Battery (2015) - ein Review von SoundboxMischke

Fateful Finality: Battery - Cover
1
Review
1
Rating
7.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Thrash Metal


23.04.2015 14:12

Mit ihrem zweiten Album haben Fateful Finality ein amtliches Brett abgeliefert. Seit dem Sieg beim Wacken Metal Battle Deutschland 2012, geht es für die Jungs aus Weil der Stadt stetig Bergauf. Mit "Battery" wird sich dieser Trend zweifellos fortsetzen.

Der Sound der Band erinnert ein wenig an die letzten Alben von Machine Head. Was durchaus als Kompliment zu verstehen ist. Die Songs haben genau die richtige Mischung aus Härte und Melodie. Das Songwriting gestaltet sich ohnehin sehr abwechslungsreich und wartet mit dem ein oder anderem coolen Gitarrenriff auf. Dazu kommen überraschenden Breaks wie etwa in "Get Things Straight". Dadurch werden die Songs immer wieder aufgelockert.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Produktion. Der Sound ist sehr fett und differenziert. Trotz der sehr modernen Produktion tönt das Ganze dabei nie zu sauber oder gar klinisch. Ein kleiner Minuspunkt ist allerdings der Gesang. Der klingt leider zu jeder Zeit etwas kraftlos. Vor allem die Clean-Passagen sind wenig überzeugend.

Alles in Allem erfinden Fateful Finality den Thrash Metal natürlich nicht neu. Wer allerdings nichts gegen moderne Sounds hat, bekommt hier routinierte und äußerst unterhaltsame Genrekost.

Punkte: 7 / 10


Fateful Finality: Battery

Audio CD

für 8,88 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Possession
  2. Get Things Straight
  3. Dirt In The Closet
  4. Never There
  5. Facades
  6. Misfits
  7. Rite
  8. Unchained
  9. Under Pressure
  10. Suck Me Dry
  11. Remain In Mind
Login
×