Bathory Octagon (1995) - ein Review von Stefan_73

Bathory: Octagon - Cover
1
1 Review
12
12 Ratings
5.88
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Black Metal, Death Metal, Heavy Metal, Pagan/Viking Metal, Thrash Metal


Stefan_73
07.12.2013 12:15

Mit „Octagon“ erschien 1995 das achte BATHORY Album, und dieses Album zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es in sich sehr homogen ist. Dumm nur, dass Homogenität an sich keine Wertung hat, und auf diesem Album schlicht und ergreifend einfach alles gleich schlecht ist. Angefangen vom blechernen Gitarrensound, dem schrecklichen Drummsound, dem saft- und kraftlosen, heiseren „Gesang“ Quorthons bis zum einfallslosen und uninspirierten Songwriting. Klar, der Vorgänger „Requiem“ war auch schon ein massiver Abstieg im Gegensatz zu den ersten sechs Alben, aber das jemand, der Meisterwerke wie „Hammerheart“ oder „Under the Sign of the Black Mark“ geschrieben und eingespielt hat, so einen Mist wie „Octagon“ aufnehmen kann, ist mir unbegreiflich. Einsamer Höhepunkt des Albums ist das KISS-Cover von „Deuce“, bei dem auch der Sound besser ist als bei den anderen Songs …

Punkte: 2 / 10