Liv Kristine Vervain (2014) - ein Review von Tammaray

Liv Kristine: Vervain - Cover
1
1 Review
9
9 Ratings
8.78
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Pop-Rock


Tammaray
02.01.2015 13:53

Ich bin erfreut und positiv überrascht. Liv Kristines Solo-Scheiben sind sonst ja eher im Pop-Bereich anzusiedeln und leicht zu vergessen. Hier liefert die Leaves' Eyes Frontfrau aber 10 wunderbare Dark/Gothic-Rock Hymnen, plus 3 Bonustracks, von denen zwei Solo-Versionen der beiden Duette sind.

Besonders schön ist "Love Decay", mit Michelle Darkness von End Of Green. Aber auch "Hunters", "Vervain" und "Elucidation" fressen sich unmittelbar ins Ohr, der Rest umschmeichelt die Seele ebenfalls. Livs Stimme ist typisch sanft, dafür aber ein kleines bisschen weniger kräftig als auf der letzten Leaves' Eyes Scheibe ("Symphonies Of The Night"). Ihre Texte sind wie immer romantisch und teilweise fantastisch.

Fans und solche, die es werden wollen sowie Leaves' Eyes-Fans dürften hieran alle ihre Freude haben. Lohnt sich auf jeden Fall! :-)

Punkte: 8.5 / 10