tipps zum Herstellungsland

Hab hier einen Tonträger, auf dem Backcover steht Made in the EU. Auf der Rückseite der CD ist nur der SID Code IFPI LR61 vorhanden (äußerer Ring). Hab in der SID Code Liste keinen Eintrag gefunden. Habe aber im Google 2 links zu Tonträgern mit dem selben SID Code gefunden und bei denen ist England als Herstellungsland angegeben. Reicht dies aus um das Herstellungsland zuweisen zu können?

Offline

#34 19.11.2008 09:03:32

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: Tipps zum Herstellungsland

Und noch einer.
SID Code Presswerk: IFPI 5P03
SID Code Cd-Master: IFPI L402
Weiters ist auf dem Außenring SDC 220160  020121102 zu finden.
Im Booklet steht mastering at Abac digital. Dürfte in der Schweiz liegen.
Label ist SPUTNIK REKORDZ, die Band kommt aus der Schweiz. http://www.musik-sammler.de/media/293114
Weiß jemand vielleicht das Herstellungsland. Könnte das Dänemark sein? Habe 3 Tonträger (allerdings vom gleichen Künstler) gefunden die den gleichen CD-Master Code besitzen und die als Herstellungsland Dänemark haben.

Beitrag geändert von RizzoXXX (19.11.2008 09:40:39)

Offline

#35 19.11.2008 13:26:06

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 35.168

Re: Tipps zum Herstellungsland

RizzoXXX schrieb:

Und noch einer.
SID Code Presswerk: IFPI 5P03
SID Code Cd-Master: IFPI L402
Weiters ist auf dem Außenring SDC 220160  020121102 zu finden.
Im Booklet steht mastering at Abac digital. Dürfte in der Schweiz liegen.
Label ist SPUTNIK REKORDZ, die Band kommt aus der Schweiz. http://www.musik-sammler.de/media/293114
Weiß jemand vielleicht das Herstellungsland. Könnte das Dänemark sein? Habe 3 Tonträger (allerdings vom gleichen Künstler) gefunden die den gleichen CD-Master Code besitzen und die als Herstellungsland Dänemark haben.

Hm...alles recht schwammig. wink

Angabe Booklet, Angabe CD-Master und Herkunftsland Label sind m.E. nach etwas dünne für eine hieb- und stichfeste Herkunftslandfestlegung. smile

Offline

#36 19.11.2008 14:01:56

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: Tipps zum Herstellungsland

Cosmo schrieb:
RizzoXXX schrieb:

Und noch einer.
SID Code Presswerk: IFPI 5P03
SID Code Cd-Master: IFPI L402
Weiters ist auf dem Außenring SDC 220160  020121102 zu finden.
Im Booklet steht mastering at Abac digital. Dürfte in der Schweiz liegen.
Label ist SPUTNIK REKORDZ, die Band kommt aus der Schweiz. http://www.musik-sammler.de/media/293114
Weiß jemand vielleicht das Herstellungsland. Könnte das Dänemark sein? Habe 3 Tonträger (allerdings vom gleichen Künstler) gefunden die den gleichen CD-Master Code besitzen und die als Herstellungsland Dänemark haben.

Hm...alles recht schwammig. wink

Angabe Booklet, Angabe CD-Master und Herkunftsland Label sind m.E. nach etwas dünne für eine hieb- und stichfeste Herkunftslandfestlegung. smile

mehr kann ich leider nicht bieten wink lass es mal offen. Trotzdem danke.

Offline

#37 27.11.2008 10:12:38

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: Tipps zum Herstellungsland

Bräuchte mal kurz Hilfe. Es geht um diesen Datenträger http://www.musik-sammler.de/media/118755 .
Daten:
SID-Code Master: IFPI L622
SID-Code Presswerk: IFPI 1G0B
Presswerk: ??
Matrix: 38123 CD BWK050201-1878, www.cd4u.at

Laut den SID-Codes auf der Wiki Seite müsste diese CD in Deutschland hergestellt worden sein (Compact Disc Albrechts).
Jetzt steht aber in der Matrix eine URL, die mich dort hingebracht hat http://www.cd4u.at/  => BWK Publishing Solutions GmbH . In der Matrix kommt ja auch BWK vor. Ist dies jetzt das Presswerk und somit Herstellungsland Österreich??

Offline

#38 30.11.2008 19:33:34

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.619

Re: Tipps zum Herstellungsland

RizzoXXX schrieb:

Bräuchte mal kurz Hilfe. Es geht um diesen Datenträger http://www.musik-sammler.de/media/118755 .
Daten:
SID-Code Master: IFPI L622
SID-Code Presswerk: IFPI 1G0B
Presswerk: ??
Matrix: 38123 CD BWK050201-1878, www.cd4u.at

Laut den SID-Codes auf der Wiki Seite müsste diese CD in Deutschland hergestellt worden sein (Compact Disc Albrechts).
Jetzt steht aber in der Matrix eine URL, die mich dort hingebracht hat http://www.cd4u.at/  => BWK Publishing Solutions GmbH . In der Matrix kommt ja auch BWK vor. Ist dies jetzt das Presswerk und somit Herstellungsland Österreich??

Ich hab' auch keine weitergehenden Infos zu BWK, ich halte es aber für wahrscheinlich, daß wir es hier mit einem österreichischen (BWK-)Rohling zu tun haben, der dann in Deutschland gepresst wurde, das Herstellungsland mithin tatsächlich Deutschland ist.

Offline

#39 01.12.2008 13:35:47

RizzoXXX
Rotzbua
Ort: Niederösterreich
Registriert: 21.05.2007
Beiträge: 7.851

Re: Tipps zum Herstellungsland

prankowski666 schrieb:
RizzoXXX schrieb:

Bräuchte mal kurz Hilfe. Es geht um diesen Datenträger http://www.musik-sammler.de/media/118755 .
Daten:
SID-Code Master: IFPI L622
SID-Code Presswerk: IFPI 1G0B
Presswerk: ??
Matrix: 38123 CD BWK050201-1878, www.cd4u.at

Laut den SID-Codes auf der Wiki Seite müsste diese CD in Deutschland hergestellt worden sein (Compact Disc Albrechts).
Jetzt steht aber in der Matrix eine URL, die mich dort hingebracht hat http://www.cd4u.at/  => BWK Publishing Solutions GmbH . In der Matrix kommt ja auch BWK vor. Ist dies jetzt das Presswerk und somit Herstellungsland Österreich??

Ich hab' auch keine weitergehenden Infos zu BWK, ich halte es aber für wahrscheinlich, daß wir es hier mit einem österreichischen (BWK-)Rohling zu tun haben, der dann in Deutschland gepresst wurde, das Herstellungsland mithin tatsächlich Deutschland ist.

Klingt gut, ich übernehm das mal so. Danke smile

Offline

#40 22.02.2009 20:09:18

cv
Zeh De - Ferkel
Ort: bei Elmshorn
Registriert: 15.02.2006
Beiträge: 11.429

Re: Tipps zum Herstellungsland

So, hier muss ich einmal loben! In diesem Fall "Nurse"!
Das finde ich absolut genial! Bei diesem Datensatz kommen keine Fragen auf! Weitere Infos und weitere Bilder beachten!
cv


Meine Musik

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn man nichts weiß, aber alles funktioniert. Realität ist, wenn nichts funktioniert und keiner weiß warum!

