Motörhead Ace Of Spades (1980) - ein Review von Monolith

Motörhead: Ace Of Spades - Cover
1
1 Review
83
83 Ratings
9.04
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Hardrock, Heavy Metal
Rock: Hardrock, Hardrock


Monolith
30.03.2016 22:58

Frisch, knackig und geradlinig hauen Motörhead hier auf die Kacke. Der Titeltrack ist nicht ohne Grund legendär, denn er fasst alles zusammen, was knallharten Rock 'n' Roll ausmacht! Das Lied ist zeitlos und bringt auf den Punkt, wofür Lemmy seinerzeit einstand. Der Sinn des Lebens war für ihn das Leben, wie auch im Lied selber das Ziel dieses fatalen Spiels einfach das Spiel war. "I like it Baby, I don't wanna live forever", unwissend, dass er sich mit seinem Lebenswerk unsterblich machte.

Das Album ist ein kleiner Schritt weg vom Blues und Punk mehr in Richtung härteren Rock und auch Metal. Ganz weg sind Motörhead von ihren Wurzeln ja sowieso nie gegangen und so ist das '80er Werk von Motörhead im Gegensatz zu dem Album ihrer quasi Kollegen von Judas Priest um einiges authentischer und auch spaßiger zu hören. "Shoot you in the Back", "Bite the Bullet", "The Hammer" und auch die drei Bonus Tracks, zwei davon für Motörhead-Verhältnisse ziemlich unübliche Coversongs, sind erstklassige Stücke und fangen bereits den Geist von Kilmister ein, wie natürlich auch die beiden Perlen davor. Lediglich die Neuaufnahme von "(we are) the Road Crew" musste nicht unbedingt sein, auch wenn die immernoch gut klingt.

EIn Album, das bei Freunden des Metals und des Rocks gleichermaßen einschlägt wie eine Bombe, die frisch aus dem Laderaum des Vorgängers abgeworfen wurde!

Punkte: 9.5 / 10


Weitere Angebote:

Motörhead: Ace of Spades
Audio CD (Deluxe Edition)

für 9,29 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote