Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#1 26.06.2005 20:10:02

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.644
Webseite

INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Dieser Thread ist ab sofort dauerhaft gesperrt.

Leider sind trotz mehrfacher Bitte der Moderatoren Diskussionen über Sperrungen und Entsperrungen von Bands nicht abgerissen und teilweise auch ins Unsachliche abgeglitten.
Bitte respektiert und akzeptiert die Vorgabe aus den Nutzungsbedingungen.

Weitere Einsendungen von Künstlern, die nicht mit der Vorgabe konform gehen, sind weiterhin ausdrücklich erwünscht. Falls Euch solche Bands in der Datenbank auffallen, sendet bitte eine PN oder E-Mail mit aussagekräftiger Begründung (Weblinks, Zitate, etc.) an einen der Moderatoren. Diese kümmern sich um die Bewertung und eventuelle Sperrung oder Nutzungseinschränkung der Künstler, Alben bzw. einzelner Veröffentlichungen.

Auch hier: vielen Dank für Euer Verständnis!


Wie in den Nutzungsbedingungen von Musik-Sammler.de steht, werden Einträge von rechtsradikalen Bands und Künstlern nicht geduldet. Da die Seite aber mit jedem Tag wächst, läßt es sich nicht vermeiden, dass doch die eine oder andere fragwürdige Band eingetragen wurde, in diesem Fall "Graveland" und "Absurd".

Zu Absurd muss glaube ich nichts mehr gesagt werden. Der Fall des Mordes im Jahre 1993 dürfte noch einigermaßen bekannt sein und das die Gründungsmitglieder und die Band sich schon immer politisch nach rechts orientiert haben und seit dem Mord größeren Kultstatus in rechten Bereichen genießen ist sicherlich auch nicht unbekannt.

Bei Graveland hingegen ist es auf den ersten Blick nicht ersichtlich, da die Songtitel und Coverartwork keine politische Richtung andeuten. Allerdings wird die Band auf einer Webseite gelistet, die NSBM-Bands vorstellt und sich dabei nicht mal scheut, im Seitenlayout Hakenkreuze zu verwenden! Außerdem fand ich folgendes Interviewzitat eines Graveland-Mitglieds:

Ayra race wake up! The new era of paganism and darkness is coming. Graveland will show you the way. Start the Holocaust again, kill Jews and Christians...

Aus einem anderen Interview:

In Poland there are many things that should be banned or destroyed.  Now jews and communists have control over this country so one of our main aims is to get rid of them all.  Polish government sell Polish bands to rich people from Germany and other West European countries.  There people do not care about Poland and most rich people from Germany are jews hidden themselves under German names.

Zu lustig finde ich den letzten Satz, denn die als polnische Band verkaufen ja auch einiges nach Deutschland...

Jedenfalls sind diese beiden Bands ab sofort gesperrt. Es tut mir leid, wenn bei dem einen oder anderen dadurch eine Lücke in der Sammlung entsteht, aber irgendwo muss man einen konsequenten Strich ziehen. Mir ist durchaus bewußt, dass viele, die eine Graveland CD besitzen, keine Rechtsradikalen sind oder sich gedanklich mit der Richtung anfreunden können. Ich werde auch sicherlich nicht eine Person in eine rechte Ecke einordnen, nur weil sie eine CD davon besitzt!

Ich möchte es aber vermeiden, dass hier irgendwann die "richtigen" Vertreter der braunen Szene eingetragen werden und versuche das somit schon im Keim zu ersticken. Es sind auch schon ein paar andere grenzwertige Bands im System drin, die aber nach einiger Recherche meinerseits als "so gerade eben noch tolerierbar" eingestuft werden können. Ebenfalls grenzwertig ist der Fall "Burzum". Die bleiben allerdings vorerst noch aktiv, da die Scheiben an sich keine rechten Ideologien aufweisen und das meiste mit den Musiker losging, als die letzte Scheibe bereits veröffentlicht war. Als die Platten damals veröffentlicht wurden, galten Burzum jedenfalls noch nicht als NSBM.

Im Zweifelsfall wird allerdings eher ein Datensatz mehr gesperrt als einer zuwenig.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Beitrag geändert von Cosmo (16.01.2011 01:43:50)


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#2 26.06.2005 21:17:49

Lord Aresius
Mitglied
Registriert: 01.06.2005
Beiträge: 1.477

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Elric schrieb:

.....die eine Graveworm CD besitzen, keine Rechtsradikalen sind .....

Was hast denn gegen unsere Tiroler Nachbarn ? *ggg*



Ok, kann dir eigentlich sonst zustimmen. Das mit der Absurd CD hab ich gestern gesehen. Wollte es schon im Forum schreiben, aber hab dann doch die Finger davon gelassen, weil es mir nicht zusteht, darüber zu urteilen.

Burzum ist zwar ein Grenzfall, meiner Meinung sollten die aber erlaubt sein. Ich selbst habe 3 Burzum Alben. Und Nein, ich bin nicht rechts, bevor einer dies denkt.
Bei Graveland wird immer von NSBM gelabert............. die Musik ist aber definitiv nicht rechts. Leider labern die Musiker immer so einen Scheiß. Nein, ich habe keine Alben von Graveland.


Ich hoffe, es wird in Zukunft keine Bands treffen, die mit rechts nix am Hut haben, aber leider schon zum Teil in die Ecke gedrängt wurden. Ich möchte ich u.a. MENHIR anführen.

Offline

#3 26.06.2005 23:30:26

kitzwi
Verraten und verkauft.
Registriert: 14.11.2004
Beiträge: 1.889

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Lord Aresius schrieb:

Bei Graveland wird immer von NSBM gelabert............. die Musik ist aber definitiv nicht rechts. Leider labern die Musiker immer so einen Scheiß

@Lord Aresius

Es geht eben nicht immer nur um die Musik sondern in manchen Fällen auch um die Ideologie, für die ein Bandname steht !

Im Beta - Forum hatten wir das Thema schon vor einiger Zeit aufgegriffen und darum weiß ich auch das sich Elric die Entscheidung eine Band hier zu "sperren" oder nicht, garantiert nicht leicht macht ! Man muss aber auch sehen das dies eine, für jeden zugängliche Einrichtung ist und das aus diesem Grund eben auch etwas "pingelliger" vorgegangen werden muss als z.B. in der eigenen, privaten Sammlung .

Offline

#4 26.06.2005 23:34:31

Stormrider
The Hunter
Ort: astral plains
Registriert: 28.11.2004
Beiträge: 2.661
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

kitzwi schrieb:
Lord Aresius schrieb:

Bei Graveland wird immer von NSBM gelabert............. die Musik ist aber definitiv nicht rechts. Leider labern die Musiker immer so einen Scheiß

@Lord Aresius

Es geht eben nicht immer nur um die Musik sondern in manchen Fällen auch um die Ideologie, für die ein Bandname steht !

Im Beta - Forum hatten wir das Thema schon vor einiger Zeit aufgegriffen und darum weiß ich auch das sich Elric die Entscheidung eine Band hier zu "sperren" oder nicht, garantiert nicht leicht macht ! Man muss aber auch sehen das dies eine, für jeden zugängliche Einrichtung ist und das aus diesem Grund eben auch etwas "pingelliger" vorgegangen werden muss als z.B. in der eigenen, privaten Sammlung .

Eben, man kann ja das mit der rechtsradikalen ausrichtung auch nicht nur an eines Szene (in diesem Fall dem NSBM) festmachen. Diese Art der Hohlköpfe gibt's ja nun wirklich in vielen musikalischen Schattierungen.

Offline

#5 27.06.2005 07:20:15

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.644
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Es muss natürlich Graveland und nicht Graveworm heißen! Entschuldigung, das war wirklich ein blöder Patzer!