Offline

#41 22.02.2009 21:35:41

Cosmo
Pisan Zapra
Ort: Linksrheinisch
Registriert: 29.04.2006
Beiträge: 35.168

Re: Tipps zum Herstellungsland

cv schrieb:

So, hier muss ich einmal loben! In diesem Fall "Nurse"!
Das finde ich absolut genial! Bei diesem Datensatz kommen keine Fragen auf! Weitere Infos und weitere Bilder beachten!
cv

a040.gif

Offline

#42 22.02.2009 21:54:33

Nurse
Emergency Call 666
Ort: Hessisch Sibirien
Registriert: 15.02.2007
Beiträge: 6.800

Re: Tipps zum Herstellungsland

Cosmo schrieb:
cv schrieb:

So, hier muss ich einmal loben! In diesem Fall "Nurse"!
Das finde ich absolut genial! Bei diesem Datensatz kommen keine Fragen auf! Weitere Infos und weitere Bilder beachten!
cv

http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/a040.gif

c085.gif  Aber ohne cvs Backgroundwissen zu gewissen englischen Presswerken wäre ich da auch nicht drauf gekommen.  a035.gif


Anyway. Vielleicht kann man das, was in den weiteren Infos steht, noch irgendwie ins Wiki mit einbauen. derzeit steht hier http://www.musik-sammler.de/wiki/index. … IFPI-Codes unter der Codekombination IFPI L042 + IFPI AA*** nämlich noch nix bzw. unter IFPI L042 nur zweimal England zur Auswahl.


In my life things never change. To everybody I seem strange...

There are only two kinds of music: There’s the blues, and there’s Zip-A-Dee-Doo-Dah. – Townes Van Zandt
Erste-Hilfe-Kasten  Xmas  Filmsammlung

Offline

#43 22.02.2009 22:23:18

cv
Zeh De - Ferkel
Ort: bei Elmshorn
Registriert: 15.02.2006
Beiträge: 11.429

Re: Tipps zum Herstellungsland

Nurse schrieb:
Cosmo schrieb:
cv schrieb:

So, hier muss ich einmal loben! In diesem Fall "Nurse"!
Das finde ich absolut genial! Bei diesem Datensatz kommen keine Fragen auf! Weitere Infos und weitere Bilder beachten!
cv

a040.gif

c085.gif  Aber ohne cvs Backgroundwissen zu gewissen englischen Presswerken wäre ich da auch nicht drauf gekommen.  a035.gif

Was tut man nicht alles, um sich vor den bösen Silberlingen zu schützen!

Nurse schrieb:

Anyway. Vielleicht kann man das, was in den weiteren Infos steht, noch irgendwie ins Wiki mit einbauen. derzeit steht hier http://www.musik-sammler.de/wiki/index. … IFPI-Codes unter der Codekombination IFPI L042 + IFPI AA*** nämlich noch nix bzw. unter IFPI L042 nur zweimal England zur Auswahl.

Wäre angebracht. Alle zusätzlichen Nummern, die so aussehen als gehörten sie nicht da hin, stammen aus den Niederlanden. 160989_3.jpg , egal ob mit "NL", oder ohne.
cv

Edit.
Achja wichtig! Das betrifft nur CDs, die mit dem Konzern EMI zu tun haben, also Virgin, Mute, Disky

Beitrag geändert von cv (22.02.2009 22:25:35)


Meine Musik

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn man nichts weiß, aber alles funktioniert. Realität ist, wenn nichts funktioniert und keiner weiß warum!

Offline

#44 23.02.2009 09:11:39

nms
Dunkler Reisender
Ort: Rata Sum
Registriert: 02.09.2006
Beiträge: 763

Re: Tipps zum Herstellungsland

cv schrieb:

Das finde ich absolut genial! Bei diesem Datensatz kommen keine Fragen auf!

Schön ausführlich.  k025.gif

Nurse schrieb:

unter der Codekombination IFPI L042 + IFPI AA*** nämlich noch nix bzw. unter IFPI L042 nur zweimal England zur Auswahl.

