Dispuestos Para Atacar (2016) - ein Review von Akhanarit

Zarpa: Dispuestos Para Atacar - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal


Akhanarit Avatar
27.09.2016 15:36

Selten hat mich eine Diskographie dermaßen verwirrt, dass es mir am Ende schon wieder egal war, wie viele Erzeugnisse eine Band nun tatsächlich auf die Menschheit losgelassen hat. Im Falle der Heavy Metal-Recken ZARPA aus Spanien, die sich 1977 gegründet hatten, variieren die Angaben nämlich zwischen zehn und geschlagenen sechzehn Studioalben. Der Promozettel gibt in aller Regel Aufschluss über so etwas, denn wer (außer der Band selbst) sollte sich mit so etwas besser auskennen? Dort wird von Album Numero fünfzehn gesprochen. Allerdings werden da auch Live-Alben ohne besondere Kennzeichnung mit aufgelistet, die man natürlich wieder wegrechnen muss. Doch dann kommt man nur noch auf zwölf Scheiben. Aus der Liste mit den sechzehn Alben wird schnell klar, dass eines davon ein Demo sein muss. Dann passt es wieder mit den 15, doch die drei übrig gebliebenen Alben werden auf dem Promozettel gar nicht erst erwähnt. Also bitte, klamüsert das Gedöns selbst auseinander. Ich konzentriere mich lieber auf die Musik.

Und die ist nicht von schlechten Eltern. Mit 'Tropas Del Bien Y Del Mal' gibt es einen schon fast MAIDEN-typischen Auftakt mit herrlichem Old School-Feeling, 'Corazón Eléctrico' startet erstmal mit einem Flair, welches sonst eher Gitarrenvirtuosen wie YNGWIE MALMSTEEN darbieten, doch ZARPA rocken dann ziemlich direkt auf den Punkt, ohne sich lange in frickeligen Passagen zu verheddern. Sehr schön! Worum es geht, erschließt sich mir allerdings bei keinem Song, denn bedauerlicherweise bin ich der spanischen Sprache nicht mächtig. Mein Kantonesisch ist da mittlerweile um Längen besser. Wer es etwas schneller mag, der wird mit 'Buscando Un Nuevo Mundo' prima bedient und auch das orientalisch angehauchte 'Un Perfecto Plan' kann sich hören lassen. Bei 'Ecos Del Fin' hat man dann zum Abschluss auch noch ein paar HELLOWEENeske Leads eingebaut, driftet aber im Chorus dann doch eher wieder näher zu GAMMA RAY.

Das neue Album "Dispuestos Para Atacar" macht also durchaus Spaß, wenn man sich gerne in traditionellen Gefilden aufhält. Einzig das eigenartige Coverartwork mit dem Charme eines Wasserfarbmalkastens überzeugt mich so gar nicht. Da gefällt mir das Vikingermotiv von "Bestias Del Poder" deutlich besser. Wie dem auch sei. Wenn ihr mit Bands wie MÄGO DE OZ warm geworden seid, dann solltet ihr in die neue ZARPA auf jeden Fall mal reinhören.

http://www.bleeding4metal.de/?show=review_de&id=7903

Punkte: 8 / 10


Zarpa: Dispuestos Para Atacar

Audio CD

für 14,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Tropas del bien y del mal
  2. Yo quiero más
  3. Un peregrino soy
  4. Corazón eléctrico
  5. Buscando un nuevo mundo
  6. Un perfeto plan
  7. Soldados de la fe
  8. Dispuesto para atacar
  9. Vivir con honor
  10. El reverendo Judas
  11. Ecos del fin
Login
×