Fragments Of An Exploded Heart (2006) - ein Review von Elric von Melnibone

Jester's Funeral: Fragments Of An Exploded Heart - Cover
1
Review
1
Rating
7.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal, Power Metal, Thrash Metal, Melodic Metal


12.02.2015 11:34

Hi Metalheadz,

so ich mach mal gleich weiter mit meinen Reviews.Wir haben ja auch schon Februar.Heute nehm ich mir mal wieder ein Album aus dem Underground vor von einer Band die sicherlich nicht viele kennen.
Als umtriebiger Metalhead bin ich in einem anderen Forum auf diese Band aufmerksam geworden kannte sie vorher auch nicht.Das Album hab ich mir via Homepage downloaded.Die Band hat alle ihre Alben zum freien Download freigegeben nachdem man sich 2006 aus lauter Frust aufgelöst hat. Man kann aber auch einen Betrag zahlen den man meint er ist gerechtfertigt.Das Geld geht dann direkt an die Band.Download geht dann via bandcamp.com und man bezahlt dann ganz einfach mit Paypal.Ich hab mal 4€ für den download gezahlt.Bei Ebay gibts die Originale sogar etwas günstiger :(.Aber egal so hat wenigstens der Musiker auch noch was bekommen :). Dank Bandcamp konnte ich mir das Album vorher auch komplett anhören und es hat mir recht gut gefallen.Die Musikrichtung bewegt sich in der Schnittmenge irgendwo bei Heavy/Modern Trash/Melodic Death Metal.Als querverweis könnte man Bands wie In Flames,Trivium,Drone,Soilwork,Testament nennen.Also sowas in der Richtung.Die Songs gefallen sofort.Für meinen Geschmack ein sehr ausgewogenes Songwriting bei dem sich ruhige und agressive Parts, klarer Gesang und tiefe Crowls abwechseln.Die Rythmusfraktion variert aussreichend so das es nicht nur sinfreies geknüppel ist.Die Songs bieten bei aller Härte doch auch eine sehr gute melodische Harmonie.Fans der etwas härteren Gangart und Undergroundsupporters sollten einfach mal ein Blick auf die Homepage werfen und sich das Album mal anhören.Sicherlich kein Überflieger Album aber alles in allem doch recht solide und kompakt und für wenig Kohle zu erwerben.

coole Tracks sind

- Spelled in waters
- Six Kinds of Darkness
- Wolves of the Plateau

7,5 Punkte sind meiner Meinung gerechtfertigt.

Gruß Elric

Punkte: 7.5 / 10


Login
×