AAH** ist m.W.n. der zur Zeit einzige dreistellige IFPI-Code und eindeutig Mediamotion, NL (ex EMI Uden) zugeordnet.
AA*** gibt es so nicht, keine Ahnung ob es AA** gibt .
Die Verwechselung zwischen Swindon und Uden gab es doch eher bei 15** und 16**, oder?

cv schrieb:

Wäre angebracht. Alle zusätzlichen Nummern, die so aussehen als gehörten sie nicht da hin, stammen aus den Niederlanden.  , egal ob mit "NL", oder ohne.

Irgendwo hatte ich gelesen, das dieser Zusatz "stamped" genannt wird und tritt auch bei anderen Presswerken auf. Meistens werden so die Generationen der Glasmaster gekennzeichnet.

Offline

#45 03.07.2012 18:35:07

Trenschmode
Rowlf the Dog
Ort: Thüringen
Registriert: 04.08.2007
Beiträge: 19.668

Re: Tipps zum Herstellungsland

Aufgrund eines Beitrages im SID-Code-Thread habe ich mich mal etwas intensiver mit diesen EMI-Pressungen beschäftigt.

Bisher habe ich soviel im Internet finden können und es macht eine Zuordnung der SID-Codes zum Presswerk etwas nachvollziehbarer oder aber auch komplizierter:

1986-2002: IFPI 14** - EMI Records in Greenbridge, Swindon (England)
Das Swindon-Werk bestand seit Mai 1986, wurde März 2002 geschlossen und die gesamte Produktion nach Uden verlegt.
http://www.mediabiz.de/musik/news/emi-s … erk/110472

1989-2004: IFPI 15** - EMI Compact Disc BV in Uden (Niederlande)
Das Uden-Werk bestand seit 1989 (?) und wurde März 2004 von EMI an MediaMotion verkauft.
http://www.mediabiz.de/musik/news/emi-b … -ab/151861

2004-2008: IFPI AAH** - MediaMotion Manufacturing BV in Uden (Niederlande)
MediaMotion wird Exklusiv-Lieferant aller EMI-CDs für Europa, meldete aber im Februar 2008 Insolvenz an, nachdem EMI die Vertäge nicht mehr verlängerte.
>> http://www.mediabiz.de/video/news/media … erk/266622

2008: IFPI AAJ** - MediaMotion Disk in Uden (Niederlande)
Aus MediaMotion Manufacturing wurde MediaMotion Disc, welches für EMI vertragsmäßig weiter produzierte. Die Produktion wurde aber bis Dezember 2008 aufgrund Einsatzeinbußen eingestellt und das Uden-Werk im Januar 2009 geschlossen.
>> http://nl.wikipedia.org/wiki/MediaMotion (Leider nur auf holländisch)
Die EMI-Produktion wurde nach Italien verlegt.

bis 2011: IFPI 25** - EMI Operations Italy S.p.A./IMS S.p.A. in Caronno Pertusella (Italien)
Das Italien-Werk war wohl Anfangs Teil von EMI Music Italy, bis sich 1999 die CD-Produktion abspaltete und eigenständig unter EMI Operations Italy S.p.A. firmierte. Seit etwa 2003 erfolgte eine Umfirmierung zu IMS (International Media Services) S.p.A. und nach der Schließung des Uden-Werkes 2008/2009 erfolgte dort die Tonträger-Pressung für EMI.
>> http://syldalan.free.fr/plants.html

Im Juni 2011 fusionierten IMS S.p.A und IMS Logistics S.r.L. zu IMS Manufacturing S.r.L. und wurde auch gleich umbenannt in IMS International Media Services S.r.L. Das Werk stand Ende 2011 vor dem Aus und wurde wohl im gleichen Jahr geschlossen. Zumindest findet sich im Internet nichts mehr zu IMS bzw. zur IMS Group.
>> http://www.dvd-intelligence.com/display … ticle=1623


Aufgrund dieser Informationen sind die Uden-Einträge zu IFPI 25** in der Wiki-Liste wohl offensichtlich falsch und müssten Italien zugeordnet werden neutral

Auch kann man eine gewisse zeitliche Eingrenzung vornehmen hinsichtlich der Fertigung eines Tonträgers:

