Frankie Miller Once In A Blue Moon (1973) - ein Review von Philomena

Frankie Miller: Once In A Blue Moon - Cover
1
1 Review
4
4 Ratings
8.50
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock


Philomena
07.04.2015 00:49

Dieser erste Aufschlag des grünäugigen schottischen Blues Rock-Sängers mit der Reibeisenstimme war schon von hoher Qualität. Starke Songs, ungeschliffene Gitarren mit BRINSLEY SCHWARZ als Backing Band und darüber Frankies großartiger Gesang voller Herzblut als Krönung.
Noch eng an Idolen wie dem unverwechselbaren Otis Redding angelehnt, manchmal noch ein wenig brav, aber immer authentisch und mit einer hohen Dosis Energie. Mit diesem und den vielen starken folgenden Alben und Songs wäre der Durchbruch eigentlich die logische Konsequenz gewesen. Dass es ganz anders kam, das wissen wir. Trotzdem Frankie bleibt eine feste Größe der Rock-Geschichte bei Fans und vor allem auch bei den Musikerkollleginnen und -kollegen.
Titulierungen wie Geheimtipp oder Pechvogel kann man sich schenken. Lieber sollte man musikalische Schätze wie diese Platte und Songs wie "I can't change it" oder "After All (I Live My Life)", "Mailbox" oder Dylans "Just Like Tom Thumb's Blues" in guter Erinnerung behalten. Sie sind auch nach Jahrzehnten noch Perlen der Musikgeschichte.

Punkte: 9 / 10


Weitere Angebote: