Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#1 10.02.2008 18:55:08

letztesbiest
music maniac
Ort: Bei Aachen
Registriert: 20.08.2007
Beiträge: 1.002
Webseite

Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Hallo Leute,
ich will mich gerne mal mit Black Metal näher beschäftigen und...
...die Frage steht ja schon im Betreff also her mit euren Tipps... smile


Schöne Grüße
letztesbiest

Meine Sammlung     Zweitsammlung (For Sale)

Offline

#2 10.02.2008 19:11:42

Metalpriest
Ofo E. Watazubi
Ort: Südost-Pengö
Registriert: 11.12.2005
Beiträge: 6.411
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

letztesbiest schrieb:

Hallo Leute,
ich will mich gerne mal mit Black Metal näher beschäftigen und...
...die Frage steht ja schon im Betreff also her mit euren Tipps... smile

Kleiner Tipp:

Definiere zuerst welchen Black Metal Du meinst. Sprich alte Schule, 2. Welle oder 3. Generation.

Macht das Empfehlen wesentlich einfacher.

Die alte Schule beinhaltet nicht so viele Bands, da das Ganze damals erst am entstehen war.

Davon zu empfehlen sind sicherlich:

Bathory die ersten 3
Ganz alte Venom
alles von Hellhammer
die ersten 2 Celtic Frost

eine neuere, jedoch sehr von diesen Releases beeinflusste Band sind Warhammer welche ich auch uneingeschränkt empfehlen kann.

Offline

#3 10.02.2008 19:20:13

letztesbiest
music maniac
Ort: Bei Aachen
Registriert: 20.08.2007
Beiträge: 1.002
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Metalpriest schrieb:
letztesbiest schrieb:

Hallo Leute,
ich will mich gerne mal mit Black Metal näher beschäftigen und...
...die Frage steht ja schon im Betreff also her mit euren Tipps... smile

Kleiner Tipp:

Definiere zuerst welchen Black Metal Du meinst. Sprich alte Schule, 2. Welle oder 3. Generation.

Leider kenn ich mich nicht soo gut aus.
Von den von dir genannten Celtic Frost kenne ich 'Monotheist', welch ich auch nicht schlecht fand.
Was m. W. auch teilweise als Black-Metal gilt ist Empyrium und Dornenreich. Beides Bands, die ich liebe.

Was mir schon mal empfohlen wurde ist Emperor & Darkthrone....wie sieht's damit aus?


Schöne Grüße
letztesbiest

Meine Sammlung     Zweitsammlung (For Sale)

Offline

#4 10.02.2008 19:22:09

Yannick
Mitglied
Ort: Oberberg
Registriert: 08.01.2007
Beiträge: 28.960

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Ich als alter BMer würde dir doch mal Satyricon ans Herz legen smile
Und damit verabschiede ich mich auch schon wieder aus diesem Thread wink

Offline

#5 10.02.2008 19:32:41

Bethlehem
Schau in meine Augen
Ort: Trier
Registriert: 17.11.2007
Beiträge: 7.183
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Ich schleiche mich auch bloß kurz rein und werde die Entwicklung des Thread selber weiter verfolgen.

Dornenreich wohl dann die alten Scheiben, das neuere Material schwenkt dann doch gewaltig in eine andere Richtung. Empyrium ist glaube ich ähnlich, die eine CD die ich besitze hört sich alles andere als nach BM an smile

Ich könnte noch Immortal und Beherit in den Raum werfen. Aber verlass dich lieber auf die Spezialisten wink


Regenbogen        Live-Aktiv          Live-Aktiv '08 + '09

Flohmarktmathematik: 13 x 2,50€ = 13,00€ :-)

Offline

#6 10.02.2008 19:36:21

sanctum
The Black Baron
Registriert: 19.10.2007
Beiträge: 48

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Darf zwar hier nich eingetragen werden, aber hör mal Graveland - das ist BM.


