Universal Monsters (2016) - ein Review von Rock'n'Roll Gipsy

The 69 Eyes: Universal Monsters - Cover
1
Review
3
Ratings
8.33
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Hardrock, Gothic Rock


Rock'n'Roll Gipsy Avatar
16.05.2016 18:48

"Good morning, Rome - good night, Bangkok"! Mit diesen eingängigen Zeilen beginnt der Opener der neuen 69 Eyes-Perle. Nichts weniger ist dieses Album. Der Poprock, Kommerz und die Partystimmung einiger Vorgänger-Alben liegen vergessen und begraben in der Vergangenheit. Hier liefern die Finnen feinsten Goth'n'Roll, ganz in der Manier ihrer beiden Kultscheiben "Blessed Be" und "Paris Kills". Tatsächlich bin ich nicht sicher, ob ich den Neuling nicht doch eher hinter den beiden ins Regal stellen soll, als da, wo er eigentlich hingehört...

Das fetzige "Dolce Vita" ist nur ein Vorgeschmack. Es folgt das leicht unter der Single-Krankheit leidende, aber doch einprägsame und mit seinen politisch angehauchten Lyrics überraschende "Jet Fighter Plane". Das hymnenhafte "Blackbird Pie" hört sich an, als wäre es ein verloren gegangenes Überbleibsel der Arbeiten zu "Blessed Be". Der erste kleine Dämpfer kommt mit dem gemütlichen, ein bisschen langweiligen "Lady Darkness", danach werden aber sogleich wieder alle Register gezogen und "Miss Pastis" trifft einen mit voller Breitseite. Mit "Shallow Graves" wird es zwar klanglich ruhiger, jedoch mit Lyrics, die vor Ironie und schwarzem Humor nur so triefen.
Das ernste, sinnliche "Jerusalem" bietet einen schönen Kontrast dazu und stellt das Highlight des Albums dar. Man kann regelrecht fühlen, was Jyrki69 empfunden haben muss, als er die Stadt besuchte. Danach wird es musikalisch und textlich dunkel mit "Stiv & Johnny", das insbesondere mit seinen Lyrics ins Herz trifft. Es folgt das temporeiche "Never" mit diesem ganz typischen Stempel der Band. Starke Riffs, starke Melodie, wie eben fast bei allen Songs auf der Scheibe. "Blue" ist die beste Ballade seit "Sister Of Charity" und besitzt eine emotionale Intensität, die wir von Jyrki schon lange nicht mehr gehört haben. Überhaupt ist das Album stimmlich hervorragend, der Gesang wirkt um Meilen kräftiger und voller als noch beim letzten Album. Der Rausschmeisser "Rock'n'Roll Junkie" ist leider etwas lasch ausgefallen, aber das verzeihe ich der Band angesichts der Umstände jetzt mal.

Langer Rede kurzer Sinn: The 69 Eyes is back und zwar so, wie die ehemaligen Gothic Girls sie einst kennen und lieben gelernt haben. ;-) Es rockt, es fetzt, es ist emotional und es geht unter die Haut. Ein absolutes Muss für jeden Fan!

Punkte: 8.5 / 10


The 69 Eyes: Universal Monsters

Audio CD

für 13,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Dolce vita
  2. Jet fighter plane
  3. Blackbird pie
  4. Lady darkness
  5. Miss pastis
  6. Shallow graves
  7. Jerusalem
  8. Stiv & Johnny
  9. Never
  10. Blue
  11. Rock'n'roll junkie
Login
×