Morbid Angel Illud Divinum Insanus (2011) - ein Review von sam

Morbid Angel: Illud Divinum Insanus - Cover
12
Reviews
69
Ratings
5.76
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Death Metal, Industrial Metal


sam
21.11.2013 11:14

Mit mäßigem Interesse am Album und nichts erwartend außer der Bestätigung meiner vorgefaßten Meinung daß es nicht schadet es ungehört zu ignorieren (denn nach der "Heretic" hab ich GAR NIX mehr von der Band erwartet) las ich die Reviews hier dazu.

Tja, und dann mußte ich es doch mal anhören weil die Meinungen ja doch ganz extrem auseinandergehen.
Ich verstehe beide Seiten. Und da ist kein Widerspruch drin. Ist halt wie immer ´ne Geschmacksfrage und speziell bei MORBID ANGEL auch ob man ´nen Zugang zum Album findet oder nicht.

Ich für meinen Teil finde das Album vom ersten bis zum letzten Song genial. Alles da wo es hingehört und der Sound ist auch sehr passend. Diese hypnotische Atmosphäre die aufgebaut wird läßt den geneigten Hörer über die komplette Länge nicht mehr los. Ich habs mir mit Kopfhörer gegeben und weder für Toilette noch Kaffee holen unterbrochen.

Das Problem ist wohl die Erwartungshaltung. Aber wer bei MORBID ANGEL irgendwas erwartet ist selber schuld. Denn im Stil von welchem Album will man denn was erwarten? Jedes irgendwie anders wie alle anderen.
Davon abgesehen waren sie schon immer eine sehr experimentelle Band. Wirklich überraschen sollte da eigentlich nix mehr.

Inwieweit es besseres gibt diesen Stilmix aus Death Metal, Industrial und was weiß ich betreffend kann ich nicht mitreden aber ich will auch nicht vergleichen. Für mich funktioniert das Album supergut und ich sehe keinen Grund dazu es mir selbst schlecht zu machen nur weil die Originale vielleicht wirklich noch besser sind.

Selbst reinhören, sich selbst eine Meinung bilden (und ggf der Genialität der Band ein weiteres Mal huldigen oder ihr verstört den Rücken kehren und sich selig den Frühwerken zuwenden) ist hier absolut notwendig und jedem interessierten Hörer ganz dringend angeraten.

Für meinen Geschmack sind übrigens die ersten 4 Alben sowieso über jeden Zweifel erhaben. (12/10) Die "Formulas Fatal To The Flesh" fällt etwas ab. Irgendwie zu zerfahren/hektisch, langweilig?. Aber noch ganz gut. (7/10). Die "Gateways To Annihilation".... hm.... (9,5/10 - incl. MA-Bonus und Blick auf die Zukunft). "Heretic" - Ohne Worte! (4/10)

Ja nun, und jetzt dieses Teil. Von mir gibts völlig überraschte 10/10. Und jetzt gehe ich hin und bestell mir das Ding.

Punkte: 10 / 10


Morbid Angel: Illud Divinum Insanus

Audio CD

für 9,70 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Omni potens
  2. Too extreme!
  3. Existo vulgoré
  4. Blades for baal
  5. I am morbid
  6. 10 more dead
  7. Destructos vs. the earth / attack
  8. Nevermore
  9. Beauty meets beast
  10. Radikult
  11. Profundis mea culpa