Rene Shades Teenage Heart Attacks & Rock'n'roll Heaven (2019) - ein Review von frankjaeger

Rene Shades: Teenage Heart Attacks & Rock'n'roll Heaven - Cover
1
1 Review
1
1 Rating
8.50
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Blues Rock, Pop-Rock


frankjaeger
17.06.2019 14:44

Der PRETTY MAIDS-Bassist rockt und popt.

Soloalben sind ja nichts Ungewöhnliches, aber Bassisten stehen üblicherweise hinten an, wenn es darum geht, musikalisch unbefriedigte Seiten auszuleben. Bei den Dänen PRETTY MAIDS ist das auch nicht anders, auch wenn Rene Shades nicht zu den Gründungsmitgliedern der Band gehört. Aber immerhin ist er auch schon seit acht Jahre dabei und hat die letzten drei Studioalben veredelt. Nun ist ein Soloprojekt nicht dazu da, mehr vom Sound der Hauptband zu produzieren und Rene Shades nimmt sich das zu Herzen und schafft es, sich so weit von den PRETTY MAIDS zu entfernen, dass tatsächlich kein Anklang "Teenage Heart Attacks & Rock 'n' Roll Heaven" auch nur entfernt in die Nähe seiner Hauptband rückt.

Aber: Ist das ein gutes Zeichen oder nicht? Ich kann Entwarnung geben, das erste Soloalbum des Tieftöners ist ein starkes Album geworden, irgendwo in der Schnittmenge zwischen Rock und Pop, Blues und Country. Ob die Tatsache, dass der Mann ein Gespür für eingängige Melodien hat, nun durch die PRETTY MAIDS beeinflusst wurde oder nicht, diesbezüglich muss er sich keinesfalls verstecken, gleich die ersten drei Songs sind absolute Gute-Laune-Kracher und geben dem ganzen Album bereits einen positiven Grundton. Überhaupt, Shades ist nicht kritisch oder frustriert, er verbreitet gute Vibes und Sommergefühl, ohne platt zu sein. Das muss man ihm erst einmal nachmachen!

Zwischen die Gute-Laune-Hymnen habe sich in Form von 'Forever Girl' und 'Little Footsteps In The Sand' zwei nette, kleine Balladen geschlichen; und ein Lied namens 'American Dream', das die Party ein wenig stört, da es weniger positiv ist und sich leider etwas schneller abnutzt als der Rest, weil "get in the ring" dann doch zu häufig gesungen wird. Doch ansonsten tritt Rene Shades das Gaspedal auf dem Highway der fröhlichen Mitsinglieder bis zum Anschlag durch und nimmt uns alle mit auf eine über 46-minütige Sause, die mächtig Spaß macht.

Ein paar Anmerkungen noch: Als Gast hat der Musiker übrigens Brent Mason in 'Already Gone'am Start, der ein echtes Gitarrenfest abliefert. Außerdem ist 'Centerfold' keine J.GEILS-Coverversion, aber 'Oh Susie'mag vielleicht den älteren Semestern noch bekannt vorkommen. Kennt jemand noch die Band SECRET SERVICE aus Schweden? Das es auch die zweite Single des Albums ist, kann man problemlos mal reinhören.

Ich weiß, wofür dieses Album geschaffen wurde und zitiere den Künstler: Spielt es "on a perfect summer night!" Ach, Quatsch, an allen anderen auch!
(Original: https://powermetal.de/review/review-Shades__Rene/Teenage_Heart_Attacks__Rock_n_Roll_Heaven,35310,35189.html)

Punkte: 8.5 / 10


Warum sind die Cover-Bilder verpixelt?

Bedankt euch bei deutschen Abmahn-Anwälten

Leider passiert es immer wieder, dass Abmahnungen für angebliche Copyright-Verletzungen ins Haus flattern. Ganz häufig ist es der Fall, dass auf dem Frontcover ein Foto oder eine Grafik eines Fotografen oder Künstlers genutzt wird, was dann nur mit dem Namen der Band und dem Titel des Albums versehen wurde. Das ursprüngliche Foto/Kunstwerk ist somit immer noch sehr prominent zu sehen. Die Abmahner nutzen zumeist automatisierte Prozesse, die das Netz nach unlizensierten Nutzungen der Werke ihrer Mandanten durchsuchen und dabei Abweichungen bis zu einem gewissen Prozentgrad ignorieren. Somit gibt es also häufig angebliche Treffer. Obwohl das Foto/Kunstwerk von den Plattenfirmen oder Bands ganz legal für die Veröffentlichung lizensiert wurde, ist dies den Abmahnern egal, ganz oft wissen die ja nicht einmal, was für eine einzelne Veröffentlichung abgemacht wurde. Die sehen nur die angebliche Copyright-Verletzung und fordern die dicke Kohle.

Da Musik-Sammler.de nachwievor von privater Hand administriert, betrieben und bezahlt wird, ist jede Abmahnung ein existenzbedrohendes Risiko. Nach der letzten Abmahnung, die einen 5-stelligen(!) Betrag forderte, sehe ich mich nun gezwungen drastische Maßnahmen zu ergreifen oder die Seite komplett aufzugeben. Daher werden jetzt alle hochgeladenen Bilder der Veröffentlichungen für NICHT-EINGELOGGTE Nutzer verpixelt. Wer einen Musik-Sammler.de Nutzeraccount hat, braucht sich also einfach nur einmal anmelden und sieht wieder alles wie gewohnt.