"wo Luxus endet und Wahnsinn beginnt" :meine Sammlung http://www.musik-sammler.de/sammlung/sanctum
-GOD GAVE ROCK'N'ROLL TO YOU... ...AND SATAN TWISTED IT INTO HEAVY METAL-
Babys heulten los, der Putz fiel von der Decke,und die Katze blieb drei Tage verschwunden. Niemand war richtig vorbereitet, als der Heavy Metal in das Jahrzehnt krachte.

Offline

#7 10.02.2008 19:43:48

letztesbiest
music maniac
Ort: Bei Aachen
Registriert: 20.08.2007
Beiträge: 1.002
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

sanctum schrieb:

Darf zwar hier nich eingetragen werden, aber hör mal Graveland - das ist BM.

Wegen deren politischer Gesinnung habe ich darauf keinen Bock - bitte kein NSBM.


Schöne Grüße
letztesbiest

Meine Sammlung     Zweitsammlung (For Sale)

Offline

#8 10.02.2008 19:56:36

Metalpriest
Ofo E. Watazubi
Ort: Südost-Pengö
Registriert: 11.12.2005
Beiträge: 6.411
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

letztesbiest schrieb:
sanctum schrieb:

Darf zwar hier nich eingetragen werden, aber hör mal Graveland - das ist BM.

Wegen deren politischer Gesinnung habe ich darauf keinen Bock - bitte kein NSBM.

Gute Einstellung!!!!



Hier mal was von Hellhammer:

http://www.youtube.com/watch?v=BFUTjsEJ0mI

Offline

#9 10.02.2008 20:00:36

ZZOOOUHH
The DEATH METAL AZUBI !
Ort: 73734
Registriert: 29.10.2005
Beiträge: 10.708
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

höre nahezu KEIN BM ,daher nur ne Handvoll Klassiker

- BLASPHEMY : Fallen Angel Of Doom
- Satyricon : Dark Mediveal Times
- Satyricon : The Shadowthrone
- Darthrone : Under A Funeral Moon
- Darkthrone : Transylvanian Hunger
- Mayhem : Deathcrush
- Dark Funeral : Vobiscum Satanas
- Marduk : Fuck Me Jesus ( damals eher BLACK/DEATH)
- Abigor : Orkblut

Beitrag geändert von ZZOOOUHH (10.02.2008 20:07:26)


*ICH denke , also bin ICH KEIN christ*
                *Wer kämpft , kann verlieren ,wer nicht kämpft ,hat schon verloren*
                www.myspace.com/zzooouhh

Offline

#10 10.02.2008 20:05:30

Dewen
Drummer 'til deaf
Ort: Koblenz-Metternich
Registriert: 28.01.2007
Beiträge: 588
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Also Empyrium ist sicher alles andere als Black Metal, selbst die alten Scheiben. Die Sachen vor der "Woodgrouse" gehen eher in die Dark Metal Ecke.

Metalpriest schrieb:
letztesbiest schrieb:
sanctum schrieb:

Darf zwar hier nich eingetragen werden, aber hör mal Graveland - das ist BM.

Wegen deren politischer Gesinnung habe ich darauf keinen Bock - bitte kein NSBM.

Gute Einstellung!!!!

Ganz meine Meinung! NSBM muss echt net sein.

Ich bin zwar kein eingesessener Black Metaller, aber man kennt dann doch einiges. smile
Vielleicht wären Enslaved was für dich. Und wenn Immortal schon genannt werden, kannst du dir ruhig auch I (ja, die Band ist ein großes i) mal zu Gemüte führen. Ansonsten könnte ich dir noch Melechesh, Dissection (besonders die "Storm Of The Light's Bane"), Windir, Aes Dana und Catamenia nahe legen. Und wenn wir eh schon bei Prophecy/Lupus Lounge sind: Helrunar, Negura Bunget, Drautran, Farsot und Secrets Of The Moon kannst du dir ruhig auch mal anhören. smile