IFPI 15** mit EMI Swindon-Matrix: 2002 bis 2004
IFPI 15** mit MediaMotion-Matrix: 2004 bis etwa 2006
IFPI AAH** mit EMI Swindon-Matrix: 2004 bis 2008
IFPI AAH** mit EMI Uden-Matrix: 2004 bis 2008
IFPI 25** mit EMI Uden-Matrix: 2008-2011 bzw. 2012
Wobei es natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass in Italien schon vorher CDs mit Uden-Matrizen gepresst worden sind. Eventuell gibt es dann noch Pressungen aus Italien (IFPI 25**) mit EMI Swindon-Matrizen.


Tonträger mit "Made in EU" gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach erst seit 2003, da diese Bezeichnung erst seitdem offiziell gültig ist, was aber eine vorherige Nennung nicht unbedingt ausschließt.
>> http://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_EU


Daran lässt sich erkennen, dass EMI die CD-Master aus ihren geschlossenen Werken weiterverwendet, so dass sich auch das "Mysterium" der Uden-Matrizen in argentinischen Pressungen (IFPI 6C**) erklären lässt, wie hier z.B.
>> http://www.musik-sammler.de/media/632169
>> http://www.pinkfloydcd.com/finalcut/Arg … 73426.html

Nur erklärt sich nicht, wo die NL-Markierung außerhalb des Uden-Werkes herkommt.


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)

Meine Neuzugänge...
Komplette Sammlung - DM-Tribute-Sammlung - Clueso-Sammlung

Offline

#46 02.02.2017 17:23:46

parsival
Mitglied
Registriert: 11.01.2012
Beiträge: 665

Re: Tipps zum Herstellungsland

Goatstorm schrieb:

Na ja, ich seh's genau andersrum. Das Presswerk ist für den Tonträger nicht von Bedeutung. Die ganze Arbeit hinter einer Platte, die Ideen, das Artwork, das Layout etc. wird von der Plattenfirma erledigt, nicht vom Presswerk. Insofern ist der Bezug zum Herkunftsland des Labels weitaus größer als der Bezug zum Presswerk. Zumal sowieso 75 % aller Metal-LPs heutzutage dann Herkunftsland "Tschechien" hätten.

