Deathrace King (2000) - ein Review von metal lounge

The Crown: Deathrace King - Cover
1
Review
18
Ratings
9.06
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Thrash Metal, Death Metal


29.04.2015 13:02

Born to Race! steht dick hinten auf dem Case.
Und so isses dann auch, das Album ist ein echter Kracher.

Ungezügelte Energie, das ist wohl die beste Kurzumschreibung des irren und ebenso chaotischen wie auch präzisen Geholzes, die mir einfällt. Und doch wurde diese ungezügelte Energie von der Band und Produzent F. Nordström in ein massives Klangbild gegossen, mit herrlich quietschenden Soli und kraftvollem bösartigen Geschrei.
Doch nicht nur Raserei prägt das Geschehen, besonders auch die langsameren Momente in "Vengeance" (ab Min. 2:35, Hammer!) und der Midtempokracher "Dead Man's Song" etwa haben es in sich.

Dann sind auch noch wunderbare Titel wie "Blitzkrieg Witchcraft" mit herausgekommen; und vielleicht liegt es auch an den Bookletillustrationen, trashigen Comicbildchen, die dafür sorgen, dass ich die überspitzten und auch mächtig bekloppten Lyrics keinesfalls ernst nehmen kann. Im Gegenteil, das Anhören macht ordentlich Spaß, und das muss eigentlich so beabsichtigt gewesen sein, ich kann es mir beim besten Willen nicht anders vorstellen.

Eigentlich ist das Ding reiner Rock'n'Roll, in seiner teuflischsten Form (aber soweit ich das beurteilen kann, frei von ernsthafter Blasphemie ungezählter Kollegen).
Das haben die Typen so danach auch nicht mehr wiederholen können.

Und ich muss mich noch mal korrigieren, die ohnehin nur noch sehr selten gehörte Platte ist zwar auf ihre Weise geil, aber mir dennoch nicht die ursprünglich vergebenen neun Punkte wert.

Punkte: 8 / 10


The Crown: Deathrace King

Audio CD

für 7,69 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Deathexplosion
  2. Executioner
  3. Back from the grave
  4. Devil gate ride
  5. Vengeance
  6. Rebel angel
  7. I won't follow
  8. Blitzkrieg witchcraft
  9. Dead man's song
  10. Total satan
  11. Killing star
Login
×