Beitrag geändert von Dewen (10.02.2008 20:08:55)

Offline

#11 10.02.2008 20:10:29

ZZOOOUHH
The DEATH METAL AZUBI !
Ort: 73734
Registriert: 29.10.2005
Beiträge: 10.708
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

@deven mag Keinen Genre Zoff veranstalten..... aber die ersten 2 Dissection (The Somberlain & Storm Of The Lights Bane)sind zu 100% Melodic Death),black metal ist das nicht....
Gruß., ZZOOOUHH


*ICH denke , also bin ICH KEIN christ*
                *Wer kämpft , kann verlieren ,wer nicht kämpft ,hat schon verloren*
                www.myspace.com/zzooouhh

Offline

#13 10.02.2008 20:11:52

Metalpriest
Ofo E. Watazubi
Ort: Südost-Pengö
Registriert: 11.12.2005
Beiträge: 6.411
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Im Stile obgenannter wären noch:

Scepter

Usurper

Amon (Schweiz)

Funeral Nation

Offline

#14 10.02.2008 20:14:19

spliffdoc
more db per kWh
Ort: Pendelt zw. Bar und Grill
Registriert: 23.10.2005
Beiträge: 8.860

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

ich für meinen teil finde folgende scheiben höchst interessant:

mayhem - de mysteriis dom sathanas
furze - utd
furze - necromanzee congent
abigor - fractal possession
gorgoroth
nehëmah
... etc.

aber achtung! ist alles ziemlich spezieller bm (sonst würds mir ja auch nicht gefallen wink )

Offline

#15 10.02.2008 20:17:51

Bethlehem
Schau in meine Augen
Ort: Trier
Registriert: 17.11.2007
Beiträge: 7.183
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Dewen schrieb:

Und wenn wir eh schon bei Prophecy/Lupus Lounge sind: Helrunar, Negura Bunget, Drautran, Farsot und Secrets Of The Moon kannst du dir ruhig auch mal anhören. smile

so ist es und in diese Richtung höre ich auch. Bekomme den Kram schließlich sofort nach VÖ ins Haus geliefert. Bis auf Drautan habe ich die Bands auch live gehört und kann sagen, das geht gut ins Ohr.

Selbstverständlich sollten die vom Priest genannten Generationen schon getrennt gesehen werden. BM war und ist stets im Wandel.


Regenbogen        Live-Aktiv          Live-Aktiv '08 + '09

Flohmarktmathematik: 13 x 2,50€ = 13,00€ :-)

Offline

#16 10.02.2008 20:49:31

Dewen
Drummer 'til deaf
Ort: Koblenz-Metternich
Registriert: 28.01.2007
Beiträge: 588
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

ZZOOOUHH schrieb:

@deven mag Keinen Genre Zoff veranstalten..... aber die ersten 2 Dissection (The Somberlain & Storm Of The Lights Bane)sind zu 100% Melodic Death),black metal ist das nicht....
Gruß., ZZOOOUHH

Hast schon recht, astreiner (Melodic-) BM ist das sicher nicht. Aber reiner Melo-Death ist es auch nicht, ist eher eine Mischung aus beidem, würde ich sagen. smile
Hab es halt hinzu genommen, weil es m.E. gut zu den alten Dornenreich-Sachen passt.

Bethlehem schrieb:
Dewen schrieb:

Und wenn wir eh schon bei Prophecy/Lupus Lounge sind: Helrunar, Negura Bunget, Drautran, Farsot und Secrets Of The Moon kannst du dir ruhig auch mal anhören. smile

so ist es und in diese Richtung höre ich auch. Bekomme den Kram schließlich sofort nach VÖ ins Haus geliefert. Bis auf Drautan habe ich die Bands auch live gehört und kann sagen, das geht gut ins Ohr.

