Whatever's For Us (1972) - ein Review von maude

Joan Armatrading: Whatever's For Us - Cover
1
Review
4
Ratings
7.00
∅-Bewertung
Aka: Mean Old Man
Typ: Album
Genre(s): Blues Rhythm & Blues
Singer/Songwriter/Liedermacher


maude Avatar
20.04.2013 17:37

Ihr Debütalbum gehört für mich, neben „Joan Armatrading“, zu ihren beiden besten Alben. Bei 12 der 14 Songs schrieb Pam Nestor, geboren in Berbice, Guyana am 28. April 1948, die Texte. Nur bei „City Girl“ und „Spend a little time“ stammen Text und Musik von Joan Armatrading. 1968/69 lernten sich die beiden Frauen kennen und in dieser Zeit begann auch ihre Zusammenarbeit.
Lässt bereits der Eröffnungstitel „My Family“ schon auf ein sehr interessantes Album schließen, beweisen die Beiden mit den Songs „Visionary Mountains“ und dem darauf folgenden „It Could Have Better“ ihr Talent für wunderbar getragende Songs. Die Intrumentierung ist abwechslungsreich gestaltet, allerdings steht bei den meisten Titeln das Klavier im Vordergrund. Insgesamt ist das Album dunkler gehalten, was gerade Joan Armatradings souliger Stimme sehr entgegen kommt.

Punkte: 9 / 10


Joan Armatrading: Whatever's for Us

Audio CD

für 16,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. My family
  2. City girl
  3. Spend a little time
  4. Whatever's for us
  5. Child star
  6. Visionary mountains
  7. It could have been better
  8. Head of the table
  9. Mister Remember Me
  10. Gave it a try
  11. Alice
  12. Conversation
  13. Mean old man
  14. All the king's gardens
  15. Lonely lady
  16. Together in words & music
Login
×