Grundsätzlich hast du zwar Recht, das Hauptaugenmerk auf die Produktion der eigentlichen Musik zu legen, hier bei MS geht es aber um die Unterscheidbarkeit einzelner Tonträger. Nach der Produktion der Musik (Aufnahme, Mastering) fand bzw. findet die Pressung ja weltweit verteilt in unterschiedlichen Ländern statt (-> Logistik, Distribution). In den USA der Siebziger gab es über das ganze Land verteilt Vinylpresswerke, die für die Versorgung begrenzter Landesteile zuständig waren (erkennbar an Kürzeln wie PR, PRC, SP, CP, CSM usw. nach der Katalog-Nr.). Genau dies gilt es zu unterscheiden. Schließlich gibt es genügend Sammler, die aufgrund ihrer Erfahrung Klang- und Pressqualität bestimmter Presswerke bevorzugen, was entsprechend zu unterschiedlicher Preisbewertung führt.


~~~~~~~~~~~~~~~~~                                                    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~   music ~ makes ~ the ~ world ~  go ~ round   ~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~                                                    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Offline

#47 02.02.2017 21:17:01

Thorke Remix
Mitglied
Registriert: 27.12.2013
Beiträge: 9.855

Re: Tipps zum Herstellungsland

parsival schrieb:
Goatstorm schrieb:

Na ja, ich seh's genau andersrum. Das Presswerk ist für den Tonträger nicht von Bedeutung. Die ganze Arbeit hinter einer Platte, die Ideen, das Artwork, das Layout etc. wird von der Plattenfirma erledigt, nicht vom Presswerk. Insofern ist der Bezug zum Herkunftsland des Labels weitaus größer als der Bezug zum Presswerk. Zumal sowieso 75 % aller Metal-LPs heutzutage dann Herkunftsland "Tschechien" hätten.

Grundsätzlich hast du zwar Recht, das Hauptaugenmerk auf die Produktion der eigentlichen Musik zu legen, hier bei MS geht es aber um die Unterscheidbarkeit einzelner Tonträger. Nach der Produktion der Musik (Aufnahme, Mastering) fand bzw. findet die Pressung ja weltweit verteilt in unterschiedlichen Ländern statt (-> Logistik, Distribution). In den USA der Siebziger gab es über das ganze Land verteilt Vinylpresswerke, die für die Versorgung begrenzter Landesteile zuständig waren (erkennbar an Kürzeln wie PR, PRC, SP, CP, CSM usw. nach der Katalog-Nr.). Genau dies gilt es zu unterscheiden. Schließlich gibt es genügend Sammler, die aufgrund ihrer Erfahrung Klang- und Pressqualität bestimmter Presswerke bevorzugen, was entsprechend zu unterschiedlicher Preisbewertung führt.

Respekt ... du Antwortest auf einen Post von Mitte 2008.....

Beitrag geändert von Thorke Remix (02.02.2017 21:17:23)

Offline

#48 03.02.2017 09:32:32

Kicker
Mitglied
Registriert: 21.03.2007
Beiträge: 4.522

Re: Tipps zum Herstellungsland

Thorke Remix schrieb:
parsival schrieb:
Goatstorm schrieb:

Na ja, ich seh's genau andersrum. Das Presswerk ist für den Tonträger nicht von Bedeutung. Die ganze Arbeit hinter einer Platte, die Ideen, das Artwork, das Layout etc. wird von der Plattenfirma erledigt, nicht vom Presswerk. Insofern ist der Bezug zum Herkunftsland des Labels weitaus größer als der Bezug zum Presswerk. Zumal sowieso 75 % aller Metal-LPs heutzutage dann Herkunftsland "Tschechien" hätten.

Grundsätzlich hast du zwar Recht, das Hauptaugenmerk auf die Produktion der eigentlichen Musik zu legen, hier bei MS geht es aber um die Unterscheidbarkeit einzelner Tonträger. Nach der Produktion der Musik (Aufnahme, Mastering) fand bzw. findet die Pressung ja weltweit verteilt in unterschiedlichen Ländern statt (-> Logistik, Distribution). In den USA der Siebziger gab es über das ganze Land verteilt Vinylpresswerke, die für die Versorgung begrenzter Landesteile zuständig waren (erkennbar an Kürzeln wie PR, PRC, SP, CP, CSM usw. nach der Katalog-Nr.). Genau dies gilt es zu unterscheiden. Schließlich gibt es genügend Sammler, die aufgrund ihrer Erfahrung Klang- und Pressqualität bestimmter Presswerke bevorzugen, was entsprechend zu unterschiedlicher Preisbewertung führt.

Respekt ... du Antwortest auf einen Post von Mitte 2008.....

lol

Offline

#49 03.02.2017 12:20:21

parsival
Mitglied
Registriert: 11.01.2012
Beiträge: 665

Re: Tipps zum Herstellungsland

Die Aussagen haben zwar kein Verfalldatum, ihr habt aber Recht, ich habe beim Durchlesen des Threads tatsächlich nicht auf das Datum geachtet tongue


~~~~~~~~~~~~~~~~~                                                    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~   music ~ makes ~ the ~ world ~  go ~ round   ~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~                                                    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Offline

#50 07.02.2017 19:40:57

buechele
Mitglied
Registriert: 27.12.2010
Beiträge: 353

Re: Tipps zum Herstellungsland

https://www.musik-sammler.de/media/1252800/

Wie muß ich hinsichtlich Herstellungsland aufgrund der Angaben im Kommentarfeld verfahren?
Danke

Offline

Fußzeile des Forums