Ah, ein Prophecy-Abonnent. big_smile
Hätte ich mir auch denken können, nach allem was ich bisher so mitbekommen habe. Dazu noch dein Wohnort.. Bis nach Zeltingen ists ja nur ein Katzensprung die Mosel hoch. wink

Beitrag geändert von Dewen (10.02.2008 20:53:31)

Offline

#17 10.02.2008 21:02:20

Bethlehem
Schau in meine Augen
Ort: Trier
Registriert: 17.11.2007
Beiträge: 7.183
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

^^

wink joa richtig. Ich war ja auch bei der Prophecy Konzertnacht.
Schade das ich keine 10 Jahre jünger bin, dann hätte ich die freie Praktikumsstelle dort gerne angenommen smile

zum topic kann ich nicht mehr besonders viel beitragen...


Regenbogen        Live-Aktiv          Live-Aktiv '08 + '09

Flohmarktmathematik: 13 x 2,50€ = 13,00€ :-)

Offline

#18 10.02.2008 21:09:13

letztesbiest
music maniac
Ort: Bei Aachen
Registriert: 20.08.2007
Beiträge: 1.002
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Schon mal allen vielen Dank für die Tipps.

Secrets Of The Moon hab'  ich auch live in Zeltingen gesehen war echt klasse (und nicht nur die) und ich glaube bei den Prophecy Sachen ist bestimmt noch einiges zu finden...tolles Label.

@Bethlehem: Über das Abo hab' ich auch schon mal nachgedacht - biste zufrieden?

Satyricon hab ich mir mal angehört, die Scheibe die ich mal geliehen hatte war aber immer nur Vollgas. Sind die immer so?

Ansonsten Darkthrone, Abigor, Mayem, Immortal, Celtic Frost sind Namen, die man schon öfter gehört hat...mal sehen oder besser gesagt hören.

thx nochmal


Schöne Grüße
letztesbiest

Meine Sammlung     Zweitsammlung (For Sale)

Offline

#19 10.02.2008 21:17:59

Bethlehem
Schau in meine Augen
Ort: Trier
Registriert: 17.11.2007
Beiträge: 7.183
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Ich bin damit sehr zufrieden!
Erstens weil ich die VÖ's recht schnell ins Haus bekomme, ab und an sogar vor tatsächlichem Datum. Es kam zwar auch schon mal vor, dass die etwas länger brauchten aber damit hab ich persönlich keine Probleme. Außerdem, wenn einem die CD nicht gefällt, einfach zurückschicken, das gezahlte Geld wird zurückgebucht und schon ist die Sache erledigt.
Dazu wird wie angekündigt auch 1 - 2 mal im Jahr ein kleines Gimmick versandt.
wie z.B. diese Scheibe http://www.musik-sammler.de/media/122837


Regenbogen        Live-Aktiv          Live-Aktiv '08 + '09

Flohmarktmathematik: 13 x 2,50€ = 13,00€ :-)

Offline

#20 10.02.2008 21:30:21

Saturia
In The Name Of Metal
Registriert: 28.07.2007
Beiträge: 3.581

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

wenn ihr grad bei BM seit

unter was ist denn Vintersorg einzustufen .
Die gefallen mir sehr gut
Ich kann nur sagen ich würde sagen Dark-Melodic-Folk-Metal
Liege ich da richtig?


Ich kenne mich bei BM und DM überhaupt nicht aus

Beitrag geändert von Saturia (10.02.2008 21:31:13)

Offline

#21 10.02.2008 21:37:11

Bethlehem
Schau in meine Augen
Ort: Trier
Registriert: 17.11.2007
Beiträge: 7.183
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Dark Metal ist alles das was die BMer nicht haben wollen, im Prinzip kein eigenständiges Genre.

Wenn ich mir das hier http://de.wikipedia.org/wiki/Dark_Metal als Bethlehem-Hörer ansehe, wird mir richtig schlecht. Aber das auch nur wenn ich das http://www.musik-sammler.de/media/35896 als Grundlage nehme und dazu mein Hintergrundwissen warum die Band damals 'Dark'-Metal als Albentitel nahm.

