Greenleaf The Head & The Habit (2024) - ein Review von macyanni

Greenleaf: Head & The Habit, The - Cover
1
1 Review
1
1 Rating
8.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Stoner Rock



06.07.2024 12:55

Erstveröffentlicht auf prognrock.de:
Mit der Rise Above The Meadow hat Greenleaf bei uns schon ein Topalbum und mit Stray Bullit Woman einen Tophit. Und die neue Scheibe liefert wieder feinsten Stoner in bester Greenleaf Tradition. Immerhin ist das schon die neunte Scheibe. Die Wüste lebt - staubtrocken. Einfach schnell den Opener reinziehen und du bist infiziert. Hier wird noch richtig Schlagzeug gespielt. Die Schweden machen alles richtig. Egal ob retro oder Siebziger Proggi, man bekommt volle Breitseite. Die charismatische Stimme des Sängers Hällagard hat hohen Wiedererkennungswert. Die Produktion ist fett und glasklar. Und dank der bluesigen Momente ist das nicht zwingend nur für Metalheads, sondern, ich wage das kaum zu schreiben, massenkompatibel. Massenkompatibel im besten Sinne des Wortes. Es ist mir ein Rätsel, warum diese Band nicht den ganz großen Erfolg hat. An mir liegt das nicht. 8 Punkte vom Mac

Punkte: 8 / 10


Warum sind die Cover-Bilder verpixelt?

Bedankt euch bei deutschen Abmahn-Anwälten

Leider passiert es immer wieder, dass Abmahnungen für angebliche Copyright-Verletzungen ins Haus flattern. Ganz häufig ist es der Fall, dass auf dem Frontcover ein Foto oder eine Grafik eines Fotografen oder Künstlers genutzt wird, was dann nur mit dem Namen der Band und dem Titel des Albums versehen wurde. Das ursprüngliche Foto/Kunstwerk ist somit immer noch sehr prominent zu sehen. Die Abmahner nutzen zumeist automatisierte Prozesse, die das Netz nach unlizensierten Nutzungen der Werke ihrer Mandanten durchsuchen und dabei Abweichungen bis zu einem gewissen Prozentgrad ignorieren. Somit gibt es also häufig angebliche Treffer. Obwohl das Foto/Kunstwerk von den Plattenfirmen oder Bands ganz legal für die Veröffentlichung lizensiert wurde, ist dies den Abmahnern egal, ganz oft wissen die ja nicht einmal, was für eine einzelne Veröffentlichung abgemacht wurde. Die sehen nur die angebliche Copyright-Verletzung und fordern die dicke Kohle.

Da Musik-Sammler.de nachwievor von privater Hand administriert, betrieben und bezahlt wird, ist jede Abmahnung ein existenzbedrohendes Risiko. Nach der letzten Abmahnung, die einen 5-stelligen(!) Betrag forderte, sehe ich mich nun gezwungen drastische Maßnahmen zu ergreifen oder die Seite komplett aufzugeben. Daher werden jetzt alle hochgeladenen Bilder der Veröffentlichungen für NICHT-EINGELOGGTE Nutzer verpixelt. Wer einen Musik-Sammler.de Nutzeraccount hat, braucht sich also einfach nur einmal anmelden und sieht wieder alles wie gewohnt.