Incubus S.C.I.E.N.C.E. (1997) - ein Review von Natasfonos

Incubus: S.C.I.E.N.C.E. - Cover
1
Review
11
Ratings
7.55
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Alternative Rock, Crossover



21.12.2018 13:34

Ich hab ja schon viel gehört. Auch aus dem Nu-Metal/Crossover Bereich, sowie Alternative Metal und Punkrock.
Doch das hier, was sich (meiner Meinung nach) irgendwo dazwischen befindet, klingt irgendwie merkwürdig.
Es mag viele Leute geben, die diesen Mix aus Metal, Rock und Hip Hop vielleicht mögen. Gegenüber SYSTEM OF A DOWN, RED HOT CHILI PEPPERS, LIMP BIZKIT bin ich ja relativ offen und diese Scheibe hier befindet sich stilistisch irgendwo dazwischen. Aber ich finde sie klingt wesentlich unausgereifter und experimentierfreudiger als das meiste der o.g.. Richtige "mitgeh" Songs sind hier nicht drauf.

Ich finde, dass durchweg zu viel gescratche in den Liedern zu hören ist. Das fängt beim 1. Lied an und zieht sich durchs gesamte Album, jedoch nehmen sie im Laufe der Zeit etwas ab. "Vitamin" hat sehr viel percussion, kommt schon fast rüber, als wäre man im Jungle. "New Skin" kann nur durch etwas Härte überzeugen und ist ein wirklich annehmbarer Track. Die nächsten beiden Lieder sind sehr langweilig und mM nach nicht sehr gut strukturiert. Lied 6, das instrumental ist ein Breakbeat Song, der von jeder anderen Band hätte sein können.
Mit "A CERTAIN SHADE OF GREEN" ist dann wieder ein halbwegs melodischer und annehmbarer Song vertreten. Eigentlich folgt danach nur noch Mist. Sehr durcheinander und unstrukturiert.

Punkte: 3 / 10


Weitere Angebote: