Cherry Blossom Girl (2004) - ein Review von Lord

AIR: Cherry Blossom Girl - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Pop Electro, Ambient


Lord Avatar
18.10.2012 21:00

Wem fällt bei diesem Song nicht unweigerlich einer der schönsten 1980er Jahre-Songs ein; "Everybody's got to learn sometime" von The Korgis. Ähnlich melancholisch, verträumt, tiefgründig und magisch schön ist auch "Cherry blossom girl"...
Im krassen Gegensatz dazu, drehten die Franzosen einen kaputten, verstörenden Videoclip, der so gar nicht schön sein will... Die ungeschnittene Fassung enthält sogar eine widerliche Vergewaltigungsszene dieses hübschen Mädchens, das einen Schritt zuweit in die falsche Richtung ging. Der Clip jedoch übt auf mich gekoppelt mit dem Song einen unendlichen Reiz aus - Trauer an erster Stelle. Man fühlt sich einen Moment lang ganz allein auf Erden. Dieser Moment, an dem man etwas falsches tut und damit seine Seele ein Stück weit verliert...!

"Cherry blossom girl" ist für mich der beste Song von AIR - und das soll was heissen, sie haben genügend Spitzentracks im Gepäck. Er begleitet mich nun seit nahezu 10 Jahren und ist mir nie verleidet - im Gegenteil; diese kurze Stelle, in dem der Synthie diese paar Töne spielt, lässt mich immer wieder auf's Neue zusammenzucken und in der Bauchgegend macht sich ein unbeschreibliches Gefühl breit...

Punkte: 10 / 10


Login
×