Goatfuneral Luzifer Spricht... 10 Years In The Name Of The Goat (2016) - ein Review von Filosofem

Goatfuneral: Luzifer Spricht... 10 Years In The Name Of The Goat - Cover
1
Review
2
Ratings
8.50
∅-Bew.
Typ: Compilation/Best-Of
Genre(s): Metal Black Metal


15.01.2017 19:40

GOATFUNERAL existieren seit 2006 und feiern heuer ihr 10-jähriges Bestehen mit ihrer Compilation "Luzifer Spricht: Ten Years In The Name Of The Goat". Die Compilation ist insofern etwas Besonderes, als dass es sich nicht um eine schnöde Best-of-Zusammenstellung handelt, sondern schlicht und ergreifend das komplette Material der letzten 10 Jahre zusammengefasst und wiederveröffentlicht wurde. Für Fans der Band, welche schon im Besitz der eher übersichtlichen Diskographie sind, bietet die Compilation nur einen neuen Track, nämlich 'Luzifer Spricht' - dieser ist laut Promo-Waschzettel im Jahre 2016 entstanden. Ob dieser GOATFUNERAL-typische Track den Kauf der Compilation wert ist, muss jeder Fan für sich entscheiden.

Für die Leute, die die Band, bzw. das Projekt bisher nicht kennen, ist diese Compilation allerdings eine gute Sache. "Luzifer Spricht ..." bietet einen umfassenden Überblick über das Schaffen der Protagonisten M. Roth und Yannit (EISREGEN) mit GOATFUNERAL in nur einer Gesamtveröffentlichung. Musikalisch enthält das Machwerk handwerklich gut gemachten, abwechslungsreichen Black Metal, der sich eindeutig an skandinavische Vorbilder wie TSJUDER oder auch mal DIMMU BORGIR anlehnt, mal hymnisch ('Bastion Lucifer'), mal blastend ('Dyp Ned I En Kald Kammer'), mal mit einer unerwarteten Gothic-Schlagseite ('Scars Of Nation') - aber immer mit einer ordentlichen Prise Black 'n' Roll. Das Ganze scheint neu gemixt, bzw. remastert zu sein, denn die Produktion klingt wie aus einem Guss. Insgesamt ein sehr ordentliches Dokument des bisherigen Schaffens von GOATFUNERAL und eine Veröffentlichung, deren Kauf ich all jenen wärmstens ans Herz lege, die GOATFUNERAL bisher noch nicht kennen und sich für skandinavisch geprägten Black Metal der 90er erwärmen können. Erhältlich ist das Teil u. a. als limitierte Digipak-CD (1.000 Stück) und als limitierte Vinyl-Ausgabe (je 150 Stück in weißem und schwarzem Vinyl).

(Mein Review für bleeding4metal.de)

Punkte: 7.5 / 10


Goatfuneral: 10 Years In The Name Of The Goat (LTD. Digipak)

Audio CD

für 21,57 € 0,33 € (Du sparst 2% = 21,24 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Bastion lucifer
  2. Why I hate the fruit
  3. Slaves of the frostbitten moon
  4. Continous fire
  5. The song of the dying ones
  6. Goat - fuck - perversion
  7. Church of genosuicide
  8. Stars of a nation
  1. Mission
  2. Dyp ned i en kald kammer
  3. Inside corpse hill
  4. Goat - genocide
  5. Goat funeral says: Fuck you please!
  6. Black earth
  7. My wood - their graves
  8. Luzifer spricht