KISS Asylum (1985) - ein Review von Vinylation

KISS: Asylum - Cover
1
Review
25
Ratings
7.30
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Hardrock, Heavy Metal
Rock: Hardrock



10.12.2018 23:49

Im musikalischen Asyl, abgeschnitten vom kreativen Zenit! Von daher ist der Albumtitel so ziemlich das einzige was hier ein Volltreffer ist. Das gesamte Album kann ich nur als uninspiriert bezeichnen. Das Cover ist stinklangweilig, das Inlay auch. Die Produktion ist irgendwie mopfig-pampig. Einzig die Songs an denen Desmond Child mitgewerkelt hat, haben eine gewisse Zündung die einen Aufhorchen lässt, und bei denen man dann doch etwas ins mitgrooven kommt, An die anderen Songs kann ich mich nach zweimaligem Hören nicht ansatzweise erinnern, und ich überlasse den unerschöpflichen Speicherplatz meines Gehirns auch lieber anderen Produktionen dieser vier Herren. "Tears are falling" hat mich einfach nur abgenervt und ich habe das Stück nur zu Ende gehört, weil ich keine Fernbedienung für den Plattenspieler habe. Ich habe zum Vergleich danach mal "Crazy Nights" aufgelegt und bin von diesem Album wieder einmal schlichtweg begeistert! "Asylum" hat nichts von dem was "Crazy Nights" so begehrenswert macht. Es fehlt komplett an dieser Brillanz und dieser leichtfüßigen Euphorie. Produktion, Songwriting, Gestaltung, "Asylum" ist insgesamt nur ein Werk, dass jedermann, ob Fan oder nicht, getrost komplett skippen kann. Versteht mich nicht falsch, das Album ist nicht mies, aber es hat auch einfach Garnichts zu bieten, was Kiss woanders nicht viel besser gemacht hätten. Als Anspieltip sei "King of the Mountain" genannt, ein solides Stück guter Rockmusik.

Punkte: 4 / 10


Weitere Angebote:

Kiss: Kiss 40 (Best of)
Audio CD (Standard Version)

für 5,64 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote