Darkthrone Circle The Wagons (2010) - ein Review von Stefan_73

Darkthrone: Circle The Wagons - Cover
1
1 Review
37
37 Ratings
8.35
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Black Metal, Heavy Metal, Thrash Metal


Stefan_73
07.03.2011 15:10

Gibt es eigentlich noch Leute, die auf ein richtiges “True Norwegian Black Metal” Album von DARKTHRONE hoffen? Ich zumindest nicht, aber ich finde das auch nicht schlimm, denn mit “Hate Them” und “Sardonic Wrath” haben sie 2003 bzw 2004 nochmals bewiesen, dass sie es immer noch können – wenn sie wollen. Wollen sie aber seit dem nicht mehr, und so folgt nun auch “Circle the Wagons” dem Weg, den sie mit “The Cult is Alive” eingeschlagen hatten. Stand aber am Anfang dieses Weges noch eine Mischung aus Black Metal und räudigem Punk, so sind sie nun im Metal der frühen 80er angekommen. Selbstverständlich nicht bei den Hochglanzbands, sondern im nach Garage riechenden Underground, bei Bands wie Motörhead, Venom, Agent Steel oder Savage Grace. Passend dazu hat Fenriz die von ihm geschriebenen vier Songs größtenteils mit cleanen – oder zumindest halbwegs cleanen – Vocals versehen, und das passt richtig gut. Meine Favoriten sind deswegen auch die von ihm gesungenen Songs “Those Treasures Will Never Befall You”, “I Am the Graves of the 80s”, “Circle the Wagons” und “I Am the Working Class”.

Aber nein, ein Meisterwerk ist “Circle the Wagons” trotzdem nicht geworden, aber es macht Laune und es ist so dermaßen echt, authentisch und liebenswert kauzig, dass man es einfach mögen muss. Außer natürlich, man trägt den ganzen Tag Scheuklappen und läuft mit nem Stock im Arsch durch die Gegend...

Stefan / www.rdmag.de

Punkte: 7.5 / 10


Weitere Angebote: