Tocotronic [Das Rote Album] (2015) - ein Review von nicknackeldick

Tocotronic: Tocotronic [Das Rote Album] - Cover
1
Review
5
Ratings
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Pop-Rock, Indie Rock


26.05.2015 11:14

Das ist genau das, was ich hören möchte, wenn ich Tocotronic auflege! Wieder eine rundum gelungene, diesmal rote Scheibe, voller Harmonien und Disharmonien, voller verzwickter Textpassagen und extremen Gedankengängen. Ein Album über Revolution, über Liebe, Träume.
Sehr melodisch diesmal, von Anfang bis Ende. Und trotzdem Tocotronic pur. Gut - ich habe erst mit den melodischen Scheiben der Band angefangen und kann nach wie vor den ersten ihrer Scheiben nichts abgewinnen, aber alles ab Kapitulation hat einen hohen Stellenwert in meiner Musiksammlung. Dirk von Lowtzow haucht mal, dann wiederum skandiert er singenderweise in seiner eher unnachahmlichen Art seine Texte über Positives und Abgründiges, über Chaos und Erdung, über Erwachsensein und ...
Ein Muss für alle, die diese Band lieben.
Und der Hidden Track (Wofür muss es solche geben? Und wofür erst recht auf Vinyl???) ist auch ein wunderbar brauchbares Stück kritische Unterhaltung. HHier vergibt man gerne Höchstpunktzahlen, auch wenn ich nur 9.5 gegeben habe. Zu Zehn fehlt dann doch etwas, aber das ist nur winzig klein.

Punkte: 9.5 / 10


Login
×