Yasi (Yasmin) Hofer Yasi Hofer "Faith" (2016) - ein Review von schanzer.in

Yasi (Yasmin) Hofer: Yasi Hofer "Faith" - Cover
1
Review
1
Rating
8.50
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock


schanzer.in
10.04.2019 16:16

Yasi Hofer - eine sensationelle Gitarristin! Ihre Virtuosität ist kaum zu überbieten! Alle Stücke dieses Albums stammen aus ihrer eigenen Feder und glänzen mit prägnanten Riffs und teils komplexen Rhythmen. Besonders gefällt mir, dass Yasi keinerlei Klischees bedient und man daher absolut nicht ahnen kann, wie sich die Stücke zum Ende hin entwickeln. Nach 60 Jahren Rockmusik, wo scheinbar schon alles mal probiert worden ist, halte ich das für ein veritables Kunststück!
Die CD geht los mit "Cosmic Stars", einem furiosen Instrumental, das stilistisch ungefähr im Metal-Fusion Bereich anzusiedeln ist. Am Schlagzeug sitzt als Gastmusiker Prog-Rock-Legende Marco Minnemann. Sein Beitrag würzt den Opener zu einem Rock-Fusion-Gewitter, das süchtig macht. Als weiterer Gastmusiker wirkt auf "Faith" Helmut Hattler ("Kraan") mit.
Feeling Zany" featured dann Yasi's Stimme. Auf CD klingt die sehr angenehm, live leider etwas dünn, wie ich gestern beim ansonsten genialen Live-Konzert in München hören konnte :-(
Im weiteren Verlauf wechseln sich Instrumentals mit gelegentlichen Songs ab. Die Kompositionen sind alle saustark, rocken mächtig ab, mit viel Wiedererkennungswert, oder sind gelegentlich auch verträumt und gefühlvoll. Und Yasi's Gitarrenkünste sind sensationell.
Wer's nicht glaubt kann ja mal in YouTube reinhören.... Bereits im zarten Alter von 16 wurde Yasi übrigens vom Management Steve Vai's eingeladen, mit dem Meister höchst persönlich die Bühne zu teilen. Mehr muss man eigentlich gar nicht mehr über sie sagen....

Punkte: 8.5 / 10