Wie ich schon schrieb, werde ich niemanden in die rechte Ecke drängen, nur weil er eine CD von Burzum & Co. besitzt. Auch richtet sich die Sperrung von Datensätzen natürlich nicht nur auf den Metal-Bereich alleine aus, sondern umschließt alle Musikgenres. Nur kenne ich mich persönlich halt im Metal-Bereich aus und weiß ungefähr, auf was man da achten muss. Auch ist mir bewußt, dass es Bands gibt, die voreilig in die Schiene gepresst werden, man denke nur was damals teilweise für ein Wirbel um Carnivore gemacht wurde.

Wie kitzwi schon schrieb, wurde das bereits im internen Beta-Forum diskutiert und wir haben uns darauf geeinigt, dass ein Eintrag solange stehen bleibt, solange weder durch Cover oder Texte eine rechte Ideologie feststellbar ist. Im Falle Graveland liegt der Fall aber ein wenig anders, da dort eindeutig festgestellt werden konnte, in welche Ecke die Leute sich selber stellen. Die Interviewausschnitte sagen ja alles.


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#6 27.06.2005 08:02:10

Lord Aresius
Mitglied
Registriert: 01.06.2005
Beiträge: 1.477

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Ich würd mal gern wissen, wer auf die Bezeichnung NSBM gekommen ist.

Offline

#7 27.06.2005 08:11:47

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.644
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#8 27.06.2005 11:36:27

Lord Aresius
Mitglied
Registriert: 01.06.2005
Beiträge: 1.477

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Man ist der Möbius ein Spinner..........*kopfschüttel*


Sehe aber, das dort Nokturnal Mortum aufgelistet sind..... ups, hab was von denen auf der Festplatte.
Schon mal gehört, das die wohl auch eher in der NSBM Szene sind........... Von der Mucke her find ich das für old school Black Metal ok.........

*kopfkratz* .........hmm..... Schlimm ?????

Offline

#9 27.06.2005 15:38:29

Abgas
Mitglied
Registriert: 09.06.2005
Beiträge: 13

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Wie siehts mit Nargaroth aus? Habe nämlich keinen Bock drauf, dass wenn ich die Alben adde, die dann gleich wieder gelöscht werden.

Edit: Sehe gerade, dass die meisten sowieso schon geaddet wurden. Na dann..

Beitrag geändert von Abgas (27.06.2005 16:46:30)

Offline

#10 27.06.2005 16:05:01

Heathenpride
Glücklicher Sammler
Ort: bei Bonn
Registriert: 04.06.2005
Beiträge: 675

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Hallo,

währe es nicht am sinnvollsten man würde, wie in anderen Foren auch, eine Liste der Bands erstellen, die aufgrund ihrer rechtsradikalen Tendenzen ausgeschlossen werden sollten.
Klar ist sowas schwer weil man oft die Gesinnung nicht klar erkennen kann, aber man kann sich ja informieren bevor man handelt.


"Invaders Need No One"
----------------------------
Mukke
Comics

Offline

#11 27.06.2005 18:21:38

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.644
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Heathenpride schrieb:

währe es nicht am sinnvollsten man würde, wie in anderen Foren auch, eine Liste der Bands erstellen, die aufgrund ihrer rechtsradikalen Tendenzen ausgeschlossen werden sollten.

Die Idee ist nicht verkehrt, gerade weil ich ja auch nicht alles kennen kann.


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#12 27.06.2005 19:21:48

necrosmurf
Mitglied
Registriert: 13.06.2005
Beiträge: 54

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Von so Listen-Gedöns halte ich in dieser Hinsicht nicht besonders viel, da durch solche Listen fast zwangsläufig auch Bands in die rechte Ecke gedrängt werden, die mit rechtem Gedankengut nicht das mindeste zu tun haben. Ich hab schon derartige Listen im Netz gesehen, auf denen dann auch Bands wie Bolt Thrower oder gar Napalm Death aufgetaucht sind. Es kommt immer darauf an, wer solche Listen erstellt...

Ich persönlich würde nur wirklich eindeutige Datensätze entfernen, da es prinzipiell sehr schwer ist, Grenzen zu ziehen. Ein nettes Beispiel für einen Grenzfall sind Vader. Ja genau, Vader... das meine ich ernst. Schaut euch doch mal bei Metal-Archives an, an welchen Projekten der aktuelle Vader-Drummer zuvor mitgearbeitet hat. In meinen Augen eine Riesen-Sauerei, aber ich würde nicht so weit gehen, deswegen alle Vader-Datensätze zu löschen.

Dass kein falscher Eindruck entsteht: ich will in keinster Weise irgendwelche rechten Bands in Schutz nehmen - im Gegenteil, ich krieg da selber auch das große Kotzen. Aber die (berechtigte) Hetzjagd gegen braunes Gesocks, das mittels Musik versucht, Leute zu manipulieren darf nicht so weit gehen, dass unschuldige Bands mitausgegrenzt werden - und genau die Gefahr besteht bei blinder Zuhilfenahme von irgendwelchen Listen.

Beitrag geändert von necrosmurf (27.06.2005 19:22:53)

Offline

#13 27.06.2005 19:28:48

Lord Aresius
Mitglied
Registriert: 01.06.2005
Beiträge: 1.477

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Bin zu faul, mir anzugucken, wo der Vader Drummer mitgemacht hat. Falls du Doc meinst, dann kenn ich nur Dies Irae und die sind wohl nicht rechts.

Wenn du den neuen Drummer meinst, dazu kann ich nix sagen.

Offline

#14 27.06.2005 20:35:06

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.644
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

necrosmurf schrieb:

Aber die (berechtigte) Hetzjagd gegen braunes Gesocks, das mittels Musik versucht, Leute zu manipulieren darf nicht so weit gehen, dass unschuldige Bands mitausgegrenzt werden - und genau die Gefahr besteht bei blinder Zuhilfenahme von irgendwelchen Listen.

Wenn überhaupt, wäre das eine Liste, die wir hier unter uns vervollständigen oder auch mal Einträge entfernen, wenn etwas unberechtigt drauf ist. Von irgendwoher was kopieren will ich auch nichts. Zumal die rechten teilweise selber kaum wissen, wer wie politisch eingestellt ist. Auf einer rechten Linkliste fanden sich neben allerlei Nazibands mittendrin ausgerechnet Hatebreed...


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#15 29.06.2005 11:48:03

hjumallah
Mitglied
Ort: Euskirchen
Registriert: 02.06.2005
Beiträge: 429

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Ich bin gegen jede Art von Zensur. Rechts oder nicht, laß das doch jeden selber entscheiden. Wo soll das hinführen? Man könnte genausogut sagen, daß alle Bands mit linksextremen, fröhlichen, weltverbesserlichen oder was weiß ich für Texten rausfliegen. Ich habe keine Angst vor Naziplatten - und werde  mich auch nicht als ein solcher Nazi fühlen, sollten hier solche Platten auftauchen.
Ach ja: das habe ich nicht geschreiben weil ihr meine Graveland Scheiben gelöscht habt ;-)

Offline

#16 29.06.2005 12:06:23

Stormrider
The Hunter
Ort: astral plains
Registriert: 28.11.2004
Beiträge: 2.661
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

hjumallah schrieb:

Ich bin gegen jede Art von Zensur. Rechts oder nicht, laß das doch jeden selber entscheiden. Wo soll das hinführen? Man könnte genausogut sagen, daß alle Bands mit linksextremen, fröhlichen, weltverbesserlichen oder was weiß ich für Texten rausfliegen. Ich habe keine Angst vor Naziplatten - und werde  mich auch nicht als ein solcher Nazi fühlen, sollten hier solche Platten auftauchen.
Ach ja: das habe ich nicht geschreiben weil ihr meine Graveland Scheiben gelöscht habt ;-)

Das Problem ist ja letztendlich nicht allein das reine reinstellen, durch die Aufnahme in diese Plattform werden solche kritische Platten halt gefeatured und da stellt sich die Frage ob das nicht auch gesetzliche Probleme mit sich bringt. Bei solchen Scheiben die ja im nicht beworben geschweige denn vertrieben werden dürfen stellt sich nämlich IMHO auch die Frage ob man da dem Elric nicht auch an's Bein pissen kann wenn man's genau nimmt.

Allein um solche Schererein zu vermeiden bin ich schon dafür das man diese Dinger einfach garnicht erst aufnimmt.

Offline

#17 29.06.2005 12:57:33

Elric
Euroblast'd
Registriert: 28.10.2004
Beiträge: 12.644
Webseite

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Das ist auch ein weiterer Grund. Kritisch sind ja schon indizierte oder sogar beschlagnahmte Platten, da muss nicht auch noch Nazikram hier rein.


Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres

Offline

#18 29.06.2005 13:07:20

hjumallah
Mitglied
Ort: Euskirchen
Registriert: 02.06.2005
Beiträge: 429

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Natürlich sehe ich ein das das hier keine Plattform für rechtswiedrige Musikangebote ist. Darum gehts nicht. Wenn der Kram verboten ist und nicht weiterverbreitet werden darf (wegen Volksverhetzung - cooler Begriff - schlagt mal spasseshalber nach wer das Gesetzt verabschiedet hat. hihi) sollte das auch nicht hier rein. Graveland hingegen bekommt man an jeder Ecke, sie sind nicht verboten und abgesehen davon halte ich das verbieten von Platten/Beiträgen mit anderer politischer Meinung für falsch da totalitär und wirklich undemokratsch. Die Hysterie die dann um so etwas entsteht wird schnell zu einer Hexenjagt (wie oben schon von anderen beschrieben).

Offline

#19 29.06.2005 15:19:51

Lord Aresius
Mitglied
Registriert: 01.06.2005
Beiträge: 1.477

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Elric schrieb:

Das ist auch ein weiterer Grund. Kritisch sind ja schon indizierte oder sogar beschlagnahmte Platten, da muss nicht auch noch Nazikram hier rein.

Na hoffentlich muß ich nicht fürchten, das meine Cannibal Corpse Alben gelöscht werden smile

Offline

#20 29.06.2005 16:55:36

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.620

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Ich will auch mal 1-2 Dinge hierzu sagen:

hjumallah schrieb:

Graveland hingegen bekommt man an jeder Ecke, sie sind nicht verboten und abgesehen davon halte ich das verbieten von Platten/Beiträgen mit anderer politischer Meinung für falsch da totalitär und wirklich undemokratsch. Die Hysterie die dann um so etwas entsteht wird schnell zu einer Hexenjagt (wie oben schon von anderen beschrieben).

Hier wird keine Hexenjagd stattfinden, denn: Hexen gibt es keine, Nazis schon. Ich sage das, damit nicht der Eindruck entsteht, hier würden irgendwelche Feindbilder geschaffen, um unsere unglaubliche Langeweile zu bekämpfen.
Für den Moment sind gerade Mal zwei Band gesperrt - eine angeführt von einem mittlerweile weltbekannten Mörder und Rechtsradikalen und eine, die sich durch Ihre Aussagen selbst eindeutig ins Abseits gestellt hat. Bei der stattlichen Liste der üblichen Verdächtigen ist Hysterie definitiv was anderes - dafür sorgt schon Elric, indem er sich nur auf eindeutige Aussagen der Bands selbst stützt (und eben nicht irgendwelchen schwarzen Listen selbsternannter Sittenwächter).
Auch totalitär ist das wohl kaum - hier wird schließlich niemandem was aufgezwungen. Wem nicht passt, daß er seine Absurd-Scheiben hier nicht eingeben kann, dem steht immernoch frei, daß sonstwo zu tun, oder seinen Scheiß (mit Verlaub...) zu Hause in eine Excel-Liste zu hacken.

hjumallah schrieb:

Man könnte genausogut sagen, daß alle Bands mit linksextremen, fröhlichen, weltverbesserlichen oder was weiß ich für Texten rausfliegen.

