Anouar Brahem The Astounding Eyes Of Rita (2009) - ein Review von nobbygard

Anouar Brahem: Astounding Eyes Of Rita, The - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Jazz: Fusion


nobbygard
04.01.2011 21:35

Eingeordnet habe ich es in Jazz/Fusion und ich glaube auch, dass das korrekt ist. Für andere mag es Worldmusic sein, aber die Wahl seiner Mitspieler drängt Anouar Brahem doch in die Jazzecke. Hier sind es Klaus Gesing (Bassklarinette), Björn Meyer (Bass - nach dem Foto im Booklet ein 6 string/fretless), der vierte Mann ist dann wieder orientalischer Herkunft: Khaled Yassine (Darbouka und Bendir). Die Musik ist getragen und sehr intensiv, über der dunklen Bassklarinette schweben die Töne der arabischen Knickhalslaute und der Vortrieb entsteht durch die arabische Percussion. Für mich hat die CD keinen Ausfall, sie ist von vorne bis hinten perfekt. Hervorheben möchte ich den Titelsong, der mich besonders beeindruckt hat. Alle Stücke leben von einer immensen Spannung. Wieder ein geniales Werk aus der Feder Brahems!

Punkte: 10 / 10