The Front (1989) - ein Review von Philomena

The Front: Front, The - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop Pop-Rock
Rock Alternative Rock, Grunge
Werbung


Philomena Avatar
06.04.2015 21:36

Ein absolutes Juwel, das leider nie die Aufmerksamkeit bekommen hat, die es verdient hätte. Eine Band mit großartigen Songwriting-Fähigkeiten, jeder Menge Charisma und hoher Musikalität.
Schon der erste Song "Fire" steht für die großartige Mischung aus Leidenschaft und Kraft, "Pain" ist das Paradebeispiel für diese dynamische Verbindung. "Ritual" und "Sin" erreichen den Tiefgang von Klassikern wie den DOORS. Michael Franano ist ein ausdrucksstarker Sänger, der dich emotional packt. Andere weniger talentierte Bands wie THE CULT erhielten den großen Erfolg, der THE FRONT locker zugestanden wäre.
Als BAKERS PINK gab es ein zweites, fast genauso großartiges Lebenszeichen. Leider auch ohne irgendeine Resonanz.

Punkte: 10 / 10


Werbung

FRONT 242: FRONT BY FRONT

Audio CD

für 8,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Until Death -Us Do Part-
  2. Circling Overland
  3. Im Rhythmus Bleiben
  4. Felines
  5. First In First Out
  6. Blend The Strenghts
  7. Headhunter V 3.0
  8. Work 0 I
  9. Terminal State
  10. Welcome To Paradise
  11. Headhunter V 1.0
  12. Never Stop! V I.0
  13. Work 242 N. Off Is N. Off
  14. Agony -Until Death-
  15. Never Stop! V I.I
  16. Work 242

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Login
×