Aber selbstverständlich könnte man das! Das ist hier schließlich ne Privatveranstaltung. Davon mal ganz abgesehen zweifle ich nicht daran, daß Elric auch linke fröhliche Weltverbesserer-Bands hier rausschmeißen würde, die offen und ernsthaft zu einer Neuauflage des Holocaust aufrufen. Ich denke allerdings, wir sind uns einig, daß die Auswahl da recht eingeschränkt sein dürfte.

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß ich absolut unterstütze, daß hier keine Scheiben von eindeutig rechtem Gesocks gelistet werden dürfen? Ich vergaß...
Dabei geht es nicht nur darum, den Usern ihren eigenen Musikgeschmack und ihre Weltanschauung zu lassen, sondern auch, daß von Platten, die hier gelistet sind durchaus eine gewisse Werbewirkung ausgeht. Dabei geht es mir nicht um den Konflikt mit einer evtl. Indizierung, sondern viel mehr um die theoretische Möglichkeit, daß hier irgendwannmal Nazi-Scheiben drinstehen könnten, zu denen X verwirrte User dann geschrieben haben, das sei die beste Platte der Welt (Abt. User-Kommentare). Daneben sind auch noch die offizielle Website und Fanpages der betreffenden Bands eingetragen (sofern vorhanden) - und wer sich mal den Spaß macht, ein paar Links zu folgen, wird sehr schnell feststellen, wie braun und wie tief der Sumpf ist, in den er da gerät. Eine uns allen mittlerweile wohlbekannte Metal-Seite könnte da übrigens ein guter Startpunkt sein. Dabei ist mir schon klar, daß der geneigte User da auch auf anderen Wegen hinfinden könnte, aber wir sollten das m. E. nicht auch noch unterstützen (Nachtrag: ich meine jetzt nicht besagte Seite, sondern den braunen Sumpf...).

So weit...

Ceterum censeo cartaginem esse delendam.  big_smile

Beitrag geändert von prankowski666 (29.06.2005 16:57:54)

Offline

#21 30.06.2005 16:48:06

necrosmurf
Mitglied
Registriert: 13.06.2005
Beiträge: 54

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

prankowski666 schrieb:

Ceterum censeo cartaginem esse delendam.  big_smile

Gesundheit! big_smile

Offline

#22 30.06.2005 16:51:46

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.620

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

necrosmurf schrieb:
prankowski666 schrieb:

Ceterum censeo cartaginem esse delendam.  big_smile

Gesundheit! big_smile

Danke, danke! Ich bin gerührt...  smile

Offline

#23 30.06.2005 16:54:32

hjumallah
Mitglied
Ort: Euskirchen
Registriert: 02.06.2005
Beiträge: 429

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

prankowski666 schrieb:

Ceterum censeo cartaginem esse delendam.  big_smile

recht hat er, der Dingsbums!

Offline

#24 30.06.2005 19:02:58

Lord Aresius
Mitglied
Registriert: 01.06.2005
Beiträge: 1.477

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

prankowski666 schrieb:

Ceterum censeo cartaginem esse delendam.

Könnte mir das bitte jemand mal erklären ?

Offline

#25 30.06.2005 19:09:22

necrosmurf
Mitglied
Registriert: 13.06.2005
Beiträge: 54

Re: INFO: Einsendungen von politisch kritischen Bands/Künstlern

Lord Aresius schrieb:
prankowski666 schrieb:

Ceterum censeo cartaginem esse delendam.

Könnte mir das bitte jemand mal erklären ?

Heisst auf gut deutsch: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muß."

Offline

Fußzeile des Forums