Grendel's Sÿster Myrtle Wreath / Myrtenkranz (2019) - ein Review von Mystic Melissa

Grendel's Sÿster: Myrtle Wreath / Myrtenkranz - Cover
1
1 Review
1
1 Rating
8.50
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Folk Rock, Hardrock



02.10.2020 19:50

GRENDEL‘S SYSTER melden sich ein Jahr nach der vielversprechenden „Orphic Gold Leaves“ Ep mit neuen Stücken zurück. Auf „Myrtle Wreath/ Myrtenkranz“ klingen die Stuttgarter energischer als zuvor und verweben ihre Einflüsse zu einem stimmigem und ausgereiftem Ganzen. Trotz Ähnlichkeiten zu Wegbereitern wie WARLORD, LORDIAN GUARD und SLOUGH FEG klingt das Dargebotene eigenständig. Die wunderschönen Gitarrenmelodien von Gitarrist Tobias sind nach wie vor prägend, dennoch wirkt „Myrtle Wreath“ durch den verstärken Einsatz von Riffs energischer als der Vorgänger. Sängerin Carolin klingt noch souveräner und wartet mit einigen tollen Gesangslinien auf. Am besten gefallen mir „Vishnu‘s Third Stride“,„Entoptic Petroglyphs“ und „Winnowing The Chaff“ - sowie das mystische, balladeske „Cairns“, das eine umarrangierte Version von „Sayings of the High One“ von der ersten Single ist. Die Texte sind abermals sehr poetisch ausgefallen und funktionieren in englischer und deutscher Sprache.

8,5/10

(geschrieben für FFM-Rock)

Punkte: 8.5 / 10