Air Max Muzik (2007) - ein Review von Monolith

Fler: Air Max Muzik - Cover
1
Review
6
Ratings
3.83
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rap/Hip Hop


Monolith Avatar
28.06.2015 21:56

2007 war das so ziemlich niveauloseste Jahr im Deutschrap. Irgendein Label mit einem Haufen talentloser "Rapper" auf dem geistigen Level von Kleinkindern hatte gemeint, einfach mal einen Sampler aufzunehmen, auf dem sie jeden bekannten Rapper in Deutschland dissen und so an Aufmerksamkeit zu kommen. Was die Reaktionen der anderen talentlosen Kleinkinder zur Folge hatte: Shok Muzik gegen Aggro Berlin, unterhaltsamer als jede Sandkastenschlacht. Die anderen Rapper, die es "abbekommen" haben, wie Savas, Azad, Samy Deluxe und Andere, haben diesen Müll ganz einfach ignoriert und sich um ihr Zeug gekümmert.

Lediglich Fler hat anlässlich diese Geplänkels ein ganzes MIxtape rausgebracht, auf dem jegliche ihm nicht wohlgesinnten Gestalten ihr Fett wegbekommen, passend natürlich auf Kleinkindniveau. Hier hätte sich mal der Fler aus der CCN-Zeit hören lassen können. Mit 100 Bars und nochmal 100 Bars geht es sogar ein Stück weit gegen seinen ehemaligen Wegbegleiter Bushido, "Was ist Beef?" "Pop Muzik" und "Das ist Los" gingen gegen die Rapper aus dem anderen Kindergarten "Shok Muzik". Der Großteil des Rests soll einschüchtern, alleine mit den höchst anspruchsvollen und bedrohlichen Titeln "Jungs im Viertel", "Gangster Politik", "Wer will Stress?" - natürlich stilecht mit dem Hulk aus Pirmasens, Massiv - und ähnlichen Titeln.

Das einzige vernünftige Lied hat er natürlich nicht alleine einrappen können und nur mit Hilfe von Shizoe hat er mit "wie ein Adler" wenigstens einen Treffer auf dem Mixtape landen können.

Punkte: 0.5 / 10


Login
×