Morbid Angel Illud Divinum Insanus (2011) - ein Review von gainrob321

Morbid Angel: Illud Divinum Insanus - Cover
12
Reviews
69
Ratings
5.76
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Death Metal, Industrial Metal


gainrob321
13.07.2011 22:05

Ich bedanke mich bei allen vorherigen Schreibern! Noch nie hab ich beobachtet, dass ein Album so extrem polarisiert und daher musste ich es haben. OK, nicht im Blindflug, aber nach einem Besuch der MA HP war's schon recht klar. Bis Dato hatte ich nur die Blessed are the Sick und damit hat die Band für mich alles gesagt gehabt.
Aber nun lasse ich das neue Album schon das dritte Mal in Folge über Kopfhörer laufen und kann nur sagen HALLELUIAHHHH to Satans Childs.
Was für eine extravagante Mischung, welch unglaublicher Spagat zwischen, handelsüblichen (und langweiligem) Black Metal, grossartigen Industrial-Core-Einflüssen und meiner Meinung nach Disco.
Hey ich mein, DAS IST EIN TANZALBUM!!!!
Es macht Spass, es macht Spass, ach ja und es macht Spass.
Man könnte meinen MA haben Franz Ferdinand kopiert und irgendetwas ist schief gelaufen.
Oder Richtig.
Also ich finds Geil, und bedanke mich nochmal für's neugierig machen.

Punkte: 9 / 10


Morbid Angel: Illud Divinum Insanus

Audio CD

für 9,64 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Omni potens
  2. Too extreme!
  3. Existo vulgoré
  4. Blades for baal
  5. I am morbid
  6. 10 more dead
  7. Destructos vs. the earth / attack
  8. Nevermore
  9. Beauty meets beast
  10. Radikult
  11. Profundis mea culpa