Agelessness And Lack (2012) - ein Review von Ganjalf

We Came Out Like Tigers: Agelessness And Lack - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Punk Crust


13.02.2016 12:06

Es ist einer dieser typischen Momente auf Youtube:
Zwischen den üblichen Katzen- und Fail-Videos fällt es einem ein: Dawn Ray'd!
"Aber geht es hier nicht um We Came Out Like Tigers?", mag man jetzt in den Raum werfen... ja, das stimmt.
We Came Out Like Tigers sind die Vorgängerband von Dawn Ray'd (womit sich der Kreis nun schließt und Kritiken verstummen dürften) und hier geht es um deren schöne Platte "Agelessnes And Lack" aus dem Jahre 2012.

Was man bekommt sind neben der (in diesem Falle) grünen LP und einem beigelegtem Textbuch, etwas mehr als 40 Minuten Musik, welche für meine Ohren vor allem im Crustbereich angesiedelt ist, aber auch sehr homogen zwischen Punk, Hardcore, sowie Post- und Blackmetal hin und her mäandert.
Hier und da vermag der geneigte Hörer auch Powerviolenceartige Ausbrüche zu vernehmen was ich nur befürworten kann.
Henry Fonda und Afterlife Kids ick Dir trapsen.
Alles in allem also eine wohltuende Mischung aus Krach und Atmosphäre, Gesang (Ja! Gesang!) und Geschrei welche Stellenweise an Bands wie Fall of Efrafa oder auch die neueren Thränenkind erinnert (da weiß man, woher letztere es haben oder kann zumindeste Vermutungen darüber anstellen).
An dieser Stelle sei auch auf die Sprechpassagen hingewiesen, welche alles andere als Oxfordenglisch sind. Very british - well well.

Insgesamt gibt es zehn Stücke, wobei das erste und zweite Lied wohl mehr als Intro und Outro fungieren und mit dem eingesetztem Banjo (Oh Gott, warum nur?) einen gemeinsamen Leitfaden aufweisen.
Die somit verbleibenden acht Lieder machen verdammt Laune oder den Regen noch schöner, je nach Stimmungslage, wobei mir vor allem "Remember Why You Are", wegen der (zum Glück!) wiederkehrendem Violinenspur, "These Terrors Are Dismantled By Friendships Light" und "If You Were Frightened, It´s Because It Was Frighting" in Erinnerung geblieben sind und das schon bevor die drei mir im Shufflemodus immer am Häufigsten vorgespielt wurden.

Alles in Allem bleibt unter dem Strich ein verdammt gelungenes und eigenständiges Album mit schönen Melodien, tollen Songs einer ganz eigenen Atmosphäre, an welches der Nachfolger trotz des grandiosen "Concrete Bocks Of Empathy" nicht so wirklich ranreicht. Gut, evtl. sollte ich mir dieses Album öfter anhören... aber wie so oft sollte man die Releases von Bands nicht zu stark miteinander vergleichen.
(Es sei denn es ist St.Anger... und die Band heißt Metallica. Soloverbot für Kirk... also pfui! Aber das ist eine andere und sehr traurige Geschichte.)

Bedauerlicherweise gibt es die Engländer nicht mehr, aber wer mit We Came Out Like Tigers Freunschaft schließen konnte wird sich sicherlich auch an ihrer Nachfolgeband Dawn Ray'd gütlich tun können.

"Play on brothers, play on" - Remember Why You Are

Punkte: 10 / 10


Login
×