Zudem gibt es hier bei M-S (zu recht wie ich finde) kein Subgenre Dark-Metal.


Regenbogen        Live-Aktiv          Live-Aktiv '08 + '09

Flohmarktmathematik: 13 x 2,50€ = 13,00€ :-)

Offline

#22 10.02.2008 21:38:35

letztesbiest
music maniac
Ort: Bei Aachen
Registriert: 20.08.2007
Beiträge: 1.002
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Bethlehem schrieb:

Dazu wird wie angekündigt auch 1 - 2 mal im Jahr ein kleines Gimmick versandt.
wie z.B. diese Scheibe http://www.musik-sammler.de/media/122837

Coole Scheibe - warste in Köln? Falls ja - wie wars?
Ich hab's leider doch nicht geschafft sad


Schöne Grüße
letztesbiest

Meine Sammlung     Zweitsammlung (For Sale)

Offline

#23 10.02.2008 21:44:49

Bethlehem
Schau in meine Augen
Ort: Trier
Registriert: 17.11.2007
Beiträge: 7.183
Webseite

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Na klar war ich in Kölle und es war nicht ausverkauft und es hat mächtig viel Spaß gemacht. Farsot brauchen noch bisschen Bühnenerfahrung und dann läuft das etwas runder als bei diesem Auftritt. Negura Bunget habe ich dort zum ersten Mal live gesehen und freue mich bereits auf die mind. nächsten zwei in diesem Jahr.
Nun, TVB sind eine Klasse für sich und habe volles Brett losgelegt, das war schlicht und einfach: Geil!

Der perfekte Abschluss war, das ich den Bethlehem-Drummer Steve Wolz dort zum zweiten Mal traf und noch einige Worte mit ihm wechseln konnte.
Zu guter Letzt habe ich das Werbeplakat vom Eingang auch noch eingepackt.


Regenbogen        Live-Aktiv          Live-Aktiv '08 + '09

Flohmarktmathematik: 13 x 2,50€ = 13,00€ :-)

Offline

#24 10.02.2008 22:03:01

Heathenpride
Glücklicher Sammler
Ort: bei Bonn
Registriert: 04.06.2005
Beiträge: 675

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Ich kann dir diese Scheibe empfehlen:

Dark Funeral - The Secrets Of The Black Arts

6469.jpg

Dann noch Impaled Nazarene, Bestial Mockery und Emperor (die alten)....


"Invaders Need No One"
----------------------------
Mukke
Comics

Offline

#25 10.02.2008 22:07:51

prankowski666
¡Viva la reacción!
Ort: Wuppertal
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 50.611

Re: Welche Black Metal Scheiben sollte man kennen?

Ah, ein Black Metal-Thread... Dann will ich auch mal ein paar Tips abgeben - viel von dem Kram hör ich zwar nicht, oder nicht mehr, aber vielleicht hilft's Dir ja was:


Emperor
Für meine Begriffe DIE Black Metal-Band überhaupt! Ganz große Kunst, gerade in späten Jahren Lichtjahre vom 08/15-Norweger-Geschrammel entfernt, und dementsprechend nicht gerade leichte Kost...

Kampfar
Auch Norweger: epischer, melodischer aber dennoch sehr schwarzer Viking Black Metal.

Cryptich Wintermoon
Sehr melodischer Black Metal aus Bayern - vollkommen untrve, aber sehr schön!

Melechesh
Israelische BM-Band, der man ihre Herkunft auch jederzeit anhört - sollte man gehört haben!

Impaled Nazarene
Die dreckige Rock 'n' Roll-Variante des BM - nicht jedermanns Geschmack, aber bis heute eine meiner Lieblingsbands.

Ninnghizhidda
Untrue & melodisch, pt. 2 - dennoch toll!

Arckanum
Klassische Band der 2. BM-Welle, und mit Sicherheit eine der besseren.

Offline

Fußzeile des Forums