The Complete Matrix Tapes (2015) - ein Review von gainrob321

The Velvet Underground: Complete Matrix Tapes, The - Cover
1
Review
1
Rating
9.00
∅-Bewertung
Typ: Live
Genre(s): Rock


gainrob321 Avatar
30.06.2016 09:55

Eigentlich braucht es eine Werkschau dieser Art nicht.... aber......
Es ist erstauntlich wie gut diese Liveaufnahme restauriert worden ist, man hat das Gefühl ganz Nahe bei Lou Reed zu sitzen,
die Percussions von Mo Tucker kommen perfekt aus der Mischung heraus,
Sterling Morrison's Gitarre geht leider unter dem Riesen Ego eines Lou Reed etwas unter,
die Bassspuren von Doug Yule wurden aber sehr schön herausgearbeitet und runden diese herrlichen Aufnahmen von 4 Sets,
aufgenommen an 2 Tagen im November (26&27) 1969 genial ab.

Warum es diese Werkschau eigentlich nicht braucht?
Es handelt sich bei den Setlists logischerweise um beinahe identische Stücke CD 3 mit einer fast 40 min. langen Version von Sister Ray als Ausnahme.
Dennoch ist es spannend mit anzuhören wie Waiting for the man mal 13min und mal nur 5:31min lang sein kann.
Das Booklet bietet nur 2 Fotos der Band,jedoch sehr ausführliche Linernotes von David Fricke, die 4 CD's stecken in Cardboards, alles verstaut in einer sehr wertigen Box und für jeden Velvet Underground Fan eine Bereicherung!

Punkte: 9 / 10


Login
×